Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Vikings": History bestellt fünfte Staffel

18.03.2016, 10.47 Uhr - Mario Müller/TV Wunschliste in International
"Tudors"-Star Jonathan Rhys Meyers bekommt feste Rolle
Travis Fimmel als Ragnar Lodbrok in "Vikings"
Bild: History
"Vikings": History bestellt fünfte Staffel/Bild: History

Das dunkle Mittelalter ist noch lange nicht vorbei: Wie der History Channel aus New York mitteilt, darf der an die gleichnamige nordische Heldenfigur angelehnte Charakter des Ragnar Lodbrok (Travis Fimmel) mit seinen "Vikings" auch in einer fünften Staffel plündern und brandschatzen. Ab Sommer dieses Jahres sollen 20 neue Folgen der kanadisch-irischen Serie gedreht werden, die dann von MGM Television 2017 weltweit vermarktet werden. In Deutschland waren die ersten beiden Staffeln auf ProSieben zu sehen, die dritte hatte ihre Premiere erst kürzlich im verschlüsselten ProSieben Fun.

In der neuen Staffel wird Golden-Globe-Gewinner Jonathan Rhys Meyers zum Ensemble stoßen, der mit seinen Rollen in "Die Tudors" und "Roots" - Letzteres ebenfalls für History - schon fast ein Abo für historische Serienstoffe hat.

Für History ist "Vikings" ein großer Erfolg, den Senderchefin Jana Bennett vor allem auf den englischen Serienschöpfer und -Autor Michael Hirst zurückführt, der der Serie mit seinen historisch fundierten Drehbüchern eine hohe Authentizität beschere. Geschichts-Fachmann Hirst war außerdem Hauptautor bei den "Tudors", war als Produzent an den Serien "Camelot" mit Chris Chibnall und "Die Borgias" mit Jeremy Irons beteiligt und entwickelt derzeit einen Kinofilm über Queen Mary von Schottland mit Saorise Ronan ("The Grand Budapest Hotel", "Brooklyn") in der Hauptrolle.

"Vikings" rangiert in den US-Kabelnetzen unter den zehn meistgesehenen Drama-Serien und führt den Donnerstagabend mit durchschnittlich insgesamt rund 4,2 Millionen Zuschauern in allen wichtigen demografischen Zielgruppen an. Derzeit läuft in den USA die vierte Staffel, die nach einer Pause im späteren Verlauf dieses Jahres mit zehn weiteren Folgen fortgesetzt wird.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare