Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten: "Ein starkes Team" und "Wer weiß denn sowas?" überzeugen am Samstagabend

03.04.2016, 10.44 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Staffeltief für "DSDS", "Blue Bloods" und "The Closer" am Boden
"Wer weiß denn sowas?" mit Elton, Kai Pflaume und Bernhard Hoëcker (v.l.n.r.)
Bild: ARD/Thomas Leidig
Quoten: "Ein starkes Team" und "Wer weiß denn sowas?" überzeugen am Samstagabend/Bild: ARD/Thomas Leidig

Samstagabend ist Krimiabend - zumindest im ZDF, und viele Zuschauer waren auch gestern wieder dabei. Eine neue Folge von "Ein starkes Team" wurde von insgesamt 6,55 Millionen Menschen bei einem Marktanteil von überragenden 22,2 Prozent gesehen - dies entsprach dem Tagessieg für den Mainzer Sender. 1,18 Millionen Zuschauer waren im Alter zwischen 14 und 49 Jahren und sorgten für ebenfalls überdurchschnittliche 9,5 Prozent. Bei einer Wiederholung von "Ein Fall für zwei" blieben um 21.45 Uhr noch 3,66 Millionen Zuschauer bei 12,8 Prozent dran.

Stärkster Verfolger war das Erste mit der zweiten XXL-Ausgabe seiner Vorabendquizshow "Wer weiß denn sowas?", für die sich 4,80 Millionen Zuschauer bei 17,1 Prozent entschieden haben. In der jungen Zielgruppe erreichte die mehr als dreistündige Show mit Kai Pflaume, Elton und Bernhard Hoëcker sogar starke 12,5 Prozent Marktanteil.

Erstaunlich schwach präsentierte sich dagegen "Deutschland sucht den Superstar". Mit nur 3,03 Millionen Zuschauern und 10,3 Prozent fuhr die RTL-Castingshow das Staffeltief ein. Davon waren 1,49 Millionen aus der werberelevanten Zielgruppe, die für immerhin 15,7 Prozent gesorgt haben. Die Glanzzeiten von "DSDS" sind allerdings längst vorbei. Die Datingshow "Take Me Out" konnte im Anschluss noch 2,35 Millionen Zuschauer sowie 15,9 Prozent Zielgruppen-Marktanteil halten.

Sat.1 setzte zur besten Sendezeit auf den Disney-Animationsfilm "Rapunzel - Neu verföhnt" und erzielte damit eine Reichweite von 2,07 Millionen Zuschauern. Die Marktanteile beliefen sich auf 7,0 Prozent insgesamt sowie tolle 13,9 Prozent beim Publikum unter 50. Schwestersender ProSieben blieb mit dem Drama "The Descendants" dahinter und brachte es nur auf enttäuschende 1,53 Millionen Zuschauer sowie 8,8 Prozent in der jungen Zielgruppe.

Deutlich beliebter war VOX, wo die vierstündige Doku-Fortsetzung "Asternweg - Ein Jahr danach" zu sehen war. 1,85 Millionen Zuschauer interessierten sich dafür, wie es den Menschen im sozialen Brennpunkt in Kaiserslautern geht. Beim Gesamtpublikum entsprach dies einem Marktanteil von ordentlichen 7,4 Prozent, in der jungen Zielgruppe sprangen sogar überragende 12,8 Prozent heraus.

Wenig Grund zur Freude hatte dagegen kabel eins. Die US-Crimeserie "Blue Bloods - Crime Scene New York" holte abermals schlechte Einschaltquoten: Nur 700.000 bzw. 790.000 Zuschauer waren bei den zwei neuen Folgen ab 20.15 Uhr dabei. Dies entsprach miesen Zielgruppen-Marktanteilen von 2,7 und 2,5 Prozent. Es geht allerdings noch schlechter: RTL II lockte mit drei Wiederholungen der US-Serie "The Closer" lediglich 410.000 bis 540.000 Menschen vor den Fernsehbildschirm. Die Zielgruppen-Marktanteile beliefen sich auf indiskutable 1,5, 1,7 und 2,7 Prozent.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • anhalt1 schrieb via tvforen.de am 03.04.2016, 22.11 Uhr:
    anhalt1Mir hats auch gefallen. 4 von 5 Sternen.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 03.04.2016, 10.54 Uhr:
    Ralfi"Ein starkes Team" war diesmal wirklich klasse.