Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Serienstart mit Alina Levshin im kommenden Monat
"Dunkelstadt": Doro Becker (Alina Levshin) ermittelt undercover
Bild: ZDF/Sofie Silbermann
"Dunkelstadt": Noir-Krimi läuft zuerst bei ZDFneo/Bild: ZDF/Sofie Silbermann

ZDFneo hat den Starttermin für "Dunkelstadt" bestätigt, ein neues Krimidrama, das in der ersten Staffel aus sechs Folgen besteht. Das Format mit Alina Levshin ("Die Spezialisten") in der Hauptrolle wird als moderne Detektiv-Serie in der Machart des Film noir beschrieben. So erzählt jede Episode einen abgeschlossenen Fall, aber ein horizontaler Erzählbogen soll dennoch für übergreifende Spannung sorgen.

Los geht es auf ZDFneo am 26. Februar, die einzelnen Episoden sind immer mittwochs um 21.45 Uhr zu sehen. Nach der Premiere wird die jeweils aktuelle Folge immer freitags gegen 0.00 Uhr auch im ZDF-Hauptprogramm ausgestrahlt. Außerdem ist die gesamte Staffel ab dem 26. Februar auch in der ZDFmediathek abrufbar.

Im Zentrum von "Dunkelstadt" steht Doro Becker (Levshin), die ihre Polizeiausbildung nicht erfolgreich abschließen konnte, was vor allem mit ihrer Abneigung gegen das stumpfe Befolgen von Befehlen und gegen Unrecht in jeder Form zu tun hat. So kann sie nicht in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters treten, der selbst ein angesehener Polizist war.

Nun arbeitet Doro als Privatdetektivin und schlägt sich mit Klienten herum, die untreue Ehepartner überführen oder entlaufene Haustiere wiederfinden möchten. Zugute kommt ihr dabei ihr Talent für Verstellung und optische Verwandlung sowie die modernste Technik. Eigentlich ist sie als einsame Wölfin unterwegs - bis sich Paradiesvogel Adnan (Rauand Taleb) in ihr Leben drängt, den sie einst aus einer brenzligen Lage befreit hat und der nun unter allen Umständen ihr Assistent sein möchte.

Dann ist da auch noch der attraktive Kommissar Chris (Artjom Gilz), der für Doro gerne mehr wäre als nur ein Freund und Helfer. Doch kann die Einzelgängerin überhaupt neue Menschen in ihr Leben lassen? Womöglich bedeutet dies, dass sich Doro jenen Dämonen stellen muss, die sie seit ihrer Jugend begleiten - zumal sich schon bald zeigt, dass ihr Vater vermutlich nicht so ums Leben gekommen ist, wie sie stets angenommen hat.

In weiteren Rollen sind Jörg Pintsch, Ronald Kukulies und Joachim Gottlieb zu sehen. Entwickelt wurde die Serie von den Autoren Axel Melzener und Julia Nika Neviandt, Regie führte Asli Özge. Daniel Mann und Till Derenbach von Zeitsprung Pictures GmbH produzieren gemeinsam mit AT-Production aus Belgien im Auftrag von ZDFneo.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare