Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
AMC und Alibi produzieren Adaption der New-Scotland-Yard-Thriller
Lucy Hale in "Pretty Little Liars"
Freeform
Lucy Hale ("Pretty Little Liars") in neuem Crime-Drama "Ragdoll"/Freeform

AMC hat eine erste Hauptdarstellerin für sein neues Krimidrama  "Ragdoll" gefunden. Lucy Hale, vor allem bekannt als Aria Montgomery aus  "Pretty Little Liars", wird in dem neuen, in London angesiedelten, Thriller zu sehen sein. Das Format basiert auf den New-Scotland-Yard-Thrillern von Autor Daniel Cole. Der erste Band "Ragdoll - Dein letzter Tag" erschien im März 2017 auch in Deutschland.

Im Zentrum von "Ragdoll" steht eine besonders grausame Mordserie. Sechs Menschen wurden getötet und ihre Körperteile wurden von dem Täter zu einem grotesken Körper neu zusammengesetzt. Drei Beamte nehmen sich in London diesem Fall an: DS Nathan Rose, der gerade erst seinen Dienst bei der Metropolitan Police in London wieder aufgenommen hat, seine beste Freundin und Chefin DI Emily Baxter und die jüngste Rekrutin der Einheit, DC Lake Edmunds, verkörpert von Hale. Der sogenannte "Ragdoll Killer" schickt der Polizei eine Liste seiner zukünftigen Opfer und auf dieser Liste steht auch Nathan Roses Name. Entsprechend groß ist der Druck auf die Beamten, dem Mann endlich habhaft zu werden.

Die Adaption von "Ragdoll" als sechsteilige erste Staffel wird von Freddy Syborn entwickelt. Verantwortlich zeichnet das Produktionsstudio Sid Gentle Films Ltd ( "Killing Eve"). Die Dreharbeiten sollen in diesem Frühjahr beginnen. Die Erstausstrahlung erfolgt dann in der zweiten Jahreshälfte 2021 beim US-Kabelsender AMC und beim britischen Pay-TV-Sender Alibi.

Lucy Hale hatte nach einer ersten Hauptrolle im kurzlebigen Revival  "Bionic Woman" ihren Durchbruch mit  "Privileged". Als die Serie nach einer Staffel eingestellt wurde, kam Hale als eine der ersten Darstellerinnen zu der überaus erfolgreichen Teen-Soap "Prety Little Liars". Nach dessen Ende nach sieben Staffeln kehrte Hale zu The CW zurück, wo sie in dem Krebsdrama  "Life Sentence" die Hauptrolle übernahm. Auch dem  "Riverdale"-Ableger  "Katy Keene" war im Anschluss daran kein Glück vergönnt, er endete ebenfalls nach einer Staffel.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds