Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

ZDF koproduziert zwei neue Fantasyserien für Jugendliche

ZDF koproduziert zwei neue Fantasyserien für Jugendliche

17.07.2017, 14.02 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
"Find me in Paris" und "The Bureau of Magical Things"
"The Bureau of Magical Things" mit Julian Cullen, Elizabeth Cullen, Kimie Tsukakoshi, Jamie Carter, Rainbow Wedell und Mia Milnes (v.l.n.r.)
Bild: ZDF/Tammy Law
ZDF koproduziert zwei neue Fantasyserien für Jugendliche/Bild: ZDF/Tammy Law

Es ist selten geworden, dass deutsche TV-Sender Genreserien abseits des Krimi-Einerleis in Auftrag geben. Auf dem Kinderfernsehmarkt scheint diesbezüglich allerdings mehr möglich zu sein. So informierte das ZDF nun darüber, dass gleich zwei neue Fantasyserien für ein jugendliches Publikum an internationalen Schauplätzen gedreht werden. Zum einen wird in Paris "Find me in Paris" produziert, geplant sind 26 Folgen à 25 Minuten. Die Koproduktion "The Bureau of Magical Things" (20 Folgen à 25 Minuten) wird in der australischen Stadt Brisbane und an der Gold Coast gedreht.

"Find me in Paris" verbindet Tanz mit Fantasy: Im Mittelpunkt der Serie steht die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord), die im Paris des Jahres 1905 lebt und inkognito eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule" macht. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt, als sie plötzlich in das Jahr 2018 katapultiert wird und sie sich erneut als Tänzerin beweisen muss. Zeichen aus der alten Welt sollen ihr den Weg zurück ins Jahr 1905 zeigen und helfen, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. "Find me in Paris" ist eine kanadisch-französisch-deutsche Koproduktion von Cottonwood Media und Federation Entertainment mit ZDF und ZDF Enterprises.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

"The Bureau of Magical Things" erzählt die Geschichte der 16-jährigen Kyra (Kimie Tsukakoshi), die ein ganz normales Teenager-Leben führt - bis sie durch einen Zauber in eine Fee verwandelt wird. Sie wird freundlich von der Feengemeinschaft aufgenommen, die heimlich in der Menschenwelt lebt - doch schon bald muss sich die frischgebackene Fee gegen eine hartnäckige Widersacherin behaupten. "The Bureau of Magical Things" wird von der Jonathan M. Shiff Productions ("H2O - Plötzlich Meerjungfrau", "Mako - Einfach Meerjungfrau") in Koproduktion mit ZDF, ZDF Enterprises und dem australischen Sender Network Ten realisiert.

Beide Serien sollen nach aktueller Planung 2019 ausgestrahlt werden.


Leserkommentare