Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Miniserie in der Vorweihnachtszeit
"Mord in Genua - Ein Fall für Petra Delicato"
ZDF/LUISACARCAVALE
"Mord in Genua - Ein Fall für Petra Delicato": Neuer ZDF-Sonntagskrimi im Dezember/ZDF/LUISACARCAVALE

Nachschub für Fans europäischer Krimiserien: Das ZDF wird noch in diesem Jahr eine neue Produktion aus Italien auf seinem Sonntagskrimiplatz zeigen. In der Vorweihnachtszeit werden ab dem 6. Dezember insgesamt vier Folgen von  "Mord in Genua - Ein Fall für Petra Delicato" sonntagabends um 22.15 Uhr als Free-TV-Premiere ausgestrahlt.

Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Anwältin Petra Delicato (Paola Cortellesi), die zur Polizei wechselte. Da sie Sozialkontakte meidet, bevorzugt sie die einsame Arbeit im Archiv. Doch eines Tages muss Petra am Ende ihrer Nachtschicht ein junges Vergewaltigungsopfer vernehmen. DNA-Spuren können nicht sichergestellt werden, doch die Frau namens Salomè (Marina Occhionero) hat markante Schnittwunden am Unterarm, die ihr der Täter zugefügt hat.

Petra hat Schwierigkeiten, einen Zugang zu der jungen Frau zu finden und ist auf die Hilfe ihres Kollegen Antonio Monte (Andrea Pennacchi) angewiesen. Er gewinnt Salomès Vertrauen. Aufgrund akuten Personalmangels werden die Ermittlungen in diesem Fall an Petra und Monte übertragen, doch die beiden kommen kaum voran. Auch menschlich können die ungleichen Partner wenig miteinander anfangen - bis Monte sich für Petra einsetzt, als ihr erster Ex-Mann Nicola (Diego Ribon) sie herablassend behandelt.

Als Petra und Monte allmählich erkennen, dass sie beruflich als Team gut funktionieren, geschehen weitere Vergewaltigungsfälle, bei denen den Frauen mit scharfen Klingen ein Symbol in den Unterarm geritzt wird...

Die Miniserie "Mord in Genua" wurde unter dem Originaltitel "Petra" im Auftrag des Pay-TV-Senders Sky Italia produziert. Als Vorlage diente die Romanreihe von Alicia Giménez-Bartlett. Regie führte Maria Sole Tognazzi. Die Drehbücher stammen von Giulia Calenda, Furio Andreotti und Ilaria Macchia.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sentinel2003 schrieb am 27.10.2020, 12.55 Uhr:
    Zum Glück gibt es jetzt, momentan viel mehr Abwechslung auf dem Sonntags Sendeplatz....es gab mal eine Zeit, da wurden 2 skandinavische Serien gesendet und im Rest des Jahres nur Gently und Barnaby und keine Ahnung, fast nur diese kuriosen, fast Spass Krimi's aus Britanien, mit denen ich so rein gar nichts anfangen kann....ich mag britische Krimi's, so was wie "Luther" und Co, aber nicht diese...

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds