Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

TV NOW-Highlights im Februar: "Mary Kills People", "Schitt's Creek" und Agatha Christie

17.01.2019, 14.38 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
Miniserie "Tödlicher Irrtum" feiert Deutschlandpremiere
"Tödlicher Irrtum"
Bild: BBC one
TV NOW-Highlights im Februar: "Mary Kills People", "Schitt's Creek" und Agatha Christie/Bild: BBC one

Im Februar wird TV NOW mit mehreren Deutschlandpremiere an den Start gehen: Neben der Veröffentlichung der ersten Eigenproduktion "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" am 23. Februar (TV Wunschliste berichtete) hat das Streamingangebot drei internationale Serienstaffeln angekündigt. Einerseits die Agatha-Christie-Adaption "Tödlicher Irrtum" (OT: "Ordeal by Innocence") als Miniserie, dann die dritte Staffel der kanadische Sitcom "Schitt's Creek" und schließlich die zweite Staffel des Dramas "Mary Kills People" um eine Ärztin, die assistierte Sterbehilfe anbietet. Diese drei Serien(-staffeln) werden allesamt am 1. Februar 2019 veröffentlicht.

Tödlicher Irrtum (Miniserie)
Aktuell veröffentlicht die britische BBC in Zusammenarbeit mit dem Nachlass von Agatha Christie im jährlichen Rhythmus Adaptionen der Werke der Autorin als Miniserien. Der Dreiteiler "Tödlicher Irrtum" basiert auf der gleichnamigen Christie-Geschichte und wurde im Vereinigten Königreich Ostern 2018 veröffentlicht.

Die Geschichte spielt an Weihnachten im Jahr 1954. Die Philanthropin Rachel Argyll wird auf ihrem Familiensitz Sunny Point ermordet. Ihr Adoptivsohn Jack Argyll wird als Täter festgenommen, doch der Herumtreiber beteuert seine Unschuld. 18 Monate später kehrt der Wissenschaftler Dr. Arthur Calgary von einer Expedition in die Arktis zurück und liefert ein Alibi, das Jack entlastet. Für den jungen Mann kommt es zu spät: Er verstarb im Gefängnis, noch bevor er verurteilt werden konnte.

Die Argyll-Familie stemmt sich vehement dagegen, die Geheimnisse ihrer Vergangenheit offen zu legen - vor allem Leo, der frühere Ehemann der Ermordeten, der demnächst seine Sekretärin Gwenda heiraten wird. Doch manche Hinweise sind zu gravierend, um sie zu ignorieren. Falls Jack tatsächlich nicht der Killer war, dann muss der Schuldige eigentlich noch immer auf Sunny Point leben.

Hauptrollen in der hochkarätig besetzten Mini-Serie haben unter anderem Bill Nighy ("Tatsächlich Liebe"), Catherine Keener ("Capote"), Matthew Goode ( "Good Wife"), Eleanor Tomlinson ("Poldark"), Anthony Boyle, Luke Treadaway ("Bob, der Streuner""), Morven Christie ("The A Word"), Crystal Clarke, Ella Purnell und Alice Eve ("Star Trek Into Darkness") und Christian Cooke sowie Anna Chancellor ("Vier Hochzeiten und ein Todesfall") als das Mordopfer.

Schitt's Creek (Staffel 3)
Weiter geht es mit der Geschichte der Familie Rose: Patriarch Johnny (Eugene Levy) war mit einem Videothekenimperium reich geworden. Doch da er die Zeichen der Zeit verschlafen hat, ist er plötzlich pleite, als größere Steuerforderungen auf ihn hineinbrechen. Ihm und seiner luxusverwöhnten Familie aus Ehefrau Moira (Catherine O'Hara), Tochter Alexis (Annie Murphy) und Sohn David (Daniel Levy, Eugenes Sohn und Serien-Ko-Schöpfer) bleibt nur der Rückzug in die letzte verbliebene Immobilie: Das Nest Schitt's Creek, das Johnny einst als Gag gekauft hatte. Hier muss sich die Familie arrangieren und mit dem neuen, gesunkenen Lebensstandard arrangieren.

In Staffel drei macht sich Vater Johnny Stress, da in ihm der alte Unternehmergeist erwacht und er nach einer neuen Möglichkeit sucht, möglichst schnell möglichst viel Geld zu verdienen - war ihm schließlich schon einmal gelungen. Matriarchin Moira liegt in einem Kleinkampf mit dem Stadtrat, während die beiden Kinder nicht umhin kommen zu erkennen, dass sie wohl nicht von ihren katastrophal verlaufenden Beziehungen loskommen. Eigentlich wäre alles ganz schrecklich - wenn Familie Rose nicht beginnen würde, sich langsam in Schitt's Creek wohl zu fühlen.

In Kanada ging just die fünfte Staffel von "Schitt's Creek" an den Start.

Mary Kills People (Staffel 2)
"Mary Kills People" handelt von der Ärztin Dr. Mary Harris (Caroline Dhavernas, "Hannibal"). Die alleinerziehende Mutter betreibt neben ihrem Job in einer Notaufnahme nach Feierabend aus Überzeugung aktive Sterbehilfe - was in Kanada in der Serie verboten ist. In der ersten Staffel war die Polizei darauf aufmerksam geworden, dass ein Arzt sterbenskranken Patienten beim Abschied aus dem Leben geholfen hatte und nahm Ermittlungen auf, die Mary immer näher kamen. Mit hinein spielte auch, dass Mary für ihre Einsätze auf die Hilfe eines Drogendealers angewiesen war.

Acht Monate sind nun vergangen, seit Mary am Ende der ersten Staffel die Polizei von ihrer Fährte abbringen konnte. Seitdem hat sich Mary allerdings weiter in die Illegalität begeben. Im Zentrum der neuen Staffel steht die mysteriöse Olivia Bloom (Rachelle Lefèvre), die sich mit einer "tödlichen Bitte" an Mary wendet. Die von ihr in Gang gesetzte Kette von Ereignissen bildet die Handlung der sechsteiligen zweiten Staffel der Serie.

Wieder mit dabei sind neben Dhavernas auch Jay Ryan ("Beauty and the Beast") und Richard Short.

In Kanada wird derzeit die dritte Staffel produziert, die als runder Serienabschluss bestellt wurde.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare