Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

sixx: Sechste Staffel "New Girl", "The Good Place" und "Super Fun Night"

22.11.2017, 10.54 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Free-TV-Premieren im Januar und Februar 2018
"New Girl"
Bild: FOX
sixx: Sechste Staffel "New Girl", "The Good Place" und "Super Fun Night"/Bild: FOX

sixx hat über seine ersten Serien-Highlights im kommenden Jahr informiert. Ab dem 4. Januar 2018 wird der Donnerstag zum Sitcom-Tag. Freuen dürfen sich vor allem die Fans von "New Girl" - nach längerer Wartezeit liefert sixx die noch ausstehenden Folgen der fünften Staffel nach - jeweils ab 20.15 Uhr im Doppelpack. Ab dem 25. Januar geht es dann nahtlos mit der Free-TV-Premiere der sechsten Staffel weiter. Zur Info: Für die ersten 16 Folgen der fünften Staffel wurde "New Girl" Anfang 2017 zu ProSieben rübergereicht - nun geht es wieder zurück zu sixx. In den neuen Folgen läuten die Hochzeitsglocken in der Chaos-WG. Für Cece (Hannah Simone) und Schmidt (Max Greenfield) soll es ein unvergesslicher Tag werden, doch es kommt alles anders. Der Bräutigam verliert nicht nur sein Gelübde, er verpasst auch noch seine eigene Hochzeit, weil er im Flieger festsitzt. Gibt es für das Paar doch noch ein Happy End? Und bekommt auch Jess (Zooey Deschanel) die Frage aller Fragen gestellt?

Direkt im Anschluss gibt es ein Wiedersehen mit "How I Met Your Mother". Die langjährige US-Erfolgssitcom entert erstmals das sixx-Programm und wird jeweils donnerstags um 21.15 Uhr von Anfang an wiederholt. So können die Zuschauer noch einmal mitverfolgen, wie Ted (Josh Radnor) seinen Kindern davon erzählt, wie er ihre Mutter kennenlernte.

Im Februar schafft es dann eine weitere US-Sitcom mit deutlicher Verspätung ins deutsche Fernsehen. Bei "Super Fun Night" handelt es sich um eine Serie, die 2013 in den Vereinigten Staaten ziemlich untergegangen ist und nach einer Staffel wieder eingestellt wurde. Im Mittelpunkt stehen der weibliche Single Kimmie Boubier (Rebel Wilson, "Pitch Perfect", "Brautalarm") und ihre zwei besten Freundinnen Helen-Alice (Liza Lapira, "Battle Creek") und Marika (Lauren Ash, "Superstore"). Die treffen sich seit 13 Jahren jeden Freitag zur "Super Fun Night", einem feucht-fröhlichen Mädelsabend - bei einer der drei Frauen zu Hause und nicht etwa in der freien Wildbahn, wie die meisten anderen Menschen. Doch Kimmie will aus ihrem Schneckenhaus ausbrechen und schlägt ihren Freundinnen vor, am Freitagabend doch auch einmal auf die Piste zu gehen. Dabei geraten die Frauen in allerlei peinliche Situationen. Hauptdarstellerin Wilson war zugleich die Serienschöpferin und Koproduzentin, Late-Night-Talker Conan O'Brien einer der ausführenden Produzenten. Die insgesamt 17 Folgen waren ursprünglich bereits für Februar 2017 von sixx angekündigt worden, doch nun hat sich die Ausstrahlung um ein weiteres Jahr verschoben.

Deutlich frischer ist die Comedy "The Good Place", die ebenfalls im Februar das sixx-Programm bereichern wird. Die Serie mit Filmstar Kristen Bell und Comedy-Veteran Ted Danson nimmt die Zuschauer mit in ein paradiesisches Jenseits - in dem die Protagonistin fehl am Platz ist. Eleanor (Bell) landet nach einem Verkehrsunfall in einem recht angenehmen Leben nach dem Tod. Allerdings muss sie auch feststellen, dass sie zu Lebzeiten kein besonders angenehmer Mensch war. Irgendwas passt da also nicht zusammen. Und tatsächlich: Nur aufgrund einer Namensverwechslung ist Eleanor im "Good Place" angekommen. Um dort zu bleiben, muss sie ihre früheren Verfehlungen unbedingt geheimhalten. Ted Danson verkörpert Michael, der zu Eleanors Mentor auf dem Weg zu einem besseren Ich wird. Hinter der Single-Camera-Comedy steht Michael Schur, Ko-Schöpfer von "Parks and Recreation"und "Brooklyn Nine-Nine". Die erste Staffel von "The Good Place" war bewusst auf 13 Folgen ausgelegt, um eine durchgehende, nicht zu aufgeblähte Geschichte erzählen zu können. Mittlerweile ist in den USA die zweite Staffel angelaufen und eine dritte Staffel bestellt worden.

"Unser guter Vorsatz fürs neue Jahr: mehr Lachen! Ab Januar zeigen wir deshalb noch mehr frische US-Serien für junge Frauen und widmen dem Genre Sitcom einen kompletten Abend. Persönlich freue ich mich zunächst auf die neuen Folgen von 'New Girl'. Diese Serie steht wie kaum eine andere für unser Motto 'Girls wanna have fun' und passt perfekt zu sixx", so Senderchefin Wiebke Schodder.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare