Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Samt und Seide"-Star dokumentierte ihren Kampf gegen den Brustkrebs
Bild: VOX/Nicholas Feustel/MP

In der ZDF-Serie "Samt und Seide" verkörperte Kathrin Spielvogel die taffe Geschäftsfrau Birgit Meyerbeer und machte ihren Konkurrenten oftmals das Leben schwer. Doch in einem "Spiegel TV - Extra", das VOX Mitte Dezember ausstrahlt, geht es nicht um die Karriere der Schauspielerin, sondern um ihr ganz persönliches Schicksal. Im Alter von 34 Jahren erkrankt sie im März 2006 an Brustkrebs. Kurze Zeit später muss ihr die Brust abgenommen werden. Den Kampf gegen die Krankheit hielt sie damals in einem Videotagebuch fest.

Zunächst kann Kathrin Spielvogel es kaum fassen: "Ich fühle mich nicht anders als vorher. Und jetzt heißt es, ich habe Krebs." Kurz nach der Diagnose beginnt sie den Verlauf ihrer Krankheit und auch ihre Sorgen und Nöte festzuhalten. Daraus entstand nun die Dokumentation "Ich will ja leben, oder? - Ein Krebstagebuch". Spielvogels ältester Freund, der Filmemacher Nicholas Feustel lieh ihr damals die Videokamera. Sie wurde für die Schauspielerin zu einer wichtigen Begleiterin, die einfach nur zuhört, nicht versucht zu trösten oder zu bewerten. Ihr konnte sie Dinge sagen, die sie ihrer Familie nicht zumuten wollte.

Erst zehn Monate nach der Chemotherapie war Kathrin Spielvogel stark genug um sich das gedrehte Material erstmals anzusehen. Zusammen mit Nicholas Feustel traf sie den Entschluss den Film zu machen. Dadurch wollte sie das Geschehene verstehen, fassbar machen und endlich loslassen. Die sehr persönliche Reportage gibt nicht nur einen tiefen Einblick in den Umgang mit Krebs. Kathrin Spielvogel möchte damit auch jungen Frauen Mut machen.

"Ich will ja leben, oder? - Ein Krebstagebuch" läuft als "Spiegel TV - Extra" am 15. Dezmber um 23.15 Uhr bei VOX.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Rosalia schrieb via tvforen.de am 20.12.2009, 00.27 Uhr:
    RosaliaAlles Gute fuer dich!

    Rosalia
  • SinaCarla schrieb via tvforen.de am 19.12.2009, 22.11 Uhr:
    SinaCarlaRespekt. Ich selbst habe gerade Chemo und Strahlentherapie nach brusterhaltender OP hinter mich gebracht, war ziemlich sprachlos, und dieses Tagebuch hat mir Bilder gezeigt, in denen ich mich wieder fand. Danke für diese Bilder. Sie haben mir bei der Aufarbeitung geholfen. Und, natürlich weiterhin alles Gute für Frau Spielvogel, und uns alle.
  • heidi68 schrieb via tvforen.de am 16.12.2009, 00.56 Uhr:
    heidi68starke frau !
    meistens ist es nur eine oft gehörte nachricht, dass jemand an brustkrebs erkrankt ist..... schauspielerinnen, die trotzdem mit einem lächeln über den roten teppich laufen......
    ab jetzt werde ich wohl mehr bei solchen mitteilungen empfinden......