Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Dreharbeiten zu neuen Folgen laufen
Enrico Colantoni in der vierten Staffel von "Person of Interest"
CBS
"Travelers" engagiert Enrico Colantoni ("Person of Interest") für zweite Staffel/CBS

Castverstärkungen für die zweite Staffel der kanadischen Serie  "Travelers - Die Reisenden", die in Deutschland im Angebot von Netflix ist: Enrico Colantoni übernimmt eine neue Hauptrolle, Stephen Lobo ( "Continuum") kommt als Gastdarsteller und Amanda Tapping wird sowohl als Episoden-Regisseurin zurückkehren wie auch eine Gastrolle übernehmen.

Hauptdarsteller Eric McCormack ließ es sich nicht nehmen, die Verpflichtung der kanadischen Allzweckwaffe Colantoni selbst zu verkünden:

(McCormack spielt darauf an, dass seine erfolgreiche Serie  "Will & Grace" und Colantonis Durchbruch mit der Sitcom  "Just Shoot Me!" in den USA auf dem gleichen Programmplatz gegeneinander antraten, auf NBC beziehungsweise CBS).

Von den drei jetzt angekündigten Darstellern hat bisher nur Colantonis Vincent zumindest eine vage Beschreibung: Er ist eine mysteriöse Person, die den zeitreisenden Travelern womöglich wohlgesonnen ist, oder auch nicht.

Nach seinem Durchbruch war Colantoni in den vergangenen 20 Jahren bei zahlreichen Serien als Hauptdarsteller oder in wichtigen Rollen dabei, darunter  "Veronica Mars",  "Flashpoint - Das Spezialkommando",  "Remedy" und als Gangsterboss Elias in mehr als 20 Folgen von  "Person of Interest".

"Travelers" handelt von einer stückweisen Invasion von Zeitreisenden. In kleinen Gruppen werden sie von einer nahezu unbewohnbar gewordenen Erde der Zukunft in die Körper von sterbenden Menschen im 21. Jahrhundert geschickt, um dort den Ablauf der Zeit zu ändern. Die Abwicklung der Aufträge erweist sich allerdings als schwieriger, als gedacht. Daneben hat deren Erfüllungen anscheinend auch ungeahnte Auswirkungen auf die Zukunft.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds