Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Serie mit Josh Radnor und Mary Elizabeth Winstead geht weiter
Mary Elizabeth Winstead und Josh Radnor in "Mercy Street"
Bild: PBS
"Mercy Street": Zweite Staffel des Bürgerkriegsdramas im Januar bei PBS/Bild: PBS

Der spendenfinanzierte amerikanische Sender PBS hat seine Programmhighlights für den Jahresanfang verkündet. Zu einem Gutteil US-Premieren von mit britischen Sendern ko-produzierten Programmen ("Victoria", "Sherlock", "Call the Midwife - Ruf des Lebens") gesellt sich im fiktionalen Bereich die zweite Staffel des Bürgerkriegsdramas "Mercy Street". Die sechs neuen Folgen laufen ab dem 22. Januar (bis 5. März) immer sonntags um 20.00 Uhr.

"Mercy Street" handelt von einem Militärkrankenhaus der Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg (1861-1865). Die Handlung begann 1862, kurz nachdem die Südstaatenstadt Alexandria früh im Krieg von den Nordstaaten erobert wurde. In einem enteigneten Nobel-Hotel haben die Streitkräfte ein Lazarett aufgeschlagen. Staffel zwei widmet sich unter anderem der immer schlechter werdenden Situation der Green-Familie, die einst das Hotel betrieb, der sich ändernden Situation der durch Flüchtlinge und von den Nordstaaten befreiten, schnell wachsenden schwarzen Bevölkerungsgruppe sowie dem Krieg, der in einigen Schlachten nahe der Stadt tobt.

Hauptrollen haben unter anderem Josh Radnor ("How I Met Your Mother"), Mary Elizabeth Winstead ("BrainDead"), Gary Cole, Norbert Leo Butz, Tara Summers ("Boston Legal"), Peter Gerety und AnnaSophia Robb ("The Carrie Diaries").


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare