Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Podcasterin auf Wahrheitssuche
Aaron Paul (l.) und Octavia Spencer (r.) in "Truth Be Told"
Bild: Apple TV+
"Truth Be Told": Trailer zur Apple-Serie mit Octavia Spencer und Aaron Paul/Bild: Apple TV+

Am 6. Dezember 2019 veröffentlicht Apple TV+ seine Eigenproduktion "Truth Be Told". Die Serie, in der es um "die Wahrheit" geht, beschäftigt sich auch mit der Faszination vor allem der Amerikaner mit der Berichterstattung über Justizfälle und das neue Phänomen erfolgreicher "True Crime"-Podcasts. Im Zentrum steht Oscargewinnerin Octavia Spencer als Journalistin Poppy Parnell, die 19 Jahre nach ihrer Berichterstattung in einem Fall Zweifel an ihrer damaligen Meinung und auch Zweifel an ihrer Wirkung für den Prozess bekommt. Aaron Paul spielt den damals verurteilten Warren Cave.

Spätestens, seit dem Gerichtsprozess gegen O.J. Simpson (1994/95) steht die Gerichts-Berichterstattung in den USA im Spannungsfeld zwischen Journalismus und Unterhaltung: Zu jedem großen Fall gibt es Dokumentationen, Journalisten veröffentlichen Sachbücher, die in die Bestseller-Listen kommen, und "neue Enthüllungen" beherrschen Nachrichtensendungen. In "Truth Be Told" spielt Octavia Spencer die Journalistin Poppy, die vor 19 Jahren über einen spektakulären Fall berichtete und dadurch den Sprung aus einfachen Verhältnissen zu einer wohlhabenden Medienpersönlichkeit schaffte.

Blick hinter die Kulissen von "Truth Be Told"

Damals war der 16-jährige Warren Cave aus einer wohlhabenden Nachbarschaft verdächtig, den Vater einer Nachbarsfamilie ermordet zu haben. Ihm wurde letztendlich unter "Erwachsenen-Strafrecht" der Prozess gemacht. Poppys Artikel gingen von seiner Schuld und eben auch Schuldfähigkeit aus. Sie glaubt, dass auch das zur Verurteilung beigetragen hat.

Nun sind ihr neue Indizien bekannt geworden, die ihr Zweifel kommen lassen - sie wendet sich an den inhaftierten Warren (Paul) und dokumentiert ihre neuen Nachforschungen in ihrem Podcast.

Die Serie dreht sich dabei um die Tatsache, dass - wie Oscar Wilde es ausdrückte - "die reine und einfache Wahrheit (...) selten rein und niemals einfach (ist)". Auch die Familie des Opfers steht im Zentrum, repräsentiert durch die Zwillinge Josie und Lanie (beide von Lizzy Caplan dargestellt). Auch deren Leben steht im Schatten des Mordes an ihrem Vater, immer wieder kommen Fremde, um nach Dreck aus der Familiengeschichte zu graben und ein neues Enthüllungsbuch verkaufen zu können.

Weitere Hauptrollen haben Elizabeth Perkins als Warrens Mutter Melanie, Michael Beach als Poppys Ehemann Ingram, Mekhi Phifer als Ex-Cop und Poppys Geschäftsfreund Markus Knox, Tracie Thoms als Poppys ältere Schwester Desiree, Haneefah Wood als ihre jüngere Schwester Cyndie und Ron Cephas Jones als Vater dieser drei Schwestern, Leander (genannt Shreve).

In Nebenrollen zu sehen sind unter anderem Annabella Sciorra als (junge) Mutter von Josie und Lanie, Molly Hagan als Tante der Zwillinge und Brett Cullen als Warrens Vater Owen.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare