Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"The Brink": HBO bestellt Comedyserie mit Tim Robbins und Jack Black

12.02.2014, 13.19 Uhr - Marcus Kirzynowski/TV Wunschliste in International
Drei Männer müssen Dritten Weltkrieg verhindern
Jack Black (l.) und Tim Robbins (r.) im Kinofilm "High Fidelity"
Bild: Buena Vista
"The Brink": HBO bestellt Comedyserie mit Tim Robbins und Jack Black/Bild: Buena Vista

Bei seiner Suche nach einem neuen Comedyhit hat der US-Bezahlsender HBO jetzt eine schnelle Serienbestellung für das neue Projekt von Tim Robbins und Jack Black abgegeben. Wie Deadline berichtet, erfolgte das grüne Licht der Senderbosse unmittelbar, nachdem ihnen am Montag die Pilotfolge von "The Brink" vorgeführt worden war.

Hinter dem vom ehemaligen "Weeds"-Produzenten Roberto Benabib und dessen Bruder Kim geschriebenen Projekt stehen Jay Roach und Jerry Weintraub als Executive Producers. Beide haben für HBO bereits Fernsehfilme produziert, Weintraub etwa den vor Kurzem mit dem 'Emmy' und dem 'Golden Globe' ausgezeichneten "Liberace" mit Michael Douglas und Matt Damon, Roach den Sarah-Palin-Film "Game Change".

"The Brink" wird als epische schwarze Komödie beschrieben, in der drei unterschiedliche, verzweifelte Männer in einer geopolitischen Krise den dritten Weltkrieg verhindern müssen: US-Außenminister Walter Hollander (Robbins), Alex Coppins (Black), ein niedrigrangiger Diplomat, und Zeke Callahan (Pablo Schreiber), ein Marine-Kampfpilot. Aasif Mandvi, Maribeth Monroe, Geoff Pierson, Esai Morales und Eric Ladin übernehmen weitere Hauptrollen. Executive Producer sind Roberto Benabib, Weintraub und Roach. Letzterer inszenierte auch den Piloten.

Von dem Zeitpunkt, als Weintraub das Drehbuch von Benabib zugeschickt bekam, bis zur Serienbestellung dauerte es nur etwa fünf Monate. Die Produktion soll noch in diesem Jahr beginnen, einen Ausstrahlungstermin gibt es noch nicht.

Zuletzt hatte HBO mit seinen neu gestarteten Comedyserien wenig Erfolg. Sowohl "Family Tree" als auch "Hello Ladies" wurden nach nur einer jeweils kurzen Staffel wieder abgesetzt, auch das Remake "Getting On - Fiese alte Knochen" findet bei Zuschauern und in Internetforen wenig Resonanz. Zur Zeit erzeugt lediglich "Girls" im Comedybereich größere Aufmerksamkeit für den Pay-TV-Sender, der mit seinen Dramaserien immer noch Kritiker- und Fanliebling ist.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare