Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Mark Hamill führt Kultcast von "Masters of the Universe: Revelation"

von Ralf Döbele in News international
(17.02.2020, 12.25 Uhr)
Darsteller aus "Game of Thrones", "Supergirl", "Buffy" mit an Bord in Netflix-Serie
Mark Hamill und Lena Headey sind bei der neuen "Masters of the Universe"-Serie mit dabei
Lucasfilm/HBO
Mark Hamill führt Kultcast von "Masters of the Universe: Revelation"/Lucasfilm/HBO

Netflix hat ein beeindruckendes Aufgebot von Kultstars für   "Masters of the Universe: Revelation" zusammengetrommelt. Der Streaming-Anbieter hatte im vergangenen Dezember die Bestellung der Fortsetzung des 80er-Jahre-Hits   "He-Man and the Masters of the Universe" offiziell gemacht. Nun steht fest, dass unter anderem   "Star Wars"-Ikone Mark Hamill,   "Game of Thrones"-Star Lena Headey und Ex-  "Buffy" Sarah Michelle Gellar verschiedenen Figuren der neuen Serie ihre Stimmen leihen werden.

So wird Mark Hamill als Bösewicht Skeletor zu hören sein, während Lena Headey die Rolle der Hexe Evil-Lyn übernimmt. Sarah Michelle Gellar ist als Teela, Kapitänin der königlichen Garde, mit dabei, während   "Supergirl"-Veteran Chris Wood im neuen Format zu Prince Adam alias He-Man wird. Ex-Batgirl Alicia Silverstone leiht zudem Queen Marlena ihre Stimme.

Zum weiteren Voice Cast gehören Alan Oppenheimer (Original-Sprecher von Skeletor) als Moss Man, Liam Cunningham als Man-At-Arms, Stephen Root als Cringer, Diedrich Bader als King Randor/Trap Jaw; Griffin Newman als Orko, Tiffany Smith als Andra, Henry Rollins als Tri-Klops, Susan Eisenberg als Sorceress, Justin Long als Roboto, Jason Mewes als Stinkor, Phil LaMarr als He-Ro, Tony Todd als Scare Glow, Cree Summer als Priestess, Kevin Michael Richardson als Beast Man, Kevin Conroy als Mer-Man und Harley Quinn Smith als Ileena - sie ist die Tochter von Edel-Nerd und Showrunner Kevin Smith "Chasing Amy", "Jay and Silent Bob Reboot").

"Masters of the Universe: Revelation" soll die vor Jahrzehnten unvollendet gebliebenen Storylines der jeweiligen Figuren weiterführen. Mattel Television ist das Produktionsstudio, die Animation wird von House of Cool and CGCG (  "Trolljäger") verantwortet.

Bereits seit Ende 2018 ist bei Netflix eine Neuauflage von   "She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen" im Angebot. She-Ra ist die Zwillingsschwester von He-Man (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds