Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Größeres Gesamtpublikum für "Independence Day"-Sequel auf Sat.1
Am Samstag entschieden sich mehr Zuschauer für "Independence Day: Wiederkehr" als für die "Big Performance" von RTL
TVNOW/20th Century Fox
Quoten: Alien-Invasion schlägt "Big Performance"-Premiere bei RTL/TVNOW/20th Century Fox

Am gestrigen Samstag startete bei RTL die  "Big Performance". Mit dem Format, für das Prominente in die Haut berühmter Megastars schlüpfen, versucht der Kölner Sender recht offensichtlich an die Beliebtheit des ProSieben-Hits  "The Masked Singer" anzuknüpfen. Auf Quotenebene ist dies bei dem Auftakt allerdings noch nicht wirklich gelungen und man musste sich teilweise sogar einer Alien-Invasion geschlagen geben.

Lediglich 1,76 Millionen Zuschauer versuchten gemeinsam mit dem Rateteam bestehend aus Michelle Hunziker, Motsi Mabuse und Guido Maria Kretschmer die Frage "Wer ist der Star im Star?" zu beantworten. Dies entsprach 7,0 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Auch in der Zielgruppe der werberelevanten Zuschauer im Alter von 14- bis 49 Jahren ist der erreichte Wert von 13,3 Prozent noch ausbaufähig, vor allem im Vergleich zu anderen erfolgreichen RTL-Shows am Samstagabend. Dennoch reichte es für den Tagessieg in der Zielgruppe.

Dies zeigte auch die anschließend ausgestrahlte Staffelpremiere von Ralf Schmitz' Dating-Show  "Take Me Out". Hier kletterte der Marktanteil bei den Jüngeren auf beachtliche 18,4 Prozent und auch insgesamt war man mit 9,1 Prozent Marktanteil besser unterwegs als die Primetime-Show.

Noch bitterer dürfte für RTL allerdings sein, dass Sat.1 um 20.15 Uhr mit dem Action-Kracher  "Independence Day: Wiederkehr" beim Gesamtpublikum die Premiere von "Big Performance" überholte. Die Alien-Invasion mit Liam Hemsworth lag mit 12,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen nur knapp hinter RTL. Bei allen Zusehern ab 3 Jahren zog man an der neuen Show mit 1,88 Millionen und 7,5 Prozent klar vorbei.

ProSieben blieb das gleiche Hollywood-Glück dagegen verwehrt.  "Knight and Day" musste sich mit einem Gesamtmarktanteil von 5,8 Prozent und 1,46 Millionen Zuschauern begnügen, wobei hier 8,8 Prozent der Zielgruppe einschalteten. Weitere Show-Konkurrenz bot zeitgleich Das Erste mit  "Hirschhausens Quiz des Menschen XXL" und 3,66 Millionen Zuschauer waren mit dabei. Für den Gesamtmarktanteil bedeutete dies gute 15,1 Prozent und auch mit 11,5 Prozent bei den Jüngeren kann Das Erste äußerst zufrieden sein.

Das ZDF konnte unterdessen einmal mehr mit dem Samstagskrimi punkten. Mit 5,31 Millionen Zuschauern und einer Gesamtreichweite von 20,8 Prozent Marktanteil übertraf  "In Wahrheit - Jagdfieber" mühelos die 20.15-Uhr-Konkurrenz. Der Zielgruppen-Marktanteil fiel mit 7,3 Prozent Marktanteil allerdings erwartungsgemäß geringer aus, lag aber ebenso über dem Senderschnitt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Vritra schrieb am 14.09.2020, 11.48 Uhr:
    Und ich habe gestreamt auf was ich Lust hatte.
  • serieone schrieb am 14.09.2020, 11.01 Uhr:
    ich habe den Film "Independence Day: Wiederkehr" gesehen.
  • Womenpower schrieb am 13.09.2020, 16.54 Uhr:
    Ich habe in das Format beim RDL mal kurz rein gesehen. Die "Jury" zum fremdschämen beim mitwippen und ausflippen (bei was auch immer), die Live Performances der Grund weg zu schalten. Solange das Original vom Band kam war es immerhin auszuhalten. Den privaten ist ohnehin nichts mehr heilig.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds