Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten: "All Together Now" verabschiedet sich mit Bestwerten, "Top Dog Germany" hat dennoch die Nase vorn

von Vera Tidona in News national
(02.07.2022, 11.17 Uhr)
ZDF-Krimi punktet beim Gesamtpublikum, "Magnum P.I." mit schwachem Staffelstart
Die Sat.1-Musikshow "All Together Now" hat zum Abschied neue Rekorde aufgestellt.
SAT.1/Willi Weber
Quoten: "All Together Now" verabschiedet sich mit Bestwerten, "Top Dog Germany" hat dennoch die Nase vorn/SAT.1/Willi Weber

Am Freitagabend ging die Suche nach dem "besten Hund Deutschlands" in die nächste Runde. Die neue Ausgabe der zweiten Staffel von  "Top Dog Germany" schalteten bei RTL insgesamt 1,85 Millionen Neugierige ein. In der Zielgruppe verfolgten 610.000 Menschen die Geschicke der Vierbeiner und bescherten dem Sender gute 12,7 Prozent Marktanteil. Dennoch musste die Show Verluste bei den jüngeren Zuschauern im Vergleich zur Vorwoche hinnehmen und kam somit auf die bis dato schwächste Quote der neuen Staffel.

Um 22.30 Uhr ging dann die erste kürzere Ausgabe der  "Ultimativen Chart Show" mit Oliver Geissen an den Start. Die gezeigten Platzierungen der "erfolgreichsten Italo-Sommerhits" verfolgten - dem späten Sendeplatz geschuldet - immerhin noch 1,13 Millionen beim Gesamtpublikum, in der Zielgruppe wurden durchwachsene 10,5 Prozent erzielt.

In Sat.1 verabschiedete sich die neue Musikshow  "All Together Now" vor insgesamt 810.000 Zuschauern. Bei den Jüngeren erreichte die vorerst letzte Ausgabe des neuen Formats 390.000 mit guten 8,2 Prozent. Somit konnte das neue Format zum Ende der ersten sechsteiligen Staffel noch einmal zulegen und erreichte Bestwerte bei den Jüngeren. Ob eine Fortsetzung geplant ist, steht noch nicht fest.

Im Ersten erreichte eine Folge der beliebten Serie  "Praxis mit Meerblick" trotz Wiederholung insgesamt 3,54 Millionen Zuschauer bei erfreulichen 15,2 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren immerhin 320.000 mit soliden 6,6 Prozent dabei.

An den Krimis im ZDF gab es jedoch kein Vorbeikommen: 4,08 Millionen wollten die Krimiserie  "Ein Fall für zwei" sehen und bescherten dem Mainzer Sender gewohnt hervorragende Quoten beim Gesamtpublikum, in diesem Fall lag der Marktanteil bei 17,6 Prozent. Bei den Jüngeren waren mit 210.000 Zuschauern hingegen nicht mehr als magere 4,6 Prozent drin. Für die im Anschluss gezeigte Folge von  "SOKO Leipzig" blieben 3,64 Millionen bei ebenso guten 15,6 Prozent dran, in der Zielgruppe ging es minimal auf 250.000 und 5,1 Prozent nach oben.

Bei VOX fiel derweil die Rückkehr von  "Magnum P.I." wenig überraschend enttäuschend aus. Während sich die Neuauflage des 1980er Jahre Serienhits in den USA über eine Rettung freuen durfte mit sogleich zwei weiteren bestellten Staffeln (TV Wunschliste berichtete), blieb hierzulande das Interesse für die Free-TV-Premiere der vierten Staffel weit hinter den Erwartungen des Senders zurück. Insgesamt saßen nur 640.000 und 720.000 Zuseher bei den beiden Auftaktfolgen vorm Bildschirm. In der Zielgruppe lag die Sehbeteiligung bei sehr schwachen 3,9 sowie 3,8 Prozent.

ProSieben erreichte dafür mit dem Superheldenfilm  "Iron Man 3" insgesamt 1,06 Millionen Marvel-Fans. Bei den Jüngeren waren 530.000 mit erfreulichen 11,1 Prozent Marktanteil dabei. RTL Zwei lockte mit dem Actionfilm  "Daylight" noch 580.000 Gesamtzuschauer an, wovon 220.000 auf die Umworbenen entfielen und immerhin 4,6 Prozent bedeuteten. Schlusslicht war zunächst Kabel Eins mit dem einstigen Quotenbringer  "Navy CIS". Die vier gezeigten Aufgüsse kamen immerhin auf Gesamtreichweiten zwischen 650.000 und 890.000 Zuschauer. In der Zielgruppe kletterte die langjährige US-Serie von anfangs noch mauen 2,8 auf sehr gute 7,1 Prozent Marktanteil am späteren Abend.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • User 1523080 schrieb am 02.07.2022, 23.20 Uhr:
    mal sehen wir lange vox mit magnum durchhält...........