Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Drehstart und neues Team-Mitglied für Kiesewetter und Englen
"Morden im Norden" mit Sven Martinek und Ingo Naujoks
ARD/Georges Pauly
"Morden im Norden": Neue Staffeln bringen 100. Folge/ARD/Georges Pauly

Seit knapp zwei Wochen laufen in Lübeck, Hamburg und Umgebung die Dreharbeiten zur mittlerweile achten Staffel von  "Morden im Norden". Zunächst wartet auf den ARD-Vorabendkrimi aber noch ein besonderer Meilenstein: Ende des Jahres wird die 100. Folge ausgestrahlt. Hierfür verspricht Das Erste einen ganz außergewöhnlichen Fall. Weitere Details wurden allerdings noch nicht verraten.

Das Team um Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks) hat in der achten Staffel auch einen Neuzugang vorzuweisen. Amelie Plaas-Link ( "Nicht tot zu kriegen") wird als Kommissarin Ida Müller-Dogan ermitteln. Sie ersetzt damit vorübergehend Julia E. Lenska alias Kommissarin Nina Weiss, die in den Mutterschutz geht. Weiterhin mit dabei sind Anjorka Strechel als Kommissarin Tomke Jenssen und Christoph Tomanek als Rechtsmediziner Dr. Henning Strahl.

Auf das Team warten allerlei Straftaten aus den unterschiedlichsten sozialen Milieus. So geht es einmal um einen besonderen Fall häuslicher Gewalt, denn eine Ärztin steht im Verdacht, ihren Ehemann mit Gift ermordet zu haben. An die Grenzen des Übernatürlichen gehen die Ermittlungen, als der Freund eines jungen Mordopfers behauptet, seine Freundin sei Opfer eines Werwolfs geworden.

Während bis März 2021 Staffel acht gedreht wird, steht ab Ende November dieses Jahres erst einmal die Ausstrahlung neuer Folgen aus der sechsten und siebten Staffel an. Wie gewohnt werden die neuen Folgen auf dem Sendeplatz am Montag um 18.50 Uhr im Ersten zu sehen sein. Laut ARD konnte "Morden im Norden" seit dem Start 2012 seinen Erfolg kontinuierlich steigern und hat zuletzt bis zu 3,36 Millionen Zuschauer sowie einen Marktanteil von 13 Prozent erreicht. Produziert wird der Vorabend-Krimi von der ndF: Berlin GmbH.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 02.08.2020, 14.58 Uhr:
    Na endlich, wurde auch Zeit.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds