Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

FOX stockt "The Cool Kids" auf, Netflix beendet "All About The Washingtons"

22.10.2018, 13.53 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Freud und Leid in der Sitcomwelt
Die alten wilden: Sid (Leslie Jordan), Margaret (Vicki Lawrence), Hank (David Alan Grier) und Charlie (Martin Mull)
Bild: FOX
FOX stockt "The Cool Kids" auf, Netflix beendet "All About The Washingtons"/Bild: FOX

In den USA hat sich die neue Altersheim-Comedy "The Cool Kids" im Windschatten von "Last Man Standing" die Aufstockung auf eine volle Staffel verdient. Derweil hat Netflix bei der Comedyserie "All About The Washingtons" nach einer Staffel den Stecker gezogen - der Streamingdienst hatte das Projekt mit Joseph Simmons (aka "Reverend Run" von Run-D.M.C.) zuvor vom Komposthaufen von ABC gerettet.

The Cool Kids
Fans der von FOX im Frühjahr abgesetzten Serien "The Last Man on Earth", "The Mick" und "Brooklyn Nine-Nine" mag es grämen, aber mit seiner Strategie, "Last Man Standing" wiederzubeleben und auf junge Formate zu setzen, fährt der Sender erfolgreich. "The Cool Kids", das der Sender im Windschatten von "Last Man Standing" zeigt, läuft für eine Freitagsserie ordentlich. Obwohl die Serie von einer Gruppe Altersheim-Bewohner handelt, war sie auch diese Woche - hinter "Last Man" - das zweiterfolgreichste Format bei der jungen Zielgruppe aller Networks. Wenn auch nur knapp (Rating von 0.9; "Blue Bloods" kam für CBS auf 0.8, "Last Man Standing" erreichte 1.2).

"The Cool Kids" sieht die drei langjährigen Freunde Charlie (Martin Mull, "Sabrina - total verhext!"), Hank (David Alan Grier, "The Carmichael Show") und Sid (Leslie Jordan, "Will & Grace") als die angesagte Clique an - auch, wenn sie nicht in der Schule, sondern in einem Altersheim leben. Durch den Tod des Vierten aus der Gruppe und der Ankunft von Margaret (Vicki Lawrence, "The Carol Burnett Show"), die den Status quo infrage stellt, kommt Bewegung in die Gruppe.

In einer übergreifenden Programmstrategie hatte FOX in diesem Jahr darauf gesetzt, teure Sportrechte zu kaufen und die Zuschauer bei den Übertragungen mit Werbung für seine junge Formate mit geringer Einstiegshöhe zu bombardieren - entsprechend hatte man "komplexere" Formate und solche mit langdauernden Handlungsbögen abgesetzt.

All About The Washingtons
In der Sitcom spielte Joseph Simmons den ehemaligen Hip-Hop-Star Joey Washington, der sich zur Ruhe setzt. Seine Frau Justine (gespielt von Simmons realer Ehefrau Justine Simmons) nutzt seine verstärkte Anwesenheit bei der Familie, um eigenen beruflichen Zielen zu folgen.

Ursprünglich hatte Network-Sender ABC das Projekt entwickeln lassen, ließ dann aber keinen Serienpiloten produzieren. Die Machen steckten die dadurch fällig gewordene Vertragsstrafe in den Dreh einiger Szenen und konnten damit schließlich Netflix davon überzeugen, der Comedy die Bestellung einer ersten Staffel von zehn Folgen zu geben. Auch in Deutschland kam die Serie im August zu Netflix.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare