Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neue Fälle für Eric Beaumont und sein Team
Der Cast von "Ransom"
AXN
"Ransom": Termin für Deutschlandpremiere der dritten und letzten Staffel/AXN

 "Ransom" geht in die finale Runde: Der Pay-TV-Sender Sony AXN kündigt die dritte und letzte Staffel der Dramaserie als Deutschlandpremiere an. Ab dem 27. Mai werden die 13 neuen Folgen immer mittwochs um 20.15 Uhr gezeigt.

Die Serie vereint erneut Krisenmanager Eric Beaumont (Luke Roberts,  "Game of Thrones") und sein Team, mit Psychologe Oliver Yates (Brandon Jay McLaren,  "The Killing"), der ehemaligen Polizistin Zara Hallam (Nazneen Contractor,  "Star Trek Into Darkness") und Ermittlerin Maxine Carlson (Sarah Greene,  "Penny Dreadful"). Erneut setzt Eric sein professionelles Verhandlungsgeschick ein, schließlich lehnt er den Einsatz von Gewalt strikt ab.

In der dritten Staffel wird das Team gleich zu Beginn bei der riskanten Verhandlung einer Blutgeld-Übergabe zurate gezogen, die schon das Leben eines Mannes gefordert hat. Wie gewohnt nutzt Eric sein enormes Wissen über menschliche Verhaltensmuster, um Schlimmeres zu verhindern.

Die Serie "Ransom" stammt von Produzent Frank Spotnitz ( "Akte X",  "The Man in the High Castle") und basiert auf realen Vorbildern. Produziert wurde sie für TF1, CBS und dem kanadischen Global Television Network. Nach drei Staffeln wurde die Serie im vergangenen Jahr eingestellt.

Trailer zur dritten Staffel "Ransom" (englisch)


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds