Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Junior, NatGeo und NatGeo Wild fallen schon in Kürze weg
Junior/NatGeo Wild
Sky streicht drei weitere Sender aus dem Angebot/Junior/NatGeo Wild

Das Sender-Ausmisten im Portfolio von Sky geht weiter. Nachdem sich der Pay-TV-Gigant in den vergangenen Jahren sukzessive bereits von diversen Kanälen von Drittanbietern getrennt hat, steht nun der nächste Wegfall bevor. Gleich drei Sender, die viele Jahre lang über Sky verbreitet werden, fallen schon in Kürze weg. Wie DWDL berichtet, beendet Sky zum Jahreswechsel die Verbreitung des Kindersenders Junior. Einen Monat später, zum 1. Februar 2023, werden dann auch die Sender NatGeo und NatGeo Wild nicht mehr über Sky empfangbar sein.

Der Wegfall von Junior kommt durchaus überraschend, schließlich ist der Sender ein echtes "Urgestein" in Sachen digitales Pay-TV. Junior ging 1996 als Teil des früheren Pay-TV-Angebots DF1 an den Start und war ab 1999 kontinuierlich Teil von Premiere World und ab 2009 von dessen Nachfolger Sky. Noch im letzten Jahr wurde das 25-jährige Bestehen des Senders gefeiert, auf dem unter anderem Klassiker wie  "Die Biene Maja",  "Bibi Blocksberg",  "Garfield und seine Freunde" und  "My Little Pony" zu sehen sind. Die Beendigung der Verbreitung zum Jahreswechsel wird von Sky nicht wirklich begründet, es wird lediglich darauf verwiesen, dass man mit Nick Junior, Nicktoons, Boomerang und Cartoon Network sowie in Kürze mit den Kinder-Inhalten von Paramount+ genügend Ersatz habe. Fragezeichen stehen nun über der generellen Zukunft von Junior, denn bislang war Sky der einzige Verbreitungsweg in Deutschland - und der fällt nun weg.

Konkreter wird Sky bezüglich der Sender NatGeo und NatGeo Wild. Christian Asanger, Sky Deutschland Vice President Entertainment, teilt gegenüber DWDL mit, dass die Entscheidung, den Vertrag über die weitere Verbreitung mit dem hinter NatGeo und NatGeo Wild stehenden Konzern Disney nach vielen Jahren guter Partnerschaft nicht zu verlängern, von Sky Deutschland ausgegangen sei. Dies sei allerdings keine Entscheidung gegen NatGeo, sondern für unsere eigenen Sendermarken. Mit Sky Documentaries und Sky Nature habe man seit Herbst 2021 adäquate Ersatzkanäle aus dem eigenen Haus im Angebot. Im kommenden Jahr wolle man die Anzahl eigenproduzierter Dokumentationen für diese Sender deutlich ausbauen. Unter anderem ist eine fünfteilige "Greenpeace"-Doku angekündigt.

Im Gegensatz zu Junior sind die Sender NatGeo und NatGeo Wild auch abseits von Sky zu empfangen, etwa in den Premium-Paketen von Vodafone und MagentaTV. Als kleine Entschädigung für den Wegfall der Sender erhalten zumindest Sky-Kabelkunden einen neuen Kanal: Ab dem 8. März 2023 wird der History Channel im Kabelnetz verfügbar sein, der bislang nur für Satelliten- oder IPTV-Kunden von Sky empfangbar ist.

Die Trennung von den drei Sendern geht Hand in Hand mit der Strategie von Sky, sich von Drittanbietern zu verabschieden und sich stattdessen auf die eigenen Sendermarken zu konzentrieren. Die Strategie sei laut Asanger erfolgreich. Die Factual-Sender Sky Crime, Sky Documentaries und Sky Nature seien für eine erhebliche Anzahl an Kunden der Grund dafür gewesen, ein Abo abzuschließen - oder wie es Asanger gegenüber DWDL ausdrückt: Beim sogenannten Reason-to-Join-Wert liegen alle drei Sender schon im oberen Drittel.

In den vergangenen Monaten und Jahren trennte man sich unter anderem schon von RTL Passion, RTL Crime, Sat.1 Emotions, ProSieben Fun, Kabel Eins Classics, AXN, Goldstar TV, FOX Channel, Disney Junior sowie zuletzt von Kinowelt TV und (Stingray) Classica. Mit E! Entertainment, der seinen Sendebetrieb in Deutschland Ende 2022 einstellt, verlieren Sky-Kunden in Kürze einen weiteren Kanal (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Stefan_G schrieb am 23.12.2022, 01.38 Uhr:
    Das ist ja unglaublich, was Sky sich da erlaubt! Wieder 3 Sender weniger (besonders "Junior" liegt mir so am Herzen).
    Und ab Februar wollen die Schweinehunde von Sky auch noch 4,-€ mehr von mir.
    Dass sie den "History Channel" wieder aufnehmen nach so vielen Jahren, kann da nur ein schwacher Trost sein...
  • TeleKiecker schrieb am 02.12.2022, 04.05 Uhr:
    Der Kardinalfehler von Sky war, nicht schon vor 10 Jahren vom linearen Fernsehen ins Streamen gewechselt zu haben. Das lineare Fernsehen wird doch hauptsächlich nur noch für Nachrichten und  Live-Sport-Events genutzt. Fast alle Privatsender leiden doch wegen der Streamingdienste, die sich die Filmstudios unter die Nägel gerissen haben unter wahnsinnigen Zuschauerschwund. Die deutschen TV-Sender wollen oder können nicht mehr mithalten und das seit einigen  Jahren. Die Auswirkungen auf deren Programmangebot sind verheerend. Gerade das Pay-TV hatte in Deutschland immer einen schweren Stand. Die so genannten Fremdsender muss Sky immer bezahlen. Diese Ausgaben wollte man sich sparen und setzte auf die eigene Filmbibliothek. Zu dumm nur, dass Murdoch 20th Century Fox verkaufte. Fazit: Kein Geld mehr, keine neuen Filme und Serien mehr, keine Fremdsender, die man bezahlen könnte. Ich bin auch der Überzeugung, dass Sky bald am Ende ist, wenn sie nicht mit einem Haufen Riesenschulden untergehen wollen.
  • User 1746884 schrieb am 01.12.2022, 20.00 Uhr:
    Ähm history channel habe ich doch im Kabel Netz. Der bringt kein Mehrwert.
    Aber nach dem Wegfall soll man natürlich den gleichen Betrag zahlen.
    Soll ich lachen das die eigenen Doku Kanäle sehr beliebt sind.
    Das glaube ich nicht. Alle meine Bekannten kennen natgeo Sender aber von den sky Doku Sendern haben entweder keiner was gehört oder mitbekommen aber langweilig.
    Und das sind sie auch sehr langweilig, wie eingeschlafene Füße.
  • Stefan_G schrieb am 23.12.2022, 01.42 Uhr:
    Ich habe ihn n i c h t im Kabelnetz (d.h. - schon, allerdings mit einem Schlüsselsymbol davor).
    Läuft normalerweise über HD+ (habe ich nicht, da sonst insgesamt zu teuer).
    Oder sonst ab Januar im Sky-Abo wieder...
  • Roman1976 schrieb am 01.12.2022, 17.31 Uhr:
    FOX Channel wurde von Disney eingestellt, nicht von SKY
  • Stefan_G schrieb am 23.12.2022, 01.49 Uhr:
    Ist sowohl richtig als auch falsch.
    Der "FOX Channel" wurde von Sky eingestellt durch die Übernahme des Senders über das Streamingangebot von/durch "Disney+"...
  • User 798614 schrieb am 01.12.2022, 17.02 Uhr:
    Fragt sich wann Sky sich selbst wegstreicht. Mann, Mann, Mann.
    Auf Junior lief wenigstens pädagogisch wertvolles Programm. Interessant auch das ständige Umbenennen irgendwelcher Kanäle auf denen seit Jaaaaahren die selben Inhalte laufen. Das Deutschland Geschäft läuft so miserabel, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist wann der Laden endgültig dicht gemacht wird.
  • User 1746884 schrieb am 01.12.2022, 20.03 Uhr:
    Richtig, dauert nicht mehr lange dann braucht man kein sky mehr.
    Ich bin eh zu Magenta tv gewechselt.
    Da Vodafone nach der Übernahme von unitymedia eine Menge gute Sender gestrichen hat... War der Entschluss nicht schwer...
    Wo soll das hinführen. Sender die gut sind, werden gestrichen und uns erzählt das die eigenen sehr begehrt wären
  • User 1523080 schrieb am 01.12.2022, 13.18 Uhr:
    um so mehr sender wegfallen bei sky um so uninteresanter wird das abo.......