Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Offiziell: RTL, ProSieben, Sat.1 bald im Pay-TV
HD PLUS GmbH

Bisher mussten Zuschauer, die sowohl HDTV-Programme von Sky als auch die der Privatsender RTL, Sat.1, ProSieben und Co. sehen wollten, zwei Empfangsgeräte betreiben. Diese Notwendigkeit wird bald entfallen, denn der Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland hat für den Sommer die Aufschaltung der derzeit unter der Bezeichnung "HD+" verbreiteten hochauflösenden Signale der Privatprogramme für seine Abonnenten angekündigt.

In einer Pressemitteilung wurde am heutigen Montag eine "strategische Kooperation" zwischen bekanntgegeben. Damit erhalten Sky-Abonnenten mit einer HD-Set-Top-Box Zugriff auf die Signale von RTL HD, Sat.1 HD, ProSieben HD, VOX HD, RTL II HD, kabel eins HD, Sixx HD und Sport1 HD. Für die ersten 12 Monate ist dieses Angebot - ähnlich wie beim Kauf eines separaten HD+-Empfängers - kostenlos, danach werden € 50,- pro Jahr Zusatzgebühr fällig.

Voraussetzung ist ein Sky HD-Receiver via Satellit mit einer Sky-NDS-Smartcard. "Durch die HD+ Vereinbarung bauen wir das HD-Angebot für unsere Satelliten-Kunden weiter aus und können damit den einfachen Zugang zu HD+ mit einigen der besten Free-TV-Sendermarken ermöglichen", so Dr. Holger Enßlin, Vorstand bei Sky Deutschland. Die Zahl an HD-Abonnenten bei Sky wird mit mehr als einer Million beziffert.

Für HD+, das durch kundenunfreundliche technische Einschränkungen und die Einführung einer Empfangsgebühr für bisher kostenlose Sender kritisiert wurde, dürfte die Vereinbarung die Lösung eines großen Akzeptanzproblems bedeuten. Viele Sky-Abonnenten werden die Anschaffung eines Zweitreceivers für den Empfang der Privatsender alleine aus technischen Gründen bisher gescheut haben. Die Erhöhung der Abonnentengebühr um € 50,- pro Jahr dürften viele Sky-Abonnenten ebenfalls verschmerzen können, liegen die monatlichen Abonnentengebühren für ein Komplettpaket mit HD doch derzeit bereits bei knapp € 60,-.

HD+ begründet die Gebühr weiterhin mit hohen Verbreitungskosten für HD-Signale, die viermal so hoch seien wie für Programmangebote in klassischer SD-Auflösung. Ein Argument, das kleinere Sender wie Servus TV oder Anixe HD offenbar nicht davon abhält, ihre Signale weiterhin kostenlos auszustrahlen während die großen Privatsender lieber die Zuschauer zur Kasse bitten. Der Jahresgewinn der RTL Group im letzten Jahr betrug über eine Milliarde Euro (siehe Digitalfernsehen.de).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • scythe-man schrieb via tvforen.de am 02.05.2011, 23.51 Uhr:
    Alleine durch die höhere Bitrate gibt es weniger fragmente was auch nicht natives material deutlcih besser macht.
    Gerade bei schnellen Bewegungen, Bildwechsel.

    Wenn du das nicht siehtst, besorg dir mal nen ordentlichen ferneher oder bessere Box.

    Und zur sache mit der grenze.
    Ich bin nur für gleichberechtigung.
    Da ZDF und Co. immer die Lizencen für den internationalen Markt erwerben muss zahlen wir nähmlich für die Ösi mit.

    Etwa, alles offen

    Aber das wird aus preisgründen bei den Schweizern oder Österreichern nicht mehr passieren oder wir sollten auch grundverschlüsseln, aber dann sollte die beschissene GEZ Gebühren überarbeitet werden.


    mfg. Scythe-man
  • mariodd schrieb via tvforen.de am 18.04.2011, 13.24 Uhr:
    Als sky-Abonnent beleidigt mich dieses Angebot. Ich habe sky, damit ich von RTL & Co verschont bleibe. Diese Allianz von sky und HD+ halte ich für sehr fragwürdig.
    Wie dem auch sei ... HD+ nein Danke!
    Technische Gängelungen und Werbung und dafür noch 50 Euro pro Jahr bezahlen?! Nicht mit mir.
  • bmwmicha schrieb via tvforen.de am 16.04.2011, 23.44 Uhr:
    Bastet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Hi all :-)
    Ich finde dieses Video sollte sich jeder ansehen
    und dann für sich selbst entscheiden.
    Für mich steht fest, dass ich so etwas nicht
    unterstützen werde.
    DA gebe ich dir ABSOLUT RECHT !
    LASST DIESE SENDER STERBEN !
  • bmwmicha schrieb via tvforen.de am 16.04.2011, 23.40 Uhr:
    SAS Prinz Malko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Ich glaube, die schneiden sich ins eigene
    Fleisch.
    Frage ist doch nur:
    - Kommt durch den verkauf von HD+ mehr Geld rein
    als durch die verlorenen Zuschauer Geld verloren
    wird?
    Und da ist die antwort glaube ich nein. Werden die
    privaten pay-TV , bauen sie Zuschauer ab. Das
    wiedrum lässt die Werbung uniteressanter werden,
    dh, weniger Kunden.....
    Diese Rechnung wird nicht aufgehen, vor allem
    nicht in einem Land, wo das Pay-TV (sprich
    premiere und Cie) wesentlich schwieriger überlebt
    als in nachbarländern, wo der Griff zum
    portemonnaie für fernsehen seit langer Zeit
    wesentlich "normaler" ist.

    stimmt ! schau doch mal auf astra 28 grad ! die engländer die
    damals alles verschlüsselt haben, öffnen jetzt alle kanäle !
    dort ist pay-tv am ende !
    lasst rtl & co verschlüsseln....ich begrüße es ! nach der harten
    landung werden diese sender dann WIMMERND nach zuschauern hecheln...
    und DANN kann ich nur HOFFEN das sie kaum noch welche bekommen und
    im nirwana enden !
  • bmwmicha schrieb via tvforen.de am 16.04.2011, 23.36 Uhr:
    Coolman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    keeperoftraaken schrieb:
    --------------------------------------------------
    -----
    > HD+ muss man als Totalflop sehen, nicht einmal
    1
    > Promille der werberelevanten Zielgruppe
    > verlängert nach der Gratisphase sein HD+ Abo.
    > Das private Fernsehen schafft sich aktuell ab.
    Bitte noch mal genauer informieren. Jeder zweite
    verlängert laut HD+ GmbH.
    bitte nicht nur dieses marktgeschrei glauben !
    wie war das doch z.b. bei premiere ?
    es wurden immer mehr abo`s abgeschlossen, die zuschauerzahlen
    gingen stetig nach oben....aber der umsatz ging weiterhin in`s minus !
    aha, man muss nur seiner eigenen geschönten statistik glauben....

    auch hier werden die zahlen (gehen nach unten !) nur "schöngeredet".
  • bmwmicha schrieb via tvforen.de am 16.04.2011, 23.32 Uhr:
    keeperoftraaken schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Sowohl Sky als auch HD+ steht vor allem für
    vernichtetes Geld der Eigentümer/Anleger.
    Bei der Kundenzahl die Sky hat kann man Gewinn
    einfahren.

    mit der kundenzahl die sky hat kann man KEINEN gewinnmachen !

    So lange bei Sky die Einkaufsseite nicht stimmt,
    machen die Verlust.
    HD+ muss man als Totalflop sehen, nicht einmal 1
    Promille der werberelevanten Zielgruppe
    verlängert nach der Gratisphase sein HD+ Abo.
    Das private Fernsehen schafft sich aktuell ab.

    stimmt, solange die zuschauer verscheissert werden......
    der wütbürger wird auch hier langsam bemerkt. die beschwerden
    nehmen bei den beiden sendegruppen expotenziell zu !
  • bmwmicha schrieb via tvforen.de am 16.04.2011, 23.30 Uhr:
    scythe-man schrieb:
    -------------------------------------------------------

    Und seien wir mal ehrlich.
    Auch nicht natives Material (spielshows und co.)
    sehen (auch wenn es nur senderseitig hochscaliert
    ist) auf einen 120cm Bildschirm besser aus als das
    SD Bild.

    aua, dann musst du aber einmal ganz schnell zu einem augenarzt !
    wenn dir das hochgerechnete mistbild nicht auffällt...na dann gute nacht.
    empfehle : gelbe armbinde mit 3 schwarzen punkten !

    Ich bin eigentlich auch für eine verschlüsselung
    der privaten sender.
    Kann ja nicht sein das die Ösi und schweizer
    verschlüsseln aber unsere programme einfach
    betrachten können.

    ach ja ? und ich bin für die deutsche grenze zur ex-ddr.....
    wie gefällt dir dieser gedanke ?
    europa soll ohne grenzen sein, da müssen örf und die schweizer ihre
    verschlüsselung aufgeben, und nix anderes !
  • bmwmicha schrieb via tvforen.de am 16.04.2011, 23.25 Uhr:
    Isaak_Hunt schrieb:
    -
    Ich halte deine Meinung für etwas zu
    optimistisch. Ich halte dieses HD+ Zeug nur für
    den Vorgeschmack dessen, was da an Gängelungen
    noch auf uns zukommen wird.
    leider hast du hier völlig recht !

    Ich kann mir schon eher vorstellen, dass der ganze
    Kram der Privaten Pay-Content wird, bis auf wenige
    'Insel-Sendungen', um Aufmerksamkeit auf sich zu
    lenken. Der Rest wird über Pay-per-view oder
    Flat-Abo bezahlt werden, mit allen technischen
    Gängelungen, die jetzt schon möglich sind.
    aber nur der, der nicht aufpasst. ich suche mir "saubere"
    receiver, ohne technischen schnick-schnack...

    Wer das nicht akzeptiert, wird in die Illegalität
    abdriften müssen.
    legal, illegal...scheißegal :-)

    Das wird alles irgendwann nach dem 'Friss' oder
    stirb'-Prinzip ablaufen. Schon jetzt sind doch
    ähnliche Bestrebungen zu beobachten, die relativ
    klaglos hingenommen werden, wenn auch nicht beim
    Satellitenempfang. Im Kabel gibt es schließlich
    auch keinen rationalen Grund, warum Sender wie RTL
    und Co. digital nicht ohne Karten des
    Kabelnetzbetreibers empfangbar sind, außer um die
    Kunden für jedes zusätzliche Endgerät noch
    zusätzlich abzumelken und mehr Kontolle
    auszuüben. Mehr als ein Fernseher pro Haushalt
    ist ja heute nicht so selten.
    stimmt, aber wer ist so bekloppt kabel zu mieten, wenn es
    die sender (und noch viele mehr) per sat empfangbar sind ?

    Für mich war es schon relativ früh klar, dass
    die Digitalisierung dazu dienen würde, die den
    Handlungsspielraum der Nutzer massiv
    einzuschränken und sie mehr zu schröpfen.
    natürlich. dachte jemand etwa, das digitale zeitalter ist FÜR den
    zuschauer ? der analoge empfang hat wesentliche vorteile. der empfang
    ist auch bei starken gewittern - mit "fischen" - noch möglich. bei digital
    ist irgendwann (wesentlich früher !) der sollwert erreicht der eine fehlerkorrektur
    nicht mehr zuläßt - ergo : bild weg.
    außerdem findet man in einem analogen stream verschlüsselungsmethoden
    wesentlich schneller. beim digitalen stream ist es schon wesentlich aufwendiger.

    Dass man das Vehikel HD-Signale nehmen würde, um
    bezahlungswürdigen Mehrwert zu suggerieren,
    hätte ich so aber nicht erwartet, weil für mich
    der Übertragungsstandard die Inhalte nun auch
    nicht besser macht.
    tja, trotz HD ist das programm der sender scheisse....das waren früher
    noch zeiten, als diese sender noch am experimentieren waren, innovativ
    und die vorstände dieser sender nocht nicht sooo auf die umsatzzahlen
    schielten....


    Es ist doch kein Zufall, wenn man bei jeder neu
    eingeführten Technologie im Unterhaltungssektor
    immer zeitgleich irgendwelche
    Kopierschutzmechanismen untergejubelt bekommt,
    egal, ob es Übertragungsstandards und Streams
    sind, Medien, Schnittstellen, Dateiformate, etc.
    Es gibt Leute, die sich bewusst dem Konsum
    digitaler Medien verweigern, weil es selbst bei
    einer CD als schon recht altem und etablierten
    Datenträger schon nicht mehr sicher ist, ob sie
    überhaupt in jedem Gerät abspielfähig ist.
    Aber selbst diese Verweigerungshaltung ist fast
    schon ein Luxusproblem. Es gibt doch zunehmend
    mehr Leute, die so wenig Geld haben, dass sie sich
    diese neue digitale Welt nicht leisten können. Da
    kann dann von sich nicht leisten wollen keine Rede
    mehr sein.
    leider wirst du hier recht haben. diese "nuckelgeneration"
    ist aber auch durch die profitgier der label`s entstanden.
    wenn man mal umrechnet was eine frische cd (musik, film)
    kostet....39 euro...neja sagen viele.... :-(
    HEY, das sind 78 DM mal gewesen....ich kann mich nie erinnern
    für irgendwelche video`s 78 DM gezahlt zu haben....

    aber der kunde kann (soll/muss) verscheissert werden, ausgenommen
    und als blöd erklärt werden.....
  • bmwmicha schrieb via tvforen.de am 16.04.2011, 23.09 Uhr:
    Wicket schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Da kann ich mich nur anschließen!!! Ich glaube
    nicht, dass HD+ lange überleben wird. Selbst wenn
    durch Sky Kunden dazukommen sollten, wird es immer
    eine Minderheit bleiben und ich denke, dass wir
    spätestens in drei Jahren noch einmal neu über
    das Thema reden werden. HD+ ist und bleibt eine
    Gängelung, die mehr Nachteile als Vorteile
    bietet.
    Gruß,
    Wicket

    kann mich auch nur anschließen. außerdem, es ist nur EIN GRIFF in die
    TASCHEN der ZUSCHAUER damit das ebitda aufgefüllt wird. somit können
    dann die chef`s der beiden sendergruppen wieder mal "vollmundig" verkünden :
    wir haben erneut den umsatz gesteigert. somit können sich diese damen & herren
    wieder die taschen füllen !!!
  • bmwmicha schrieb via tvforen.de am 16.04.2011, 23.06 Uhr:
    Meeradler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Grundsätzlich möchte ich noch sagen, daß ich
    einen kostengünstigen HD+Receiver incl. der
    Jahreskarte einschl. USB-Aufnahmefunktion für
    alle technisch-interessierten wirklich nur
    empfehlen kann.

    erkläre mir bitte, wozu soll ich für werbung - die zwischendurch durch ein stück film unterbrochen wird - auch noch zahlen soll ?
    wenn jetzt bei dir (angenommen du besiztz ein haus) die gemeinde kommt, und erneut anschlussgebühren will, dagegen würdest du sicher klagen...

    also was soll diese blöde werbung für hd- ?
  • keeperoftraaken schrieb via tvforen.de am 16.04.2011, 16.27 Uhr:
    Coolman schrieb:

    Bitte noch mal genauer informieren. Jeder zweite
    verlängert laut HD+ GmbH.

    Laut wem?

    Das ist nun wirklich keine vertrauenswürdige Quelle.

    Würde sagen das ist eine dreiste Lüge.

    GmbHs dürfen so was.

    Ich kenne niemand der verlängert hat und auch niemand der jemand kennt der verlängert hat.
  • Bastet schrieb via tvforen.de am 14.04.2011, 22.33 Uhr:
    Hi all :-)


    Ich finde dieses Video sollte sich jeder ansehen und dann für sich selbst entscheiden.

    Für mich steht fest, dass ich so etwas nicht unterstützen werde.






    LG

    Bastet
  • Coolman schrieb via tvforen.de am 14.04.2011, 19.38 Uhr:
    SAS Prinz Malko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    - Kommt durch den verkauf von HD+ mehr Geld rein
    als durch die verlorenen Zuschauer Geld verloren
    wird?

    Ja, aber nur pauschal, weil die HD+-GmbH Sky dafür auch Kohle geben wird, daß sie dazu bereit sind, es über die Sky-Smartcard freizuschalten. Aber die Servicepauschale wird 1:1 abgeführt.
  • Isaak_Hunt schrieb via tvforen.de am 14.04.2011, 19.19 Uhr:
    Wie haben ja auch schon den originalen Großvater des Pay TVs, mit den öffentlich-rechtlichen Programmen. Da ist die Akzeptanz für weitere Bezahlprogramme halt nicht so hoch.
  • SAS Prinz Malko schrieb via tvforen.de am 14.04.2011, 18.42 Uhr:
    Ich glaube, die schneiden sich ins eigene Fleisch.
    Frage ist doch nur:
    - Kommt durch den verkauf von HD+ mehr Geld rein als durch die verlorenen Zuschauer Geld verloren wird?
    Und da ist die antwort glaube ich nein. Werden die privaten pay-TV , bauen sie Zuschauer ab. Das wiedrum lässt die Werbung uniteressanter werden, dh, weniger Kunden.....
    Diese Rechnung wird nicht aufgehen, vor allem nicht in einem Land, wo das Pay-TV (sprich premiere und Cie) wesentlich schwieriger überlebt als in nachbarländern, wo der Griff zum portemonnaie für fernsehen seit langer Zeit wesentlich "normaler" ist.
  • Coolman schrieb via tvforen.de am 14.04.2011, 16.49 Uhr:
    keeperoftraaken schrieb:
    -------------------------------------------------------
    HD+ muss man als Totalflop sehen, nicht einmal 1
    Promille der werberelevanten Zielgruppe
    verlängert nach der Gratisphase sein HD+ Abo.
    Das private Fernsehen schafft sich aktuell ab.

    Bitte noch mal genauer informieren. Jeder zweite verlängert laut HD+ GmbH.

    Alle regen sich hier über die Restriktionen auf. Sky hat diese schon seit Jahren. Auch die Öffis werden von der Industrie gedrängt, diese umzusetzen. Der ORF überlegt schon, wie sie das umsetzen. Denn da läuft eine Menge Lizenzware. Ergo: HD+ macht das, was auch andere Plattformen schon machen. Wer sich das nicht antun möchte, umgeht die Restriktionen oder schließt halt kein Abo ab.

    HD+ auf der Sky-Karte soll lediglich dazu da sein, daß jemand, der beides nutzt, nur einen Receiver und eine Karte braucht. Ich persönlich finde das gut.
  • keeperoftraaken schrieb via tvforen.de am 12.04.2011, 20.19 Uhr:
    Sowohl Sky als auch HD+ steht vor allem für vernichtetes Geld der Eigentümer/Anleger.
    Bei der Kundenzahl die Sky hat kann man Gewinn einfahren.
    So lange bei Sky die Einkaufsseite nicht stimmt, machen die Verlust.
    HD+ muss man als Totalflop sehen, nicht einmal 1 Promille der werberelevanten Zielgruppe verlängert nach der Gratisphase sein HD+ Abo.
    Das private Fernsehen schafft sich aktuell ab.
  • scythe-man schrieb via tvforen.de am 12.04.2011, 15.14 Uhr:
    Ich würde das abdriften lieber als halbe, beinahe Illegalität bezeichen.
    Man bezahlt ja schiließlich seine HD+ Karte ABER umgeht halt technisch einfach die einschränkungen.

    Was man im endefekt mit seiner Orginal erworbenen Karte zuhause macht (Da die HD+ Karte, sprich der ROM der Karte nicht manepuliert wird ist alles noch in der grauzone) und sollte jedem selbst über lassen sein was er tut oder auch nicht.

    Und seien wir mal ehrlich.
    Auch nicht natives Material (spielshows und co.) sehen (auch wenn es nur senderseitig hochscaliert ist) auf einen 120cm Bildschirm besser aus als das SD Bild.

    Und mir ist auch schon aufgefallen.
    Z.b. Bei Schlag den Raab das die Quallität des Bildes auch deutlich von der genutzen Kammera (Handkammera, Decke, Schwebend, Krahn außen) abhängt.

    Also kann man das oft nicht veralgemeinern.

    Ich zu meinen Teil finde die möglichen einschränkungen auch schrecklich, besonders da die mehrheit nicht tief genug in der Sat Szene drinn steckt um alternativen zu wählen (oder es ihnen einfach zu aufwendig oder heilkel ist).

    Mal sehen wie lange die freeTV (im freeTV) noch exestieren ^^
    Ich bin der meinung, früher oder später ist alles paytv.

    Ich bin eigentlich auch für eine verschlüsselung der privaten sender.
    Kann ja nicht sein das die Ösi und schweizer verschlüsseln aber unsere programme einfach betrachten können.


    mfg. Scythe-man
  • Isaak_Hunt schrieb via tvforen.de am 11.04.2011, 16.53 Uhr:
    Wicket schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Da kann ich mich nur anschließen!!! Ich glaube
    nicht, dass HD+ lange überleben wird. Selbst wenn
    durch Sky Kunden dazukommen sollten, wird es immer
    eine Minderheit bleiben und ich denke, dass wir
    spätestens in drei Jahren noch einmal neu über
    das Thema reden werden.

    Ich halte deine Meinung für etwas zu optimistisch. Ich halte dieses HD+ Zeug nur für den Vorgeschmack dessen, was da an Gängelungen noch auf uns zukommen wird.
    Ich kann mir schon eher vorstellen, dass der ganze Kram der Privaten Pay-Content wird, bis auf wenige 'Insel-Sendungen', um Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Der Rest wird über Pay-per-view oder Flat-Abo bezahlt werden, mit allen technischen Gängelungen, die jetzt schon möglich sind. Wer das nicht akzeptiert, wird in die Illegalität abdriften müssen.
    Das wird alles irgendwann nach dem 'Friss' oder stirb'-Prinzip ablaufen. Schon jetzt sind doch ähnliche Bestrebungen zu beobachten, die relativ klaglos hingenommen werden, wenn auch nicht beim Satellitenempfang. Im Kabel gibt es schließlich auch keinen rationalen Grund, warum Sender wie RTL und Co. digital nicht ohne Karten des Kabelnetzbetreibers empfangbar sind, außer um die Kunden für jedes zusätzliche Endgerät noch zusätzlich abzumelken und mehr Kontolle auszuüben. Mehr als ein Fernseher pro Haushalt ist ja heute nicht so selten.
    Für mich war es schon relativ früh klar, dass die Digitalisierung dazu dienen würde, die den Handlungsspielraum der Nutzer massiv einzuschränken und sie mehr zu schröpfen. Dass man das Vehikel HD-Signale nehmen würde, um bezahlungswürdigen Mehrwert zu suggerieren, hätte ich so aber nicht erwartet, weil für mich der Übertragungsstandard die Inhalte nun auch nicht besser macht.
    Es ist doch kein Zufall, wenn man bei jeder neu eingeführten Technologie im Unterhaltungssektor immer zeitgleich irgendwelche Kopierschutzmechanismen untergejubelt bekommt, egal, ob es Übertragungsstandards und Streams sind, Medien, Schnittstellen, Dateiformate, etc.
    Es gibt Leute, die sich bewusst dem Konsum digitaler Medien verweigern, weil es selbst bei einer CD als schon recht altem und etablierten Datenträger schon nicht mehr sicher ist, ob sie überhaupt in jedem Gerät abspielfähig ist.
    Aber selbst diese Verweigerungshaltung ist fast schon ein Luxusproblem. Es gibt doch zunehmend mehr Leute, die so wenig Geld haben, dass sie sich diese neue digitale Welt nicht leisten können. Da kann dann von sich nicht leisten wollen keine Rede mehr sein.
  • Wicket schrieb via tvforen.de am 11.04.2011, 14.44 Uhr:
    Da kann ich mich nur anschließen!!! Ich glaube nicht, dass HD+ lange überleben wird. Selbst wenn durch Sky Kunden dazukommen sollten, wird es immer eine Minderheit bleiben und ich denke, dass wir spätestens in drei Jahren noch einmal neu über das Thema reden werden. HD+ ist und bleibt eine Gängelung, die mehr Nachteile als Vorteile bietet.

    Gruß,
    Wicket
  • SAS Prinz Malko schrieb via tvforen.de am 11.04.2011, 13.53 Uhr:
    Sorry, aber ich glaube man sollte weiterhin keien cent für free-TV bezahlen. Schon gar nicht über Satellit.
    Die Videos , die ich reingestellt ahen, erklären auch, wie man für blöd gehaltemn wird. Werbung "nicht anschauen" wird unmöglich gemacht.
    ARD und ZDF und SRTE zeigen, dass auch HD ohne weitere auflagen möglich ist.
  • Meeradler schrieb via tvforen.de am 11.04.2011, 13.17 Uhr:
    Grundsätzlich möchte ich noch sagen, daß ich einen kostengünstigen HD+Receiver incl. der Jahreskarte einschl. USB-Aufnahmefunktion für alle technisch-interessierten wirklich nur empfehlen kann.
  • Meeradler schrieb via tvforen.de am 11.04.2011, 13.15 Uhr:
    Ich habe mir vor 6 Wochen einen HD+Receiver mit USB-Aufnahmefunktion zugelegt. Die ausgestrahlten Sendungen auf RTL, z. B. Wer wird Millionär, sind in sehr guter Qualität, aber eben nicht alle und auch nicht auf allen kostenpflichtigen HD-+Sendern, z. B. auf Sport 1 HD oder Sixx HD ist das Signal nicht in HD. Auch Sendungen wie Schlag den Raab auf Pro 7 neulich waren nicht in HD!!! Aber es gibt auch sog. Blockbuster, die in sehr guter Qualität ausgestrahlt werden. Das ist alles sehr unterschiedlich. Ich habe auch versucht, von den Privaten Aufnahmen auf einen 32 GB-Stick zu fertigen, aber da hakt es immer; hingegen bei den ÖR sind Aufnahmen in HD-Qualität ohne weiteres mögich. Es gibt mittlerweile HD+-Receiver schon für 120 € incl. HD+-Karte für ein Jahr, also würde der Receiver dann nur 70 € kosten. Soo teuer ist das ja nun auch nicht mehr.
  • SAS Prinz Malko schrieb via tvforen.de am 11.04.2011, 11.57 Uhr:
    Wie gesagt, HD+......

    http://www.youtube.com/watch?v=_jPhVNkJgmI

    lasst euch nicht foppen.
    und hier die Meinung eines sehr geschätzten Computerspezialisten des fernsehens.....

    http://www.youtube.com/watch?v=y82r--RTd0g&feature=related


    HD+ ist Free-TV, vollgepumpt mit Werbung, gegen Bezahlung !