Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Junge Sklavin kommt im London von 1826 unter Mordverdacht
Madame Marguerite Benham (Sophie Cookson; l.) mit Frannie Langton (Karla-Simone Spence) in "The Confessions of Frannie Langton"
ITVX
"The Confessions of Frannie Langton": Bestseller-Adaption findet Startermin/ITVX

Die Romanadaption  "The Confessions of Frannie Langton" hat in Großbritannien einen Starttermin erhalten: Der Vierteiler wird bei ITVX am 8. Dezember veröffentlicht. Die Historienserie beruht auf dem Debütroman von Sara Collins (dt. "Das Geständnis der Frannie Langton"), die Titelrolle spielt Karla-Simone Spence.

Am 8. Dezember geht ITVX im Vereinigten Königreich als Nachfolger von ITV Hub an den Start, das werbefinanzierte Streamingangebot der Senderkette ITV. Dort hat man angekündigt, jede Woche eine Flaggschiffserie zu veröffentlichen - komplette Staffeln von fiktionalen Formaten - die erst später ins lineare Fernsehen kommt. Zum Start am 8. Dezember gibt es dort neben "The Confessions of Frannie Langton" auch  "A Spy Among Friends".

Frannie Langton, die junge Protagonistin des Dramas, wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts in die Sklaverei hineingeboren und kämpft dafür, ihre eigene Geschichte zu erzählen. Neben ihr stehen Sophie Cookson ( "Gypsy",  "Kingsman: The Secret Service") als Madame Marguerite Benham und Patrick Martins ("Blasts From The Past") als Laddie Lightning für die Dramaserie vor der Kamera.

Stephen Campbell Moore ( "Krieg der Welten",  "The One") spielt in der historisch authentischen Adaption die Rolle des berühmten Wissenschaftlers und Ehemanns von Madame Benham, George Benham. An seiner Seite stehen Steven Mackintosh ( "Stan Lee's Lucky Man") als John Langton und Henry Pettigrew ( "The Danish Girl") als William Pettigrew.

"The Confessions of Frannie Langton" spielt in der schillernden Opulenz des georgianischen Londons und erzählt Frannies Reise von einer jamaikanischen Plantage bis zum großen Mayfair-Anwesen des berühmten Wissenschaftlers George Benham und seiner wunderschönen Gattin Madame Marguerite Benham.

In einer fehlgeleiteten Geste wurde Frannie von ihrem "Besitzer", dem Sklavenhalter John Langton aus Jamaika, aus Dankbarkeit für langjährige Unterstützung im Jahr 1826 an die Benhams in London verschenkt und zu ihrem Leidwesen als Dienstmädchen im Haushalt eingesetzt. Die Ereignisse nehmen eine verhängnisvolle Wendung, als die Benhams eines Tages ermordet in ihren Betten aufgefunden werden - wobei die erinnerungslose Frannie neben Marguerite erwacht ist, die mit ihr eine Affäre begonnen hatte.

Frannie wird des Mordes beschuldigt; einen Mord, an den sie sich nicht erinnern kann. Sie weiß nur, dass sie Marguerite nicht getötet haben kann, da sie sie geliebt hat. Ins Gefängnis verschleppt, versucht Frannie, die Ereignisse jener Nacht zu rekonstruieren. Sie steckt jedoch tief in einer Laudanum-Sucht und ist nicht in der Lage, sich an die Geschehnisse zu erinnern. Aber wenn sie schuldig gesprochen wird, muss sie hängen.

Die Serie wird von Carol Harding ("The Last Witness") produziert und von Andrea Harkin ( "Die skandalösen Affären der Christine Keeler") inszeniert. Greg Brenman ( "Peaky Blinders - Gangs of Birmingham",  "Ripper Street"), Rebecca De Souza und Sara Collins fungieren als ausführenden Produzenten.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare