Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neuauflage läuft im kommenden Winter
Sat.1 zeigt im kommenden Winter eine Neuauflage von "Dancing on Ice".
Bild: Sat.1
Sat.1 holt Promi-Tanzshow "Dancing on Ice" zurück/Bild: Sat.1

Es darf weiter getanzt werden im deutschen Fernsehen: Wie DWDL berichtet, steht die Promi-Tanzshow "Dancing on Ice" vor einem Comeback, das statt wie vor zwölf Jahren bei RTL diesmal in Sat.1 zu sehen sein soll. Das britische Original hatte Anfang des Jahres ein fulminantes Comeback mit fast neun Millionen Zuschauern gefeiert, wodurch auch internationale Sender wieder auf das Format aufmerksam wurden.

Für den deutschen Markt hat sich nun Sat.1 die Rechte gesichert, die auf der MIPTV-Messe in Cannes vergangenen Monat feilgeboten wurden. Senderchef Kaspar Pflüger äußerte sich gegenüber dem Medienmagazin vage zum Sendestart, ließ einen konkreten Ausstrahlungstermin jedoch noch offen: "Die Show vereint Eleganz, Kraft und Tempo. Sie schenkt den Zuschauerinnen und Zuschauern im Winter 2018/2019 eine erfrischend neue Primetime-Unterhaltung. Besonders beeindruckend wird die sportliche Entwicklung der Stars sein - vom Eistanz-Anfänger zum gefeierten Könner."

"Dancing on Ice" war zwischen Oktober und Dezember 2006 bei RTL zu sehen, überlebte allerdings nur eine Staffel lang. Diese wurde von Mirjam Weichselbraun und Wayne Carpendale moderiert, als Siegerin ging damals Ruth Moschner zusammen mit ihrem Eistanz-Partner Carl Briggs hervor. Bei der ersten Ausgabe saßen 4,86 Millionen Zuschauer vor dem Bildschirm, der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen betrug 18,2 Prozent - in der heutigen Zeit wäre dies für jeden Sender ein Traumergebnis.

Nahezu zeitgleich startete ProSieben mit "Stars auf Eis" ein fast identisches Format, das auf dem US-amerikanischen Original "Skating with Celebrities" beruhte. Als Moderatoren fungierten die frühere Eiskunstläuferin Katarina Witt und Stefan Gödde. Da man beim jungen Publikum zuletzt sogar vor der RTL-Show lag, wurde eine zweite Staffel bestellt, die im Dezember 2007 startete.

Ob demnächst auch ein dritter deutscher Sender mit tanzenden Prominenten auf Kufen punkten kann, wird sich zeigen. Als Produktionsfirma steht ITV Studios Germany hinter der Neuauflage.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare