Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Nicht nur Begeisterung bei der SPD
Bild: RTL

Man möchte meinen, in ihrem momentanen Zustand wäre die SPD für jede Art der Wahlkampfhilfe dankbar. Doch seitdem bekannt wurde, dass Katharina Saalfrank, alias "Die Super Nanny" zusammen mit SPD-Generalsekretär Hubertus Heil im Wahlkampf auftreten will, melden sich aus den Reihen der Partei auch skeptische Stimmen.

So fordert die Bundestagsabgeordnete und Familienexpertin Marlene Rupprecht in der neuen Ausgabe des Nachrichtenmagazins 'Der Spiegel' eine Rechtfertigung von Heil, warum der Saalfrank als Wahlkampfhelferin einsetzen will. Rupprecht wirft der RTL-Sendung "Die Super Nanny" vor, mit Kindern Quote zu machen. Sie würden bloßgestellt und missbraucht.

Auch nach Ansicht der ehemaligen Bundesfamilienministerin Renate Schmidt verletze die Sendung die Würde der Kinder. Ekin Deligöz, Vorsitzende der Kinderkommission der Grünen ist der gleichen Meinung: "Ich würde [Saalfrank] nicht im Wahlkampf einsetzen. Ihre Sendung hat einen voyeuristischen Charakter." Eine Stellungnahme von Hubertus Heil steht noch aus.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • fitzefitzefatze schrieb via tvforen.de am 05.08.2009, 13.17 Uhr:
    fitzefitzefatzeARDZDFMeier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Daraus entnehme ich, dass Du auch wohl wieder eine
    > rückwärtsgewandte schwarz-gelbe Bundesregierung
    > willst?


    Was bist´n du für einer?? MonaSchnute hat doch lediglich formuliert, dass jeder dort sein Kreuz machen soll, wo er sich am besten aufgehoben fühlt bzw. seine Meinung vertreten sieht.

    Es wurde kein wertendes Statement über eine Koalitions-Präferenz abgeben. Man sollte immer erst richtig lesen und zumindest mal den Versuch unternehmen, das Geschriebene zu verstehen bevor man seine Interpretationskünste ausprobiert!
  • ARDZDFMeier schrieb via tvforen.de am 05.08.2009, 13.08 Uhr:
    ARDZDFMeierDaraus entnehme ich, dass Du auch wohl wieder eine rückwärtsgewandte schwarz-gelbe Bundesregierung willst?
  • MonaSchnute schrieb via tvforen.de am 05.08.2009, 12.24 Uhr:
    MonaSchnuteARDZDFMeier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Willste etwa schwarz-gelb?


    Wär doch schön, wenn möglichst viele Leute wählen gingen und ihr Kreuz dort machten, wo sie meinen, gut aufgehoben zu sein.
  • ARDZDFMeier schrieb via tvforen.de am 05.08.2009, 12.11 Uhr:
    ARDZDFMeierWillste etwa schwarz-gelb?
  • Isaak_Hunt schrieb via tvforen.de am 17.07.2009, 23.16 Uhr:
    Isaak_HuntDas ist ja mal interessant. Mir ist die SPD mittlerweile nicht mehr links genug. So hat wohl jeder seine eigene Wahrnehmung.
  • Bart Simpson schrieb via tvforen.de am 15.07.2009, 13.08 Uhr:
    Bart  SimpsonIch glaube, sie ist ganz kompetent:

    [img]http://www.spiegel.de/img/0,1020,1588810,00.jpg[/img]
  • heldderarbeit schrieb via tvforen.de am 15.07.2009, 09.50 Uhr:
    heldderarbeitSchlafzimmerbett schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >Derzeit
    > zählen andere Kompetenzen als es die SPD
    > offensichtlich zu bieten vermag.

    Welche? Und wer besitzt diese?
  • Meise737 schrieb via tvforen.de am 14.07.2009, 19.51 Uhr:
    Meise737Der SPD hilft wohl gar nichts mehr. Solang diese Schlipsträger mit fettem Gehalt die Großindustrie weiter mit Milliarden stopft die dann woanders fehlen, hauptsache sie selbst kriegen die dicken Diäten jeden Monat - nee nee, die Marktwirtschaft mag angeschlagen sein, aber mit sozialistischen Instrumenten ist ihr auch nicht weitergeholfen. Aus der Krise wird uns diese Partei nicht führen, meine Meinung. Derzeit zählen andere Kompetenzen als es die SPD offensichtlich zu bieten vermag.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich hatte jahrelang ein rotes Parteibuch, aber aus Enttäuschung über die völlige Verblendung vieler Parteioberen abgegeben. Und ich werde immer weiter enttäuscht von meiner ehemaligen politischen Heimat. Echt schade wie aus dieser Volkspartei eine zweite "Die Linke" wird mit keinerlei Zukunftschancen. Ich hoffe sie berappelt sich irgendwann wieder, evtl. liegts auch einfach nur an der großen Koalition?

    Ohje, Offtopic. Zurück zur Supernanny :o)))))
  • amsp20000 schrieb via tvforen.de am 12.07.2009, 22.22 Uhr:
    amsp20000Die "Super Nanny" wird der SPD nicht helfen. Also wozu aufregen.
  • OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb via tvforen.de am 12.07.2009, 20.23 Uhr:
    OStD Dr. Gottlieb Taft:-D

    Jaja die Sozis...
    Als hätte die mit ihrer Ypsilanti nicht schon genug Probleme :-D
    Naja schaden, kann es vielleicht nicht; Beck kann sie Benimm gegenüber Obdachlosen beibringen, Steinmeier aus seiner Introvertiertheit helfen und dem "Sohn" eines Opel-Arbeiters helfen gegen die Identitäskrise zu kämpfen.

    Neenee, die sollen lieber wiedeer mit Götz Alsmann werben, da hätten sie zumindest bei mir mehr Chancen.
  • Methusalix schrieb via tvforen.de am 12.07.2009, 19.47 Uhr:
    Methusalix... der Gedanke hat etwas Belustigendes...
    Tausende ehemaliger und noch aktiver Stasi-Mitarbeiter sitzen schmollend auf der stillen Treppe ;-)