Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Programmpläne von TNT, TBS und WarnerMedia
Steve Buscemi und Daniel Radcliffe in "Miracle Workers"
Bild: TBS
Zweite Staffel von "Snowpiercer" bestellt, "Miracle Workers" wird Anthologie/Bild: TBS

In der vergangenen Woche hat sich neben den großen Broadcastnetworks auch das Medienunternehmen WarnerMedia mit den Sender TNT und TBS sowie seinem geplanten Streamingangebot den Werbekunden gestellt und versucht, diese mit einigen Neuigkeiten zum Öffnen ihrer Scheckhefte zu bewegen.

Snowpiercer
Die Prestigeserie "Snowpiercer" wurde noch vor Ausstrahlungsstart für eine zweite Staffel verlängert. Zudem wird sie nicht, wie geplant, bei TNT laufen, sondern bei TBS. Schon vorher war es zu zahllosen Änderungen bei dem Projekt gekommen: Der Serienschöpfer und ursprüngliche Showrunner Josh Friedman war gefeuert worden, daraufhin lehnte es der Regisseur des Serienpiloten ab, die vom Sender gewünschten Nachdrehs durchzuführen.

Die Serie "Snowpiercer" spielt sieben Jahre, nachdem aus der Erde eine gefrorene Einöde geworden ist. Was noch von der Menschheit übrig ist, lebt in einem gewaltigen Zug, der die Erde umkreist. Themen wie Klassenkampf, soziale Ungerechtigkeit und politische Entscheidungen im Angesicht des Überlebenskampfs sollen im Zentrum der Serie stehen. Jennifer Connelly ("A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn") und Daveed Diggs ("Black-ish") spielen die Hauptrollen. Produziert wird die Serie, die auf dem Film "Snowpiercer" von 2013 basiert, von Tomorrow Studios und Studio T von TNTs Mutterfirma Turner.

Für Deutschland hat sich Netflix die Rechte gesichert (TV Wunschliste berichtete).

Miracle Workers
Bei TBS hat man Gefallen an "Miracle Workers" gefunden. Da das Format aber eigentlich als Miniserie gedacht war und die gedrehte Staffel in sich abgeschlossen ist, macht man nun eine zweite Staffel in Form einer Anthologie-Serie. Die Hauptdarsteller Steve Buscemi, Daniel Radcliffe, Geraldine Viswanathan und Karan Soni aus der ersten Staffel sind wieder mit dabei, aber in neuen Rollen. Spielte die Auftaktstaffel im wesentlichen im Himmel, ist die Handlung der zweiten Staffel der Ankündigung nach auf der Erde im Mittelalter angesiedelt: Es geht um eine Gruppe Dorfbewohner, die versuchen, in einer Zeit von Ungerechtigkeit und "Fake News" eine positive Einstellung zu behalten. So entsteht eine Geschichte über "Freundschaft, Familie, und das Streben, nicht ermordet zu werden".

In Deutschland zeigt TNT Comedy das Format.

The Last O.G.
Eine weitere Staffel gibt es auch für Tracy Morgan und seine Comedyserie "The Last O.G.": TBS hat eine dritte Staffel der Serie bestellt, die im Jahr 2018 als erfolgreichste neue Comedy im Kabelfernsehen gestartet war. Aktuell läuft in den USA die zweite Staffel.

Im Zentrum der Serie steht Morgan als Ganove, der nach 15 Jahren im Gefängnis wegen guter Führung auf Bewährung entlassen wird. Er findet seine alte Heimat in Brooklyn vollkommen verändert vor und muss feststellen, dass seine Ex-Freundin (Tiffany Haddish) ihm die Geburt von Zwillingen verschwiegen hatte und mittlerweile mit einem anderen Mann verheiratet ist. So muss er nach seinem Platz in diesem Leben suchen.

Chad
Ein Serienbestellung erhalten hat das eher ungewöhnliche Comedyprojekt "Chad", das 2016 beim Network FOX entwickelt wurde, einen Serienpiloten erhielt, aber letztendlich nicht in Serie ging. Schauspielerin Nasim Pedrad ("Saturday Night Live", Aly in "New Girl") spielt darin den 14-jährigen Schüler Chad. Der versucht in seinem ersten Jahr auf der Highschool krampfhaft und mit allen Tricks, die es gibt, sich mit den coolen Kindern anzufreunden. Gleichzeitig muss er damit zurechtkommen, dass seine alleinerziehende Mutter auf der Suche nach einem neuen Lebenspartner ist und seine eigene Identität zwischen den unterschiedlichen Kulturen, in denen er lebt, finden muss.

Zehn Episoden wurden für den Sender TBS bestellt. Der hat einen Teaser-Trailer veröffentlicht, der unter anderem die Transformation von Pedrad in ihr neues Alter Ego vorführt.


Reality
In der Doku-Serie "Shaq Life" steht das Leben des ehemaligen Basketballstars Shaquille O'Neal im Zentrum, der daneben bei TNT auch als Sportmoderator arbeitet. Gezeigt werden seine Aktivitäten außerhalb der NBA-Saison, zu denen unter anderen gehören: DJ-Gigs in Las Vegas, eine DJ-Tour, Dreharbeiten zu Werbespots ebenso wie zu einem Film, Auftritte als Gastredner sowie als Gastgeber der NBC-Awards, seine unternehmerische Tätigkeit mit seinem "Big Chicken"-Restaurant sowie das Familienleben, das fünf Kinder umfasst.

Die "Full Frontal with Samantha Bee"-Mitarbeiterin Amy Hoggart ("Almost Royal") erhält eine eigene Show. In einem Mix aus gescripteten und ungescripteten Segmenten beschäftigt sich das noch namenlose Projekt mit den - gänzlich unpolitischen - Herausforderungen des Alltags, die aus Hoggarts Blickwinkel als "Möchtegernpsychologin" aufgearbeitet werden.

Zusammen mit All Elite Wrestling wird Warner ein neues Wrestling-Franchise aufbauen. TV-Übertragungen laufen dann bei TNT, es wird auch Streaming und Pay-Per-View. Mit mehr Athletik und einem diversen, inklusiven Cast an Figuren als die "bestehende Konkurrenz" (gemeint ist WWE) sowie einer Konzentration auf die Fans will man Zuschauer gewinnen.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare