Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten: "Kommissarin Heller" mit fast sieben Millionen Zuschauern

17.02.2019, 09.33 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in National
Joko, Klaas und "DSDS" siegen bei den Jüngeren
Kommissarin Heller (Lisa Wagner, l.) und LKA-Beamtin Voigt (Lavinia Wilson, r.) in "Herzversagen"
Bild: ZDF/Hannes Hubach
Quoten: "Kommissarin Heller" mit fast sieben Millionen Zuschauern/Bild: ZDF/Hannes Hubach

Der Fernseh-Samstag wurde weitgehend von dem gewohnten Showdown zwischen öffentlich-rechtlichem Krimi und privater Show-Konkurrenz bestimmt. Dazwischen mischte sich im ZDF allerdings noch die Übertragung des Biathlon-Weltcups aus Soldier Hollow. Dennoch machten das Zweite und RTL das Rennen einmal mehr um 20.15 Uhr untereinander aus.

So erreichte "Kommissarin Heller" mit "Herzversagen" satte 6,98 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 22,8 Prozent bei allen Zuschauern entsprach - ein Bestwert für die Reihe. Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lief es für Lisa Wagner mit 9,6 Prozent Marktanteil nicht schlecht.

Anstatt einer weiteren Krimiserie stand ab 22.00 Uhr im ZDF dieses Mal der Biathlon-Weltcup der Herren im Programm, der aber an die üblichen Quotenerfolge am Vor- und Nachmittag nur schwer anknüpfen konnte. Dennoch waren 3,87 Millionen Zuschauer mit dabei. Der Marktanteil lag somit bei 14,4 Prozent beim Gesamtpublikum und bei 7,4 Prozent in der Zielgruppe.

"Deutschland sucht den Superstar" setzte sich mit 18,7 Prozent Marktanteil einmal mehr bei den 14- bis 49-Jährigen durch. Dennoch musste sich die jüngste Casting-Ausgabe mit einem Staffeltiefstwert zufriedengeben. Insgesamt schalteten 3,76 Millionen Zuschauer bei 12,6 Prozent ein. Im Anschluss brachte es die Datingshow "Take Me Out" ab 22.30 Uhr mit einer neuen Folge auf 2,42 Millionen Zuschauer und 17,2 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren.

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf starteten ab 20.15 Uhr auf ProSieben zum bereits dritten "Duell um die Welt" im überarbeiteten Format. Der Sender kann sich über 1,47 Millionen Zuschauer freuen, was zwar lediglich einen Marktanteil von 5,4 Prozent beim Gesamtpublikum, aber starke 13,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen bedeutete.

Das Nachsehen hatte das Drama "Song für Mia" im Ersten. Hier schalteten zur Primetime lediglich 2,34 Millionen Zuschauer ein, der Gesamtmarktanteil betrug gerade mal 7,7 Prozent. In der Zielgruppe lag der Wert immerhin bei 6,8 Prozent. Besser lief es im Anschluss ab 21.45 Uhr für den italienischen "Kommissar und die Alpen". 10,1 Prozent des Gesamtpublikums (2,63 Millionen Zuschauer) gingen im Süden auf Verbrecherjagd, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es allerdings nur 5,0 Prozent.

Sat.1 versuchte einmal mehr der Show- und Krimikonkurrenz mit Familienunterhaltung à la Hollywood zu trotzen. Mit dem Pixar-Streifen "Ratatouille" konnte der Bällchensender ab 20.15 Uhr so 1,42 Millionen Zuschauer für sich gewinnen. Der Marktanteil lag bei 8,7 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe und bei 4,7 Prozent insgesamt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 1333157 schrieb am 19.02.2019, 16.54 Uhr:
    User 1333157als schauspielerin spitze