Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

US-Netflix entfernt "Biene Maja"-Folge wegen obszönen Bildes

22.09.2017, 15.14 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in Vermischtes
Auch ZDF kündigt Konsequenzen an
Die computeranimierte Biene Maja (m.) und ihre Freunde Flip (r.) und Willi (l.) am Teich
Bild: ZDF/Studio100 Media
US-Netflix entfernt "Biene Maja"-Folge wegen obszönen Bildes/Bild: ZDF/Studio100 Media

Dass es bei der Herstellung manches Kinderprogramms nicht immer mit dem notwendigen Ernst hergeht, ist eine bekannte Tatsache. In den USA sorgte nun eine Episode des Serienremakes "Die Biene Maja" für Aufregung: Scharfäugige Eltern hatten in einer Folge ein verstecktes, aber unzweifelhaft erkennbares Abbild eines männlichen Penis gefunden und das in die sozialen Netzwerke getragen, woraufhin mehrere andere Eltern Bild-Belege anfertigten.





Netflix hat nach den Beschwerden - zumindest in den USA - die fragliche Episode mittlerweile aus seinem Angebot entfernt (in Deutschland ist die Serie nicht im Angebot des Streaming-Giganten). Es handelt es sich um Episode 69 aus der ersten Staffel, "Der schleimlose Heinz", in der Schnecke Heinz wegen einer Hitzeperiode auszutrocknen droht und Maja und Wili ihm Wasser bringen wollen. Unter anderem fliegt Maja ins Innere eines verrotteten Baumstammes, wo die Zeichnung eines Penis im Hintergrund recht deutlich zu sehen ist.
(Anmerkung: In den USA werden bei Netflix immer zwei je etwa 11-minütige Episoden zu einer Episode zusammengefasst, daher handelt es sich bei der fraglichen Episode nach Netflix-Zählung um Folge 35.)

TV Wunschliste liegt eine Aufzeichnung der letzten Ausstrahlung der fraglichen Folge beim ZDF aus dem vergangenen März vor, in der die Szene mit der Zeichnung auch zu sehen ist. Allerdings ist die Zeichnung beim "normalen" Anschauen wirklich nur sehr schwer zu entdecken, da es nur einen geringen Kontrast zwischen der Zeichnung und dem Untergrund gibt, auf dem die Zeichnung zu sehen ist. So verwundert es nicht, dass die Zeichnung bisher anscheinend unbemerkt geblieben war.

Auf Anfrage von TV Wunschliste teilte das ZDF heute mit, dass man die betreffende Folge "vor der nächsten Ausstrahlung austauschen" werde.
Biene Maja
Screenshot aus der Episode "Der schleimlose Heinz" (1x69) der Serie "Biene Maja" Bild: ZDF/ Screenshot TV Wunschliste


Die 2010 beauftragte Neuauflage des Klassikers "Die Biene Maja" wird vom flämischen Studio100 Animation hergestellt. Das ZDF kooperiert dafür mit dem französischen Sender TF 1.

Ganz frisch hat auch Studio 100 ein Statement abgegeben. Darin entschuldigt man sich für den Vorfall: "Der Ursprung dieser Zeichnung liegt zweifellos in einem sehr schlechten Scherz eines der 150 an der Produktion beteiligten Künstler." Nachdem der Vorgang als inakzeptabel für das Produktionsstudio bezeichnet wurde, heißt es weiter: "Rechtliche Schritte wurden bereits eingeleitet." Darüber hinaus entschuldigt sich das Studio und stellt in Aussicht, dass man das Problem mit der Folge auf technischem Weg angehen werde.

Leserkommentare

  • Shairap schrieb via tvforen.de am 05.10.2017, 22.12 Uhr:
    ShairapDu hast ihn ja doch kommentiert ^^ Wieso verwirrend? Ungewöhnlich vielleicht, aber im Prinzip ist (oder wäre) das auch politisch korrekt, . Kommt auf die Perspektive an. Ja, bescheuert ist es, aber das ist nicht mein Problem, es gibt sicher Leute die es so sehen würden wie ich es beschrieben habe. Vielleicht meine ich auch gar nicht "PC", sondern "nicht-anecken-wollen-es-aber-trotzdem-tun". Mir fällt da gerade keine bessere Bezeichnung für ein. Ist ja auch egal, mir gefällt persönlich die molligere 2d-Maja definitiv besser, mehr wollte ich auch gar nicht sagen. Offtopic, und ich wiederhole mich, aber: Auch die Heidi in der 3D Serie ist ja durchaus etwas schlanker geworden. Die Heidi 3D Serie gefällt mir aber trotzdem ganz gut. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.10.17 22:13.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 05.10.2017, 21.58 Uhr:
    andreas_nDa bereits seit Jahrzehnten eine dickliche Maja in Zeichentrickform existiert, ohne dass sich daran jemand gestört fühlte, hätte eine ähnlich gebaute 3-D-Maja sicher niemand provoziert. Noch dazu handelt es sich hier um Insekten, die ohnehin einen anderen Körperbau haben. Und hätte man diesen aus der Originalserie übernommen, wäre niemand auf die Barrikaden gegangen. Erst mit der Änderung setzten sich die Macher dem Vorwurf des Förderns des Schlankheitswahns aus; und diesen halte ich nicht für besonders politisch korrekt. Den Rest deines Beitrages lasse ich unkommentiert. Der ist zu verwirrend; denn dass man Menschen, die den Schlankheitswahn mitmachen, nicht beleidigen soll, und ihnen deshalb nur noch schlanke Menschen zeigt, ist nicht politisch korrekt, sondern bescheuert. Der nächste Schritt wäre, dass man die Umgebung von Menschen mit solchen Schönheitsidealen vollkommen von Übergewichtigen befreit. Wo ist da die Political Correctness? Vieles, was politisch korrekt ist, mag zwar bescheuert sein; aber nicht alles, was bescheuert ist, ist auch politisch korrekt. 2-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.10.17 22:04.
  • Shairap schrieb via tvforen.de am 05.10.2017, 21.06 Uhr:
    ShairapNatürlich weiss ich das. Du willst nur rumstänkern, oder? Rücksicht auf bestimmte Gruppen nehmen und eine Handlung oder Ausdrucks(form) daraufhin ändern, damit man sie nicht proviziert, (egal ob Minderheit oder nicht) *ist* politische Korrektheit! Damit man die Menschen, die auf das Dünnsein-Schönheitsideal stehen, nicht vor den Kopf stösst oder beleidigt, wird Maja jetzt dünn animiert. Also PC. Die Übergewichtigen könnten daraufhin auf die Barrikaden gehen, weil es politisch "Unkorrekt" ist, nicht korrekt, ok, das war mein Tippfehler, damit Du Dich jetzt ganz toll fühlen kannst. Also man kann es so oder so sehen. Sei's drum, Haarspaltereien. Meine Message und Meinung ist auch so rübergekommen. Edit: Egal, wie man die 3D Maja produziert hätte, es gibt wohl immer eine Gruppierung die sich auf den Schips getreten fühlt. Maja zu dünn, zu dick, zu modern (3d), zu konservativ-klassisch (2d), wie auch immer. Man kann es nicht allen recht machen. 2-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.10.17 21:14.
  • Shairap schrieb via tvforen.de am 05.10.2017, 20.47 Uhr:
    ShairapUnd mit dem dünnmachen von Maja haben sie Macher sich wahrscheinlich mehr Proteste eingefangen, als wenn sie sie so gelassen hätten wie sie in den 1970ern war.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 05.10.2017, 10.38 Uhr:
    andreas_nWeißt du überhaupt, was das Wort "Political Correctness" bedeutet? Offensichtlich nicht. Dieses Streben, dass alle immer dünn sein müssen, ist genau das Gegenteil von "Political Correctness", denn damit werden Übergewichtige ausgegrenzt. Dieses Schönheitsideal, von dem du sprichst, ist eher ein Beispiel für politische Unkorrektheit. 3-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.10.17 10:40.
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 04.10.2017, 18.20 Uhr:
    ThinkerbellePolitisch korrekt wäre eher gewesen, wenn man Maja etwas dicker gelassen hätte. Das Verdünnen diskriminiert Dicke (wobei Maja jetzt auch nie zuuu dick war). Dass man sie dünn gemacht hat entspricht eher der heutigen Mode, wo alle ja nur noch Size 0 haben dürfen, weil sie sonst gehänselt werden. Und mit dem dünnmachen von Maja haben sie Macher sich wahrscheinlich mehr Proteste eingefangen, als wenn sie sie so gelassen hätten wie sie in den 1970ern war.
  • Shairap schrieb via tvforen.de am 04.10.2017, 14.46 Uhr:
    ShairapDas sollte nur eine Anspielung auf übertriebene Political Correctness sein. Ich meinte wohl auch eher dass Übergewicht nicht dem Schönheitsideal (was immer das auch ist, blödes Wort) entspricht und bevor man wen-auch-immer damit provoziert, wird im vorauseilenden Gehorsam die Maja heute dünn und schlank designed. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.10.17 14:46.
  • Spenser schrieb via tvforen.de am 04.10.2017, 10.45 Uhr:
    Spenser....dann erscheint sicher dazu denn eine "Uncut DVD/BD Box" wo die denn wieder Szene drin ist....natürlich FSK: 18 :))))))
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 04.10.2017, 00.00 Uhr:
    andreas_nWarum sollte eine zu dicke Maja Übergewichtige auf die Barrikaden schicken? Wo steckt da die Logik?
  • Shairap schrieb via tvforen.de am 03.10.2017, 19.14 Uhr:
    Shairap"Oh Du meine Güte, ein Ständer in Holz geritzt! Das ist der Untergang der Welt! Unsere Kinder werden tot umfallen wenn sie das sehen! Schnell, schnell, wir müssen das zensieren lassen!" So oder so ähnlich plärren die hyper-sensiblen Eltern in den USA wahrscheinlich. Das ist echt haarsträubender Unsinn. Dämliche US-Prüderie. Wann entspannen die sich endlcih mal? In der Sesamstraße mit Lilo, Tiffy und Samson gabs sogar nackte Kinder im Vorspann zu sehen und keiner hat sich dabei was gedacht. Doch heute müssen die Emotionen wegen jedem Schmarrn hochkochen. Herr lass Hirn vom Himmel regnen, kann man da nur sagen. Haben die Eltern sonst nichts zu tun? Genau wegen so einem Mist sind die heutigen Kinderserien alle so dermaßen schlecht, oberflächlich und langweilig. Die Produzenten wollen bei niemandem anecken, also wird (fast! ;) alles weggelassen, wo irgendjemand sich drüber aufregen könnte. Resultat: Aalglattgebügelte Serien. Maja zu dick? Das könnte die Übergewichtigen auf die Barrikaden schicken, lasst uns die 3D-Maja dünn machen, aber das Thema hatten wir ja schon. ;)
  • Shairap schrieb via tvforen.de am 03.10.2017, 19.08 Uhr:
    ShairapDa sagst Du was, frager. Früher hat sich zurecht(!) niemand darüber aufgeregt. Diese rückständige Prüderie in den USA geht einem echt langsam auf den Keks. Nacktheit ist etwas natürliches, ich sehe da überhaupt nichts anstößiges dabei. In den 70er- un 80er-Sesamtraßen-Intros gab es sogar nackte Kinder im Vorspann, ja und?? Ist doch ok. Das ist auch nicht anders als im Urlaub nackte Kinder am Strand zu sehen. Dieser moralische Quark wird den Menschen nur eingeredet. Junge Menschen also Kinder haben damit noch überhaupt keine Probleme. Wirklich ein Schmarrn, die ganze Sache mit der Biene Maja-Folge. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.10.17 19:09.
  • User 640899 schrieb am 02.10.2017, 14.11 Uhr:
    User 640899Alle User, die diese Bedenken für überzogen halten, sollten sich mal über Subliminals in Zeichentrickfilmen (z.B. Disney) gründlich informieren. Ich halte dieses "Versehen" durchaus für nicht unbeabsichtigt. Solche Darstellungen werden unterbewusst wahrgenommen und verfehlen dadurch gerade bei Kindern ihre Langzeitwirkung nicht. Doch ihre Eltern waren dem in ihrer Kindheit in diversen Zeichentrickfilmen durch unterbewusste Botschaften ja auch schon ausgesetzt und haben davon bis heute keine Ahnung.
  • User 1224586 schrieb am 30.09.2017, 16.23 Uhr:
    User 1224586Es ist unfassbar: unsere Kinder werden rund um die Uhr massiv sexualisiert, von der Werbung, den Medien, dem Netz; kein Vorabendfilm im TV kommt mehr ohne äußerst detaillierte und lautstarke Kuss- und Bettszenen aus und hier regt man sich wegen einem nicht mal kompletten, angeblichen Glied in der Holzstruktur des hohlen Baumes auf! Ich wette, kein Mensch, kein Kind hätte das Bild als solches realisiert, wenn nicht irgendwelche Tugendwächter auf die Barrikaden gegangen wären. Nun gibt es ja wohl kein (zumindest nach außen!) verklemmteres Land, als die Vereinigten Staaten, aber auch die ÖR Sender in Deutschland müssen natürlich ihren völlig unmaßgeblichen Senf dazu geben...
  • Mopsi schrieb am 29.09.2017, 20.36 Uhr:
    MopsiDer Titel der Folge ist ja irgendwie passend :)))))))
  • frager schrieb via tvforen.de am 28.09.2017, 11.20 Uhr:
    fragerIch habe die Neuauflage der Biene Maja gesehen...und mir ist das gar nicht aufgefallen.... aber ehrlich gesagt: Das ist hier viel Wirbel um nichts.... Diese Konturen im Holzstamm können auch nur zufällig so geordnet sein...der obere Teil ist ja nicht mal durchgehend und es scheint auch eine Art Querbalken oben zu sein.... das sehe ich nicht mal so klar dass es überhaupt ein Zipfel sein soll. Und wer es doch so sehen tut: es gehört auch zur Natur....und Biene Maja ist ja eine Natur-Serie. Übrigens: In der originalen Wickie-Serie ist Wickie auch mal komplett nackt zu sehen... sowohl von hinten als auch von Vorne... und da sieht man euch seinen Penis. Aber im Zeitalter des Internets da empört man sich über jeden Schmarrn.
  • Onkel_Joerg schrieb am 27.09.2017, 20.58 Uhr:
    Onkel_JoergWie sehr muss man von Genitalien besessen sein, um harmlose Kinderserien danach Bild für Bild zu durchforsten.
  • James Finlaysons Assistent schrieb via tvforen.de am 26.09.2017, 22.13 Uhr:
    James Finlaysons AssistentAch ja, die alte Leier. Bei den Amis hält man eben nicht so viel von dieser Sache mit den Bienen und den Blümchen. :P
  • puschel schrieb am 26.09.2017, 18.56 Uhr:
    puschel...was für eine bekloppte welt !
  • Maxedl schrieb via tvforen.de am 23.09.2017, 22.18 Uhr:
    Maxedl@Fogger Im ersten Post steht doch, dass man bei Studio 100 genau dies machen wird. Danach kann Netflix diese Folge auch wieder zeigen. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.09.17 22:19.
  • Glotzophon schrieb via tvforen.de am 23.09.2017, 19.58 Uhr:
    Glotzophonohmei und ich dachte schon wer weiß was da jetzt kommt. Maja und Willi beim A..lver.... oder so
  • Martina schrieb am 23.09.2017, 19.37 Uhr:
    MartinaTja, das kommt davon, wenn man Altbewährtes unbedingt aufmotzen muss! Ein alberner Scherz, aber so schlimm nun auch wieder nicht!
  • Fogger schrieb via tvforen.de am 23.09.2017, 14.44 Uhr:
    FoggerWas ich nicht verstehe ist das nicht einfach irgendwo der Computer angeworfen wird und die betreffende Szene einfach entschärft wird. Es ist schließlich kein Hexenwerk mehr eine solche Manipulation vorzunehmen. Zumindest bei Netflix sollte es sich ja schließlich um eine bearbeitbare Datei handeln. Dafür sollten sogar Windowsstandardprogramme reichen. Stattdessen soll die ganze Folge entfallen, sowas versteh ich nicht...
  • Boris schrieb am 22.09.2017, 19.15 Uhr:
    BorisIch würde den USA und Trump empfehlen sofort in Belgien einzumarschieren.....
  • Alless schrieb am 22.09.2017, 18.21 Uhr:
    AllessKinder wissen ganz genau was ein Penis und eine Vagina sind, sie wissen mehr wie manch ein Erwachsener, deshalb so einen Zirkus zu veranstalten, wie es die Amis tun, grenzt schon wieder an totalen Wahnsinn, liebe Amis seht nicht immer alles so verbissen, sonder bleibt ruhig dabei, wenn ihr sowas seht, und flippt nicht jedesmal aus. Auch wenn es eine Kinderserie ist, wird kein Kind der Welt, davon ein Trauma erleiden.
  • Alless schrieb am 22.09.2017, 18.20 Uhr:
    AllessKinder wissen ganz genau was ein Penis und eine Vagina sind, sie wissen mehr wie manch ein Erwachsener, deshalb so einen Zirkus zu veranstalten, wie es die Amis tun, grenzt schon wieder an totalen Wahnsinn, liebe Amis seht nicht immer alles so verbissen, sonder bleibt ruhig dabei, wenn ihr sowas seht, und flippt nicht jedesmal aus. Auch wenn es eine Kinderserie ist, wird kein Kind der Welt, davon ein Trauma erleiden.
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 22.09.2017, 16.55 Uhr:
    SvetaIch habe den Beitrag sicherheitshalber mal gemeldet... kann ja wohl nicht sein das hier öffentlich obszöne Bilder von männlichen Genitalien zu sehen sind! Dafür hat Gott das Internet erschaffen! Pfui!
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 22.09.2017, 16.26 Uhr:
    ThinkerbelleIch denke nicht, dass die Kinder tot umfallen, wenn sie menschliche Genitalien sehen. Wahrscheinlich konnten sie mit dem Bild - selbst wenn es besser zu sehen gewesen wäre - sowieso nichts anfangen. Und bei den Kindern, die damit was anfangen können würde ich mir wegen was ganz anderem Sorgen machen...