Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

RTL hält Stars den Spiegel vor und Mario Barth räumt auf

RTL hält Stars den Spiegel vor und Mario Barth räumt auf

27.02.2018, 16.32 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Realitätscheck für Pocher, Wendler, Wollersheim und Co.
"Stars im Spiegel"
Bild: MG RTL D / Willi Weber
RTL hält Stars den Spiegel vor und Mario Barth räumt auf/Bild: MG RTL D / Willi Weber

Im Dezember hat RTL die Pilotfolge zu einer mysteriösen neuen Show mit dem Titel "Stars im Spiegel - Sag mir, wie ich bin" aufgezeichnet. Nun liegt der Ausstrahlungstermin vor: Der Kölner Sender zeigt die Show am Samstag, 24. März, um 22.30 Uhr. Vier mutige Prominente gehen darin das Risiko ein und wollen überprüfen, ob ihre Selbstwahrnehmung mit der öffentlichen Meinung über sie übereinstimmt. Der selbsternannte König des Popschlagers Michael Wendler, It-Girl Sophia Wollersheim/Vegas, Comedian Oliver Pocher und Volksmusikstar Stefan Mross lassen sich den Spiegel vorhalten.

Sonja Zietlow und Lutz van der Horst moderieren die sogenannte Psycho-Game-Show, in der herausgefunden werden soll, welcher Promi am besten einschätzen kann, was andere von ihm halten. "Schonungslos, offen und brutal ehrlich" soll dies geschehen. Der "Spiegel" wird repräsentiert von den 500 Zuschauern im Studio. Doch nicht nur das Urteil des Studio-Publikums ist gefragt - auch die prominenten Kandidaten selbst stehen in mehreren Spielrunden vor der Herausforderung, möglichst genau zu erraten, welche Meinung die Zuschauer, Familie und Freunde über sie haben. Glaubt Sophia Wollersheim beispielsweise, dass sie authentischer wirkt als ihre Mitstreiter? Ist Michael Wendler davon überzeugt, von allen vieren den besten Ruf zu genießen? Im Finale treten drei Promis gegeneinander an. Es ist völlig offen, wie das Spiel ausgeht: Alle Promis können leer ausgehen, einer kann das gesamte Geld bekommen (maximal 150.000 Euro) oder es kann jeder seinen erspielten Betrag behalten - sofern die Promis Teamplayer sind.

Am Mittwoch, 28. März, heißt es hingegen ausnahmsweise mal nicht "Mario Barth deckt auf!", sondern "Mario Barth räumt auf!". In seiner neuen investigativen Comedyshow will der Berliner Comedian um 20.15 Uhr mit weitverbreiteten Gerüchten und allerlei Ärgernissen aufräumen, die uns unseren Alltag vermiesen. Konkret sollen Studien, Mythen und Ratschläge auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüft werden - in Einspielfilmen und Studioaktionen.

An Bord ist ARD-Moderator Jörg Pilawa, der sich in seiner ganz persönlichen Version von "Aktenzeichen XY...ungelöst" mit "Fake-Shops" im Internet, "Ping-Anrufen" und fingierten Verträge am Telefon auseinandersetzt. Comedian Chris Tall hingegen geht dem allgegenwärtigen Phänomen der "Smombies" auf den Grund - also Menschen, die auf der Straße ständig auf ihr Smartphone starren. Mario Barth selbst warnt vor der Betrugsmasche "Falsche Polizisten". Unterstützt werden die Prominenten im Studio vom "Rat der Weisen" - ein Beratergremium bestehend aus drei Experten. Sie liefern weitere Informationen zu den Themen und ordnen die Aufregerthemen aus professioneller Sicht ein.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • ConanUndCo schrieb via tvforen.de am 28.02.2018, 16.08 Uhr:
    ConanUndCoLutz van der Horst als Moderator? Hmm... Ich weiss nicht so recht... Aber ich bin gespannt auf das Konzept generell. Vielleicht schlägt er sich gut. Muss ja nicht immer ein Daniel Hartwich sein.
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 28.02.2018, 14.50 Uhr:
    SvetaLutz van der Horst würde ich mir gern einmal als Moderator anschauen, zumal auch die Idee der Show eigentlich ganz lustig scheint. Allerdings steht die Befürchtung das ich das Zietlow wohl nicht lange aushalten werde. Dieses straffe Wesen macht mich immer extrem aggressiv.