Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Erste Staffel noch erfolgreicher in Netflix' Top Ten aller Zeiten
"The Witcher" mit Henry Cavill als Hexer Geralt und Freya Allan als Ciri
Netflix
"The Witcher" wird zu einer der meistgesehenen Netflix-Serien/Netflix

Netflix darf auch die zweite Staffel von  "The Witcher", der Hexer-Saga mit Henry Cavill, als enormen Zuschauererfolg verbuchen: Während die erste Staffel vor zwei Jahren bereits als eine der erfolgreichsten Serienproduktionen des Streamingdienstes die Top Ten anführte, steht die zweite Staffel dem in nichts nach. Mit satten 462,5 Millionen geschauten Stunden nach den ersten 28 Tagen erklimmt die zweite Staffel die Top Ten der meistgeschauten Netflix-Serien aller Zeiten.

Einzig die Auftaktstaffel des Serienhits vor zwei Jahren war mit geschauten 541,010 Millionen Stunden innerhalb der ersten 28 Tage noch erfolgreicher. Die Liste der meistgeschauten Netflix-Serien aller Zeiten führt weiterhin die Serie  "Bridgerton" mit 625,490 Millionen Stunden für die erste Staffel an, gefolgt von  "Stranger Things" (Staffeln 2 und 3),  "You - Du wirst mich lieben" (Staffeln 2 und 3),  "Tote Mädchen lügen nicht" (Staffeln 1 und 2) und der preisgekrönten Miniserie  "Maid".

Bereits seit dem Start der zweiten Staffel von "The Witcher" (Serien-Kritik) am 17. Dezember führte die Serie drei Wochen lang in Folge die Liste der wöchentlichen Top Ten des Streamingdienstes an. Kurioserweise findet sich dort auch die erste Staffel nach zwei Jahren wieder. Der Grund ist schnell erklärt, wollten viele Fans der Hexer-Saga die Auftaktstaffel noch einmal als Wiederholung sehen, setzt die zweite Staffel doch nahtlos an die damaligen Ereignisse an (Recap der ersten Staffel "The Witcher").

Nach der zweiten Staffel ist mit der Hexer-Saga noch lange nicht Schluss: Die Prequel-Serie  "The Witcher: Blood Origin" ist als weiteres Spin-Off nach dem animierten Film  "Nightmare of the Wolf" angekündigt und wird voraussichtlich Ende des Jahres auf Netflix an den Start gehen. Zudem ist bereits eine dritte Staffel der Hauptserie in Arbeit, weitere Ableger einschließlich einer animierten Kinderserie sind bereits in Planung (TV Wunschliste berichtete).

Netflix Top Ten in der Kritik: Neue Messmethoden sollen mehr Transparenz gewähren

Der Streamingdienst Netflix wurde zuletzt vielfach für seine Statistiken der Abrufzahlen kritisiert. Zum einen wurden kaum bis keine konkreten Zahlen zu den einzelnen Titeln (Filme oder Serien) veröffentlicht, zum anderen wurden etwa Serien bereits als "geschaut" bzw. "abgerufen" gezählt, wenn eine Folge nur wenige Sekunden angelaufen ist.

Aus diesem Grund hat Netflix Ende letzten Jahres die Messung der Zugriffe auf Filme und Serien komplett überarbeitet. Statt wie bisher die Anzahl der Zuschauer oder Haushalte zu benennen, werden jetzt die geschauten und abgerufenen Stunden gezählt, die nach eigenen Angaben des Streamingdienstes sehr viel genauere Werte ermitteln können, was die Zugriffszahlen wesentlich aussagekräftiger mache, bekräftigte damals ein Sprecher von Netflix.

Zusätzlich veröffentlicht Netflix die wöchentlichen Top Ten nach Filmen und Serien getrennt voneinander auf einer eigens dafür eingerichteten Webseite, global oder sortiert nach den einzelnen Ländern und mit einem Archiv, das bis zum Monat Juli 2021 zurückreicht.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare