Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Ostermontag mit Musikdoku "Schlager 2.0" und "Geissens"-Jubiläum
Universal Music
"Pop Giganten" beleuchtet neue Schlager-Generation/Universal Music

Vor zwei Jahren strahlte RTL Zwei im Rahmen seiner Musikdokureihe  "Pop Giganten" bereits eine Ausgabe aus, die sich mit dem Phänomen Schlager beschäftigte. Die anhaltende Popularität des Genres hat den Sender offenbar dazu bewogen, von der Maxi Media GmbH einen zweiten Teil produzieren zu lassen. Unter dem Titel "Schlager 2.0" wird die zweistündige Sendung am Ostermontag, 5. April um 22.15 Uhr zu sehen sein.

"Schlager 2.0" deutet nicht nur auf den zweiten Teil hin, sondern impliziert auch den Inhalt. Denn vorrangig soll es in der Dokumentation um die neue Generation von Schlagerkünstlern gehen, die es geschafft hat, das angestaubte Image des Musikgenres mit zeitgemäß produzierten Songs zu wandeln und damit auch für junge Menschen attraktiv zu machen. Die Doku wirft einen Blick auf die neue, frische Schlagerwelt, die vor allem von starken Frauen geprägt ist. Dank Sängerinnen wie Helene Fischer, Beatrice Egli, Vanessa Mai, Maite Kelly, Anna-Maria Zimmermann und Kerstin Ott wurde der Schlager aus der biederen Mottenkiste befreit.

Mit Namen wie Melissa Naschenweng, Anna-Carina Woitschack, Sonia Liebing, Marie Reim, Christin Stark und Marina Marx wuchs die Anzahl junger Schlagerkünstlerinnen in den vergangenen Jahren kontinuierlich, doch auch männliche Kollegen wie Andreas Gabalier, Ben Zucker, Vincent Gross, Giovanni Zarrella, Ross Antony, Feuerherz und Ramon Roselly haben den Markt aufgemischt.

"Pop Giganten" erörtert, was den Erfolg moderner Schlagerkünstler ausmacht und weshalb die Musikrichtung seit einigen Jahren wieder so populär ist. Zu Wort kommen unter anderem Schlagertitan Bernhard Brink, die Schlagersänger Norman Langen, Oliver Petszokat und Marie Wegener, TV-Moderatorin Steffi Brungs sowie die Schauspieler Christopher Kohn und Janine Kunze mit ihrer Tochter Lili Budach. Wie üblich erscheint passend zur Dokumentation eine zugehörige CD-Compilation*.

Vor den "Pop Giganten" zelebriert RTL Zwei um 20.15 Uhr das zehnjährige Jubiläum der Doku-Soap  "Die Geissens". In der Spezialfolge "Die Geissens - 10 schrecklich glamouröse Jahre bei RTL Zwei" erhalten die Zuschauer einen Blick hinter die Kulissen der langjährigen Erfolgssendung. Carmen und Robert Geiss verraten ihre geheimen und noch unverwirklichten Träume, ihre Wünsche für die Zukunft von Davina und Shania und ihre eigenen Pläne für die nächsten zehn Jahre.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sveta schrieb via tvforen.de am 20.03.2021, 16.37 Uhr:
    Ralfi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Oh je, wenn das kommt, was ich täglich im Radio
    hören (muss), dann "Gute Nacht".

    Wer zwingt dich denn Radio zu hören und dann auch noch Dudelsender?
    Mein Mann ist Trucker und der hat sein Jahren immer ein paar USB-Sticks mit seiner Musik dabei. Da Verkehrsmeldungen inzwischen schneller und zuverlässiger direkt ins Navi gehen braucht der gar kein Radio mehr wenn er nicht grad Nachrichten hören will.
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 20.03.2021, 02.00 Uhr:
    Ralfi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Oh je, wenn das kommt, was ich täglich im Radio
    hören (muss), dann "Gute Nacht".

    Vielleicht laß' ich diese Ausgabe auch besser aus. :-/
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 18.03.2021, 20.20 Uhr:
    Oh je, wenn das kommt, was ich täglich im Radio hören (muss), dann "Gute Nacht".

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds