Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
ABC veröffentlicht überarbeitete Videos zu seinen neuen Herbstserien
Cobie Smulders als Dex Parios in "Stumptown"
Bild: ABC/Craig Sjodin
Trailer zu "Stumptown", "Emergence" und "Mixed-ish"/Bild: ABC/Craig Sjodin

Am Montag hat sich ABC den Fragen der Presse zu den neuen Projekten des Herbstes gestellt. Dabei wurden auch neue Trailer für die Serien "Stumptown", "Emergence" und "Mixed-ish" veröffentlicht - die drei neuen Herbstserien bei ABC (TV Wunschliste berichtete).

Die Trailer zu "Emergence" und "Mixed-ish" geben dabei weitgehend die gleichen Einblicke wie die bereits bei den Upfronts im Mai veröffentlichten Versionen (TV Wunschliste berichtete), während der Trailer zu "Stumptown" neu gestaltet wurde.

Stumptown
Dass die Serie eines neues Trailers bedurfte, liegt zum Gutteil daran, dass nach der Serienbestellung eine wichtige Rolle neu besetzt und daher dieser Teil der Handlung aus dem damaligen Trailer ausgeklammert wurde.

In "Stumptown" spielt Cobie Smulders die frühere Marines-Angehörige Dex Parios, die in ihre Heimatstadt Portland (Spitzname: Stumptown, die 'Stadt der Baumstümpfe') zurückgekehrt ist und sich mit ihrer selbstzerstörerischen Art an den Rand des Ruins gebracht hat. Zudem kümmert sie sich mehr um ihren jüngeren Bruder Ansel (Cole Sibus), der eine genetische Erkrankung hat, als um sich selbst. Zu ihrem bisherigen Umfeld gehört Barbesitzer Grey McConnel (Jake M. Johnson, nach dem Serienpiloten engagiert, TV Wunschliste berichtete). Grey hegt - natürlich - Gefühle für Dex, steckt aber tief in der Friendzone fest.

Zu Dex' neuen Bekanntschaften gehört der Cop Miles Hoffman (Michael Ealy). Der sieht in Dex und der Tatsache, dass sie sich sehr gut selbst behaupten kann, eine Chance, bei seinen Ermittlungen bisweilen abseits der Vorschriften voranzukommen - wobei sein Herz am rechten Fleck zu sein scheint und es ihm nicht um Festnahmen für die Karriere geht, sondern darum, Verbrecher von der Straße zu holen, gegen die die verwertbaren Beweise nicht ausreichen. Hoffmans Vorgesetzte Lieutenant Cosgrove (Camryn Manheim) beobachtet das mit Missmut.


Emergence
"Emergence" ist eine Mysteryserie, in der die von Allison Tolman (erste "Fargo"-Staffel) gespielte Jo (Allison Tolman) am Ort eines von merkwürdigen Umständen begleiteten Flugzeugabsturzes die junge Piper (Alexa Skye Swinton) findet - die wie durch ein Wunder unverletzt ist. Da sich Piper an nichts Konkretes erinnern kann, nimmt Jo sich ihrer an - Jo ist die Chefin der kleinen, örtlichen Polizei und als solche für die Ermittlungen zuständig. Schnell wird deutlich, dass Piper von Geheimnissen umgeben ist und jemand sie unter seine Kontrolle bringen will. In welche Verschwörung sie hineingeraten ist, kann Jo noch nicht erahnen.

Weitere Rollen haben: Clancy Brown ("Sleepy Hollow") als Jos Vater Ed - der Feuerwehrmann im Ruhestand lebt mit seiner Tochter und ist an Krebs erkrankt; "Scrubs"-Darsteller Donald Faison als Jos Ex-Ehemann Alex - beide haben noch ein ordentliches Verhältnis und eine gemeinsame Tochter.


Mixed-ish
Auch bei "Mixed-ish" ist die Neubesetzung einer Hauptrolle die wichtigste Änderung in der neuen Version des Serien-Trailers: Mark-Paul Gosselaar ("California Highschool") wurde neu als Vater von Protagonistin Rainbow "Bo" Jackson engagiert, nachdem zunächst Anders Holm ("Workaholics") die Rolle gespielt hatte.

In "Mixed-ish" blickt die fünffache Mutter Bo (Tracee Ellis Ross) aus "Black-ish" auf ihre eigene Jugend als Zwölfjährige im Jahr 1985 zurück. Diese wurde durch zwei Dinge geprägt. Einerseits, dass die Kommune, in der Bo ihre ersten Lebensjahre mit ihren Eltern und den beiden Geschwistern verbracht hatte, von den Behörden aufgelöst wurde. Andererseits, dass sie als Kind eines Weißen und einer Schwarzen zwischen diesen beiden Kulturen stand, was ihr beim Wechsel auf eine "normale" Schule deutlich vor Augen geführt wurde.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • jackbauer24 schrieb am 07.08.2019, 17.10 Uhr:
    jackbauer24Mein erster Kommentar hier soll auch gleich eine Liebeserklärung sein. An Cobie Smulders, deren Fan ich seit ihrem Debüt als Agent Maria Hill in Marvel´s Superhelden-Gipfel Avengers bin. Auf ihre Serie "Stumptown" freue ich mich. Trailer gefällt.