Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Ableger der legendären ARD-Musiksendung
"Musikladen" mit Manfred Sexauer und Uschi Nerke
Sony Music Entertainment DVD (Soulfood DE)
"Musikladen Extra": One wiederholt fünf Ausgaben aus den 1970ern/Sony Music Entertainment DVD (Soulfood DE)

 "Musikladen" zählt zweifelsohne zu den legendärsten Musiksendungen in der Geschichte des deutschen Fernsehens. Das Format wurde die längste Zeit von Uschi Nerke und Manfred Sexauer moderiert und trat die Nachfolge des  "Beat-Club" an. Zwischen dem 13. Dezember 1972 und 29. November 1984 wurden insgesamt 90 Folgen von Radio Bremen produziert.

Zwischen 1974 und 1979 gab es außerdem 59 Ausgaben des Ablegers  "Musikladen Extra". Im Gegensatz zum regulären "Musikladen" wurden darin einzelne Künstler/Bands pro Sendung vorgestellt. Darüber hinaus gab es "Best Of"-Ausgaben mit den jeweils besten Titeln der Jahre 1975 bis 1979. Diese Folgen wiederholt der ARD-Spartenkanal One ab dem 14. Januar 2017 immer samstags um 17.55 Uhr in seiner "Fernsehschätze"-Programmschiene. Los geht es mit dem Besten aus dem Jahr 1975. Diese Ausgabe wurde am 23. Juni 1979 im Ersten ausgestrahlt und beinhaltete folgende Künstler und Titel:

10cc: 'I'm Not In Love'
Hank The Knife & The Jets: 'Stan The Gunman'
Sailor: 'Sailor'
Dizzy Man's Band: 'The Opera'
Typically Tropical: 'Barbados'
Bay City Rollers: 'Bye, Bye Baby'
Smokie: 'If You Think You Know How To Love Me'
ABBA: 'S.O.S.'
George Baker Selection: 'Paloma Blanca'
Alain Barriere & Noelle Cordier: 'Tu t'en vas'
Pussycat: 'Mississippi'
Brotherhood Of Man: 'Kiss Me, Kiss You Baby'


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • kpfoeller@web.de schrieb am 01.06.2018, 18.41 Uhr:
    Hallo zusammen. Am 9.6. um 01:50 kommt auf rbb der Musikladen 22 vom 17.11.1975. Hier war ich mit meiner Frau anwesend und habe neben der Schautafel gesessen. Diese Wiederholung kann ich zwar sehen - aber leider NICHT auf Video oder/und DVD aufnahmen. Wer kann mir da helfen?? Diese Sendung suche ich schon seit über 40 (!!!) Jahren ! Vielen Dank im Voraus.
  • Mr. Koofen schrieb via tvforen.de am 07.01.2017, 15.56 Uhr:
    Die für den 14.01. angedachte Wiederholung der ersten Extra-Folge mit "Hitparade 1975" ist aus dem Programm von ONE gestrichen worden. Stattdessen gibt es ein altes Hits-a-Gogo-Special mit Ralph McTell.
    Was ist nun wieder passiert? :-(
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 07.01.2017, 18.15 Uhr:
    Mr. Koofen schrieb:
    Die für den 14.01. angedachte Wiederholung der
    ersten Extra-Folge mit "Hitparade 1975" ist aus
    dem Programm von ONE gestrichen worden.
    Stattdessen gibt es ein altes Hits-a-Gogo-Special
    mit Ralph McTell.
    Was ist nun wieder passiert? :-(
    Ich hab mal gleich nach Ralph McTell gegoogelt und erfreulicherweise keine Todesmeldungen gefunden. Das ist es also zum Glück nicht.
    Vielleicht wieder irgendwelche rechtlichen Gründe?
  • take5ive schrieb via tvforen.de am 11.01.2017, 04.14 Uhr:
    Thinkerbelle schrieb:
    Vielleicht wieder irgendwelche rechtlichen
    Gründe?

    tja...meine Vermutung ist, dass RB da wohl irgend was gedreht hat.
    Die Verwalten ja das Leckebusch Archiv meiner Ansicht nur Gewinnbringend nach Gutsherren Art.
    Wenn ich nur überlege, wie viele ungesendete oder wenig bis 1 X nur gezeigte Musikladen und Beat Club Specials dort schlummern, wird mir ganz schlecht.
    Alle anderen 4 Sendetermine sind nun mit " Nonstop Nonsens " belegt.
  • Mr. Koofen schrieb via tvforen.de am 11.01.2017, 09.20 Uhr:
    take5ive schrieb:
    tja...meine Vermutung ist, dass RB da wohl irgend
    was gedreht hat.
    Die Verwalten ja das Leckebusch Archiv meiner
    Ansicht nur Gewinnbringend nach Gutsherren Art.
    Wenn ich nur überlege, wie viele ungesendete oder
    wenig bis 1 X nur gezeigte Musikladen und Beat
    Club Specials dort schlummern, wird mir ganz
    schlecht.
    Alle anderen 4 Sendetermine sind nun mit " Nonstop
    Nonsens " belegt.
    Das ist so nicht ganz korrekt: "Musikladen Extra" und "Nonstop Nonsens" laufen demnächst an den Wochenenden beide kurz hintereinander auf ONE.
    Nach Anfrage bei ONE wurde mir mitgeteilt, dass die erste Folge mit "Hitparade 1975" leider nicht mehr existiert. Das hat man aber erst bemerkt, als das angeforderte Band aus dem Archiv geholt werden sollte. Also ist wieder ein musikalischer TV-Schatz für immer verloren – auch wenn es nur ein "Best Of" ist. Die übrigen vier Folgen sollen aber gesendet werden.
  • Cewe1969 schrieb via tvforen.de am 11.01.2017, 14.10 Uhr:
    Kann mich einer aufklären. Was hat Hitparade 75 mit Musikladen zu tun?
  • take5ive schrieb via tvforen.de am 11.01.2017, 14.28 Uhr:
    Mr. Koofen schrieb:
    Das ist so nicht ganz korrekt: "Musikladen Extra"
    und "Nonstop Nonsens" laufen demnächst an den
    Wochenenden beide kurz hintereinander auf ONE.
    Nach Anfrage bei ONE wurde mir mitgeteilt, dass
    die erste Folge mit "Hitparade 1975" leider nicht
    mehr existiert. Das hat man aber erst bemerkt, als
    das angeforderte Band aus dem Archiv geholt werden
    sollte. Also ist wieder ein musikalischer
    TV-Schatz für immer verloren – auch wenn es nur
    ein "Best Of" ist. Die übrigen vier Folgen sollen
    aber gesendet werden.
    tja...mal abwarten :-) Am Samstag, 28.01.17 sollten 1976 und 1977 kurz hinter einander gesendet werden. Aber bis dahin kann ja noch sehr viel passieren :-(
    17:00 Musikladen extra Hitparade 1976 | ONE
    Playlist:
    Sailor: Girls, Girls, Girls
    Abba: Fernando
    Amanda Lear: La Bagarre
    Rod Stewart: Tonight’s the Night
    Boney M.: Daddy Cool
    David Dundas: Jeans on
    Roger Whittaker: Indian Lady
    Abba: Dancing Queen
    17:25 Musikladen extra Hitparade 1977 | ONE
    Playlist:
    Champagne: Rock ’n’ Roll Star
    Bonnie Tyler: Lost in France
    Jeanette: Porque te vas
    Sheila B. Devotion: Love me Baby
    Boney M.: Ma Baker
    Baccara: Yes Sir, I Can Boogie
  • Fall Guy schrieb via tvforen.de am 11.01.2017, 14.30 Uhr:
    Einfach den Ausgangsbeitrag der Diskussion noch mal lesen.
  • Mr. Koofen schrieb via tvforen.de am 11.01.2017, 14.41 Uhr:
    Cewe1969 schrieb:
    Kann mich einer aufklären. Was hat Hitparade 75
    mit Musikladen zu tun?
    So werden laut der ONE-Programmvorschau diese Extra-Folgen von damals betitelt (bzw. die letzte heißt "Spätlese").
    Offenbar hat sich das ZDF den Begriff "Hitparade" nicht namensrechtlich schützen lassen. ;-)
  • take5ive schrieb via tvforen.de am 13.01.2017, 00.40 Uhr:
    take5ive schrieb:
    --------------------------------------------------

    > Wenn ich nur überlege, wie viele ungesendete
    oder
    > wenig bis 1 X nur gezeigte Musikladen und Beat
    > Club Specials dort schlummern, wird mir ganz
    > schlecht.

    Mr. Koofen schrieb:
    Nach Anfrage bei ONE wurde mir mitgeteilt, dass
    die erste Folge mit "Hitparade 1975" leider nicht
    mehr existiert.

    Mit ein wenig gutem Willen hätte man sicher, auf das Original Sendeband von RB zurückgreifen können.
    Anyway:
    Einen kleinen Einblick in die Archiv Schatzkiste von RB, gibt es am
    Mittwoch 24.01.2017 um 21:30 Uhr auf ONE
    Cum on feel the Noize - Eine musikalische Dokumentation - von Jörg Sonntag und Thore Vollert

    Auschnitte aus Beat Club und Musikladen mit
    Exklusive Interviews und Live-Musik von:
    • Nikki Sixx Mötley Crue
    • Joel O'Keeffe Airbourne
    • Biff Byford Saxon
    • Michael Monroe Hanoi Rocks
    • Jennifer Haben Beyond the Black
    • John Corabi Dead Daisies
    • Hansi Kürsch Blind Guardian
    • Rolf Kasparek Running Wild
    • Kim Mc Auliffe Girlschool
    • Dee Snider Twisted Sister
    • James Hetfield Metallica
    • Ozzy Osbourne Black Sabbath
    • Doro Pesch Warlock
    • Andy Scott Sweet
    • Mick Box Uriah Heep
    • Michael Starr, Lexxi Foxx Steel Panther
    • Joakim Broden Sabaton
    • Falk Maria Schlegel, Attila Dorn Powerwolf
    • Jimmy Page Led Zeppelin
    • Ian Gillan Deep Purple

    leider wird wohl nur im Schnellschnitt dokumentiert.....mit dem kompletten Archivmaterial der Dritten Programme, könnte man einen eigenen Sender 24 Std am Tag für viele Jahre bedienen :-)
  • Peter10a schrieb via tvforen.de am 08.12.2016, 18.57 Uhr:
    Und warum werden nicht alle 59 Sendungen Musikladen Extra wiederholt ?
    Sofern sie noch existieren und oder das leidige Rechte Problem nicht auftaucht.

    Hier schon mal ein Vorgeschmack: David Bowie Musikladen Show'78
  • Zini1980 schrieb via tvforen.de am 09.12.2016, 10.32 Uhr:
    Peter10a schrieb:
    Und warum werden nicht alle 59 Sendungen
    Musikladen Extra wiederholt ?
    Sofern sie noch existieren und oder das leidige
    Rechte Problem nicht auftaucht.
    Hier schon mal ein Vorgeschmack: David Bowie
    Musikladen Show'78

    Das frag ich mich auch, man kommt auch nicht an die 4 Ausgaben des Dt. Musikladen als Archivkopie, auch das Special "Bye Bye Mike Leckebusch" , rückt der Sender nicht raus.
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 09.12.2016, 12.36 Uhr:
    Zini1980 schrieb:

    Das frag ich mich auch, man kommt auch nicht an
    die 4 Ausgaben des Dt. Musikladen als Archivkopie,
    auch das Special "Bye Bye Mike Leckebusch" ,
    rückt der Sender nicht raus.

    Radio Bremen ist die einzige Sendeanstalt der ARD die keine Mitschnitte dieser Art rausgeben.
  • Spoonman schrieb via tvforen.de am 07.12.2016, 11.21 Uhr:
    Hitparadenfan schrieb:
    Genau über einen Reciver und der hat leider keine
    Zoomfunktion. Also hab ich oben und unten, rechts
    und links Balken und somit einverkleinertes
    Fernsehbild und damit ist es für mich nicht mehr
    das Originalbild wie es früher war.

    Naja, das ist für dich zwar ärgerlich, aber die (regelmäßigen) Nutzer von 4:3-Geräten dürften mittlerweile eine so kleine Minderheit sein, dass es sich einfach nicht mehr lohnt, darauf Rücksicht zu nehmen. Es werden täglich weniger, und wenn das analoge Kabel abgeschaltet wird (bei Unitymedia z.B. im Juni 2017), werden die eingebauten Tuner endgültig unbrauchbar.
    Ich bin kein Technik-Experte, aber ich vermute, dass zwei getrennte Sendeabläufe für SD und HD nötig wären, um auf 4:3-Geräten den Trauerrand zu vermeiden. Dieser Aufwand wäre kaum noch zu rechtfertigen. In manchen Ländern (z.B. Frankreich, Schweiz) wurden die SD-Signale sogar schon abgeschaltet, während bei uns immer noch einige das analoge Kabel nutzen. Deutschland hinkt im europäischen Vergleich um Jahre hinterher.
  • xy schrieb via tvforen.de am 07.12.2016, 19.51 Uhr:
    Spoonman schrieb:
    Ich bin kein Technik-Experte, aber ich vermute,
    dass zwei getrennte Sendeabläufe für SD und HD
    nötig wären, um auf 4:3-Geräten den Trauerrand
    zu vermeiden.

    Wenn das Ausgangsmaterial gar nicht in HD vorliegt, dürfte das kein Problem sein. Das bekommen ja sogar die kleineren Privatsender wie Sat.1 Gold und Tele 5 noch hin. Bei One ist die Besonderheit, dass das Sendelogo bei 4:3-Sendungen immer im schwarzen linken Rand des Bildes eingeblendet wird. Das würde auf einem 4:3-Gerät durch das Aufzoomen verschwinden.
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 07.12.2016, 19.56 Uhr:
    das ist ja nun kappes was du schreibst. ONE ist im analogen Kabelnetz gar nicht zu empfangen. Man braucht schon einen Digitalreciver und das Programm wird ja nicht abgeschaltet. Also vorher den Kopf mal einschalten eh man was schreibt.
  • xy schrieb via tvforen.de am 07.12.2016, 19.56 Uhr:
    Spoonman schrieb:

    Naja, das ist für dich zwar ärgerlich, aber die
    (regelmäßigen) Nutzer von 4:3-Geräten dürften
    mittlerweile eine so kleine Minderheit sein, dass
    es sich einfach nicht mehr lohnt, darauf
    Rücksicht zu nehmen.

    Auch Zuschauer mit 16:9-Geräten haben dadurch einen Nachteil, weil sie das 4:3-Bild dann nicht mehr aufzoomen bzw. formatfüllend strecken können. Abgesehen davon werden 25 Prozent der verfügbaren Pixel nicht genutzt, d.h. es kommt zu einem Auflösungsverlust, was insbesondere für die Archivierung des Signals sehr ungünstig ist.
  • Touch-Down schrieb via tvforen.de am 07.12.2016, 20.18 Uhr:
    xy schrieb:
    Auch Zuschauer mit 16:9-Geräten haben dadurch
    einen Nachteil, weil sie das 4:3-Bild dann nicht
    mehr aufzoomen bzw. formatfüllend strecken
    können.

    Wer macht auch so einen Unsinn.
  • Spoonman schrieb via tvforen.de am 07.12.2016, 21.27 Uhr:
    Hitparadenfan schrieb:
    ONE ist im
    analogen Kabelnetz gar nicht zu empfangen. Man
    braucht schon einen Digitalreciver und das
    Programm wird ja nicht abgeschaltet.

    Das ist mir klar. Mir ging es darum, dass ein Teil der 4:3-Geräte wahrscheinlich nur deshalb noch nicht ausrangiert wurde, weil sie zumindest am analogen Kabel noch ohne Zusatzgerät betrieben werden können. Wenn es mit dem analogen Kabel vorbei ist, wandern noch mal zigtausende Röhrenfernseher auf den Müll.
    Also vorher
    den Kopf mal einschalten eh man was schreibt.

    Ja, danke gleichfalls :)
  • xy schrieb via tvforen.de am 08.12.2016, 16.23 Uhr:
    Touch-Down schrieb:

    Wer macht auch so einen Unsinn.
    Ich befürchte, die Mehrheit der Zuschauer. Die meisten Fernseher sind ja heutzutage schon so voreingestellt, dass im 4:3-Format gesendetes Material gestreckt wird. :-(
  • Pilch schrieb via tvforen.de am 08.12.2016, 20.32 Uhr:
    Spoonman schrieb:
    Wenn es mit dem analogen Kabel
    vorbei ist, wandern noch mal zigtausende
    Röhrenfernseher auf den Müll.

    Wird wahrscheinlich so kommen, dabei könnte man mittels externen DVB-C Receiver für relativ wenig Geld die Geräte noch weiter nutzen.
  • Pilch schrieb via tvforen.de am 08.12.2016, 20.38 Uhr:
    xy schrieb:
    Abgesehen davon werden 25 Prozent der
    verfügbaren Pixel nicht genutzt, d.h. es kommt zu
    einem Auflösungsverlust, was insbesondere für
    die Archivierung des Signals sehr ungünstig ist.

    Das kann man dadurch kompensieren, indem die HD-Version des jeweiligen Senders aufgezeichnet wird und bekommt dann die bestmögliche Übertragung des SD-Materials.
    Schlecht nur, wenn es keine HD-Alternative gibt bzw. nur als Bezahl-TV wie bei den Privaten.
  • xy schrieb via tvforen.de am 08.12.2016, 21.13 Uhr:
    Pilch schrieb:

    Das kann man dadurch kompensieren, indem die
    HD-Version des jeweiligen Senders aufgezeichnet
    wird und bekommt dann die bestmögliche
    Übertragung des SD-Materials.

    Welche Software empfiehlst Du, um das TS4-Format so umzuwandeln, dass ich ein qualitativ hochwertiges SD-Signal ohne schwarze Balken erhalte? Üblicherweise archiviere ich Sendungen von den SD-Kanälen mit meinem TechniSat-Receiver, demultiplexe die TS-Dateien dann mit Mediaport und erstelle mit einem DVD-Authoring-Programm DVD-Images. Zum Abschneiden von Balken verwende ich ggf. XMedia Recode - schätze aber, dass diese Software nicht mit MPEG4-kodierten Dateien zurechtkommt. Zumindest kann ich damit keine erzeugen.
    Um im TV gesendetes HD-Material verlustfrei auf Blu-ray zu brennen, soll man ferner eine kostenpflichtige Software wie DVR-STUDIO-HD 2 von Haenlein-Software erwerben. Keine Ahnung, ob es auch kostenfreie Alternativen gibt. Ist für mich aber bislang sowieso nicht relevant, da ich gar keinen Blu-ray-Brenner habe.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 08.12.2016, 21.14 Uhr:
    Spoonman schrieb:

    Naja, das ist für dich zwar ärgerlich, aber die
    (regelmäßigen) Nutzer von 4:3-Geräten dürften
    mittlerweile eine so kleine Minderheit sein, dass
    es sich einfach nicht mehr lohnt, darauf
    Rücksicht zu nehmen.

    Und Du glaubst wahrscheinlich auch noch, dass die Erde eine Scheibe ist? Was sollte die Sender denn davon abhalten, auf ihrem SD Kanal ein vernünftiges 4:3 Bild auszustrahlen?
  • Pilch schrieb via tvforen.de am 09.12.2016, 09.29 Uhr:
    xy schrieb:
    Welche Software empfiehlst Du, um das TS4-Format
    so umzuwandeln, dass ich ein qualitativ
    hochwertiges SD-Signal ohne schwarze Balken
    erhalte? Üblicherweise archiviere ich Sendungen
    von den SD-Kanälen mit meinem TechniSat-Receiver,
    demultiplexe die TS-Dateien dann mit Mediaport und
    erstelle mit einem DVD-Authoring-Programm
    DVD-Images. Zum Abschneiden von Balken verwende
    ich ggf. XMedia Recode - schätze aber, dass diese
    Software nicht mit MPEG4-kodierten Dateien
    zurechtkommt. Zumindest kann ich damit keine
    erzeugen.
    Um im TV gesendetes HD-Material verlustfrei auf
    Blu-ray zu brennen, soll man ferner eine
    kostenpflichtige Software wie DVR-STUDIO-HD 2 von
    Haenlein-Software erwerben. Keine Ahnung, ob es
    auch kostenfreie Alternativen gibt. Ist für mich
    aber bislang sowieso nicht relevant, da ich gar
    keinen Blu-ray-Brenner habe.
    Solch einen Aufwand mit extra DVD-Brennen mache ich schon lange nicht mehr. Die .mpg oder .ts Dateien werden direkt auf eine externe Festplatte aufgezeichnet und dort bleiben sie auch. Wenn die Platte voll ist, kommt einfach eine neue dran.
    Mittlerweile verfügen wohl die meisten neueren TV-Geräte oder Receiver über eingebaute MediaPlayer, die so ziemlich alle Formate abspielen können. Umwandeln ins DVD-Format ist doch nicht mehr notwendig. (und spart nebenbei Platz im Regal)
    Falls ich doch mal eine HD-Aufzeichnung im .ts oder .mts Format editieren muss, verwende ich entweder Avidemux oder TS Doctor für verlustfreies Schneiden.
  • xy schrieb via tvforen.de am 09.12.2016, 17.00 Uhr:
    Mittlerweile verfügen wohl die meisten neueren TV-Geräte oder Receiver
    über eingebaute MediaPlayer, die so ziemlich alle Formate abspielen können.

    Ja, aber das sind dann auch 16:9-Geräte. ;-) Wenn ich eine von 16:9-Pillarbox ins 4:3-Vollbild-Format umgewandelte Sendung auf meinem 4:3-Gerät wiedergeben möchte, wüsste ich nicht, wie ich am DVD-Format vorbeikommen soll. (Ein Reimport auf die Festplatte des TechniSat-Receivers ist dann ja nicht mehr möglich.) Sicherungen der TS-Dateien auf externen Festplatten mache ich zusätzlich.
    Falls ich doch mal eine HD-Aufzeichnung im .ts
    oder .mts Format editieren muss, verwende ich
    entweder Avidemux oder TS Doctor für
    verlustfreies Schneiden.

    Danke für den Tipp! Werde ich bei Gelegenheit mal testen.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 14.01.2017, 19.17 Uhr:
    xy schrieb:
    Das würde auf einem 4:3-Gerät
    durch das Aufzoomen verschwinden.

    Aber dadurch auch die Qualität verschlechtern. Der übliche Mist halt.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 06.12.2016, 19.11 Uhr:
    Hoffentlich im richtigen Format und ungeschnitten.
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 06.12.2016, 21.34 Uhr:
    Ralfi schrieb:
    Hoffentlich im richtigen Format und ungeschnitten.

    würde ich mich bei ONE nicht drauf verlassen. Die senden doch alles mit Trauerrahmen
  • Touch-Down schrieb via tvforen.de am 06.12.2016, 22.40 Uhr:
    Ist mir noch nicht aufgefallen. Bei One HD sind alte Programme bei mir immer im richtigen 4:3 mit Balken links und rechts.
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 07.12.2016, 00.52 Uhr:
    Touch-Down schrieb:
    Ist mir noch nicht aufgefallen. Bei One HD sind
    alte Programme bei mir immer im richtigen 4:3 mit
    Balken links und rechts.
    und damit sind wir wieder beim Thema: Auf einem 4:3 Gerät sind zusätzlich oben und unten auch Balken und somit ist es nicht mehr das Originale 4:3 Format von früher, denn um die Sendung wird ein schwarzer Trauerrahmen gelegt und das sieht für mich total beschissen aus. Wenn ich schon alte Sendungen sehen will, dann bitte auch im Originalformat wie es früher ausgestrahlt wurde ohne irgendwelche zusätzlichen Balken.
  • Spoonman schrieb via tvforen.de am 07.12.2016, 01.50 Uhr:
    Hitparadenfan schrieb:
    und damit sind wir wieder beim Thema: Auf einem
    4:3 Gerät sind zusätzlich oben und unten auch
    Balken und somit ist es nicht mehr das Originale
    4:3 Format von früher, denn um die Sendung wird
    ein schwarzer Trauerrahmen gelegt und das sieht
    für mich total beschissen aus. Wenn ich schon
    alte Sendungen sehen will, dann bitte auch im
    Originalformat wie es früher ausgestrahlt wurde
    ohne irgendwelche zusätzlichen Balken.

    Wie empfängst du denn ONE auf einem 4:3-Gerät? Da ist doch sicher ein Receiver dazwischengeschaltet. Kann der nicht zoomen?
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 07.12.2016, 09.07 Uhr:
    Genau über einen Reciver und der hat leider keine Zoomfunktion. Also hab ich oben und unten, rechts und links Balken und somit einverkleinertes Fernsehbild und damit ist es für mich nicht mehr das Originalbild wie es früher war.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 13.01.2017, 13.16 Uhr:
    Hitparadenfan schrieb:
    Genau über einen Reciver und der hat leider keine
    Zoomfunktion. Also hab ich oben und unten, rechts
    und links Balken und somit einverkleinertes
    Fernsehbild und damit ist es für mich nicht mehr
    das Originalbild wie es früher war.

    Ich habe einen Receiver von Kabel Deutschland auch ohne Zoom-Funktion.
    Dieser sendet automatisch alle Sendungen im 16:9-Format an den Fernseher; also 4:3-Sendungen mit Balken links und rechts. Wenn ich eine 4:3-Sendung auf meinem alten Fernseher ohne Rahmen schauen will, muss ich im Menü unter "Bild", Untermenü "SCART-Steuerung" auf "Immer 4:3" auswählen. Ab dann sendet er ein 4:3-Signal an den Fernseher. Und dann klappt es, sofern die Balken links und rechts nicht mitgesendet werden. Vielleicht ist es ja bei deinem auch so.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 14.01.2017, 19.14 Uhr:
    Also der übliche Pillarbox Sche**ss?
  • Mr. Koofen schrieb via tvforen.de am 06.12.2016, 12.41 Uhr:
    Da freue ich mich schon drauf – vor allem über die regelmäßige Neuausstrahlung.
    Wenn ich aber sehe, in welchem Schneckentempo der RBB mit der Wiederholung der Originalausgaben vorankommt, kriege ich jedes Mal 'ne Krise.

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds