Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Sheldons Feldzug gegen seinen Erzfeind geht weiter
CBS Broadcasting Inc.

Sheldon Cooper (Jim Parsons) hat einen Erzfeind: Wil Wheaton, der in   "Star Trek: The Next Generation" Wesley Crusher verkörperte, und sie lieferten sich im vergangenen Oktober in einer Episode von   "Big Bang Theory" ein nervenaufreibendes Gaming-Duell - quasi Super-Geek gegen Super-Geek. Schließlich hat Sheldon es nie verwunden, dass Wheaton einst einen Auftritt bei einer "Star Trek"-Convention abgesagt hat und er somit nie an sein Autogramm kam. Doch leider bekam Sheldon auch beim Spiel keine Genugtuung. Er unterlag gegen den Schauspieler und schwor ewige Feindschaft. Nun wird Wil Wheaton im Frühjahr zu "Big Bang Theory" zurückkehren und seine Rolle als Sheldons Nemesis weiter verstärken.

"Ich denke ein Erzfeind sollte von Zeit zu Zeit immer wieder auftauchen", so "Big Bang"-Produzent und Erfinder Bill Prady. "Wir wollen Sheldon die Möglichkeit zu geben, nach der Niederlage den Punktestand wieder auszugleichen". Auch Wheaton selbst zeigte sich begeistert über die Möglichkeit, die ihm die "Big Bang"-Rolle bietet: "Ich wollte während meiner ganzen Karriere mal einen Erzfeind spielen. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass mich Bill so beschrieben hat, denn ich hatte gehofft im 'Big Bang'-Universum diese Stellung zu übernehmen".

Während Wil Wheaton in "Big Bang Theory" sich selbst spielt, war er zuletzt unter anderem mit Gastrollen in   "Leverage",   "Criminal Minds" und   "Numb3rs" zu sehen. Im vergangenen Jahrzehnt war der ehemalige Fähnrich der Enterprise auch als Autor erfolgreich, veröffentlichte fünf Bücher, sowie zahllose weitere Texte und Podcasts auf seinem Blog. Das gilt inzwischen als unverzichtbare Anlaufstelle für alle Sci-Fi- und Gaming-Nostalgiker der 70er und 80er Jahre, für Geeks, Nerds und solche, die es noch werden wollen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • TravisBickle schrieb via tvforen.de am 24.02.2010, 15.07 Uhr:
    SallySpectra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Eröffnungsposting steht "im vergangenen
    > Oktober". Dann wird es wohl eine der ersten Folgen
    > der 3. Saison sein. Und die lief ja bei uns noch
    > nicht ...

    Ja, sry, wusste ich nicht, aber Danke für die Info.
  • SallySpectra schrieb via tvforen.de am 24.02.2010, 15.05 Uhr:
    Im Eröffnungsposting steht "im vergangenen Oktober". Dann wird es wohl eine der ersten Folgen der 3. Saison sein. Und die lief ja bei uns noch nicht ...
  • Leo schrieb via tvforen.de am 24.02.2010, 11.09 Uhr:
    Paula Tracy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und ich dachte, Wesley treibt sich noch immer mit
    > dem Reisenden in den unendlichen Weiten des
    > Weltraums herum.

    Wahrscheinlich hat der den Klugscheißer auch nicht mehr ertragen ...
  • TravisBickle schrieb via tvforen.de am 24.02.2010, 11.09 Uhr:
    Wurde die erste Folge mit Wil Wheaton auf Pro 7 eigentlich schon gezeigt? Falls ja, schade, dann habe ich sie wohl verpasst.

    Und ich möchte erwähnen, dass ich "Big Bang Theory" zu den Top-Comedy-Serien zähle, die momentan hier gezeigt wird und neueren Datums ist, bzw. "momentan" ist gut, seit einigen Wochen läuft sie ja nicht mehr. Ich will doch stark hoffen, dass Pro7 fleißig weitere Folgen einkauft.

    Eigentlich ist es auch schade, dass die Serie am Samstag Nachmittag läuft. Für mich ist es gut, denn ich lümmel gern zu dieser Zeit auf dem Sofa und sehe fern, aber ich denke zumindest eine Vorabend-Ausstrahlung brächte bessere Quoten.
  • SallySpectra schrieb via tvforen.de am 24.02.2010, 10.54 Uhr:
    Das dachte ich auch gerade! :D
    Eigentlich ist [B]jeder[/B] Sheldon Coopers Erzfeind! Seine schräge Art macht ihn so sympathisch. Er erinnert mich ein wenig an Plankton aus "SpongeBob Schwammkopf", der zufällig auch Sheldon mit Vornamen heißt.

    [IMG]http://farm4.static.flickr.com/3153/3069968450_ec74a1da73.jpg?v=0[/IMG]
  • Dre schrieb via tvforen.de am 23.02.2010, 16.56 Uhr:
    War nicht Dr. Leslie Winkle (Sara Gilbert aus Roseanne) der ursprüngliche Erzfeind und Wheaton war ihr Partner bei diesem Quizwettbewerb? Bzw. er hat ja Krippke noch einen weiteren Erzfeind, aber strenggenommen kann ein SHELDON COOPER gleich jeden Menschen zum Erzfeind haben, so wie er drauf ist. :D
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 23.02.2010, 14.53 Uhr:
    Und ich dachte, Wesley treibt sich noch immer mit dem Reisenden in den unendlichen Weiten des Weltraums herum. Statt dessen schreibt er Bücher. Ist das nicht Jake Siskos Aufgabe? :-)

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds