Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Musical-Drama mit "Revenge"- und "Supergirl"-Darstellern
Madeleine Stowe in "Revenge"
ABC
"Mixtape": Netflix schickt abgelehnten FOX-Piloten in Serie/ABC

Unter den abgelehnten Serienpiloten für die TV-Saison 2018/19 befand sich bei FOX das Musical-Drama  "Mixtape". Doch nun gibt es gute Nachrichten: Netflix zeigte sich von dem Projekt überzeugt und ist als neuer Partner eingesprungen. Der Streamingdienst gab offiziell eine Serienbestellung über zehn Episoden ab.

"Mixtape" ist ein romantisches Musical-Drama über eine ungleiche Gruppe von Leuten im heutigen Los Angeles. Es ist die Musik, über die sie sich definieren, aber ansonsten sind sie alle grundverschieden: Da ist zum Beispiel der junge Witwer und heimliche Romantiker Sam, der als Songwriter durchstarten will oder Joanna, die alles unter Kontrolle haben muss und immer auf das Schlimmste vorbereitet ist. Verschiedene Aspekte der Liebe werden erforscht: Kann Zeit ein gebrochenes Herz heilen? Kann Liebe den Tragödien des Lebens standhalten?

 "Revenge"-Star Madeleine Stowe verkörpert Margot, eine Schauspielerin, die sehr genau weiß, wie sie sich in der Öffentlichkeit präsentiert. Tatsächlich leidet sie unter all dieser Disziplin und ist voll und ganz erschöpft. Jenna Dewan (Lucy Lane in  "Supergirl") spielt eine junge, berufstätige Frau namens Joanna. Sie hält sich für die am rationalsten vorgehende Person überhaupt. Nach außen hin strahlt Joanna Souveränität und Kontrolle in allen Lebenslagen aus, doch innerlich ist sie vorsichtig und zurückhaltend, als ob sie jederzeit fürchtet, von der nächsten Veränderung überwältigt zu werden.

Callie Hernandez, die mit der EPIX-Comedy  "Graves" und später  "La La Land" auf sich aufmerksam machte, spielt Nellie, die im Zulassungsbüro eines Künstler-Colleges arbeitet und sich für ihren Freund aufopfert, einen Musiker am Anfang seiner Karriere. Ihre eigenen künstlerischen Träume hat sie vernachlässigt. Megan Ferguson ( "The Comedians") ist als Nellies beste Freundin Gigi dabei. Jahmil French wird Dante Mendoza spielen, der als kleines Energiebündel beschrieben wird.

Hinter der Serie steht  "Smash"-Showrunner und  "Quantico"-Schöpfer Josh Safran als Drehbuchautor und Produzent.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds