Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
473

Yancy Derringer

USA, 1958–1959
  • 473 Fans  83%17% jüngerälter
  • Serienwertung5 13034.68Stimmen: 75eigene Wertung: -

"Yancy Derringer"-Serienforum

Beitrag melden

  •  
  • Bernd Schneider (geb. 1954) schrieb am 07.06.2006:
    Auch meine Jugendzeit verging mit Y Derringer /Rin Tin Tin etc. Gerne möchte ich die Serien wiedersehen und würde mich freuen, wenn jemand YD auf alten Videos ( gabs dass damals schon; glaube nicht ) hätte. Bitte Info.

Beitrag melden

  •  
  • Wilhelm (geb. 1956) schrieb am 02.05.2006:
    Danke GABY (von 1955)
    ich WILHELM (1956) habe einfach, aus nostalgischen Gefühlen heraus, nach Yancy Derringer gesucht und durch Ihren Beitrag eine Gänsehaut der Erinnerung bekommen. Jetzt weiß ich wie der Indianer richtig heißt und was der Name bedeutet. Selbst auf die Gefahr hin, mich lächerlich zu machen; ich hab' immer "Peru Kartiwall" gesagt. Nochmals vielen DANK - auch für die späte (nicht zu späte) Aufklärung.

Beitrag melden

  •  
  • Wolfgang (geb. 1953) schrieb am 01.03.2006:
    Diese serie ist ein stück meiner gelebten jugend. warum um alles inder welt kann man solche tolle serien nicht mal wieder im programm aufnehmen. diese serie stellt alle vorabendserien die zur zeit laufen locker und leicht in den schatten.yancyfan aller länder vereinigt euch, wir wollen eine wiederholung sehen. danke

Beitrag melden

  •  
  • Ralf (geb. 1960) schrieb am 28.02.2006:
    Super-Serie. Gentleman Yancy hatte immer noch eine -ich glaube vierläufige- Mini-Pistole versteckt, im Hut, im Ärmel oder sonstwo. Der stumme Indianer hatte ein Messer im Halfter hinter der rechten Schulter, eine Bewegung und der Dolch flog. Der Halfter wurde natürlich nachgebaut, die Einschläge des Küchenmessers in der Kinderzimmerwand fand Mutter aber eher nicht so prickelnd.

Beitrag melden

  •  
  • Martin Steffens (geb. 1959) schrieb am 29.01.2006:
    ...ich möchte den Indianer noch einmal wiedersehen.
    Würde mich bei einer Wiederholung riesig freuen.

Beitrag melden

  •  
  • Wolfgang Heibach (geb. 1959) schrieb am 15.01.2006:
    Ich hab die Serie als -Jugendlicher- gesehen, fand sie nur einfasch klasse. Kann mir jemand sagen, wie ich sie auf Video oder DVD bekommen kann? Würde mir dieses auch etwas kosten lassen!!! Auch über einen Hinweis, wo sie evtl. im Fernesehen läuft, würde ich mich riesig !! freuen.

Beitrag melden

  •  
  • Rolf (geb. 1956) schrieb am 11.01.2006:
    Fand die Serie einfach super,es müßten doch noch Kopien in den Archiven des ZDF lagern,aus denen man eine DVD erstellen könnte.

Beitrag melden

  •  
  • Kristine (geb. 1955) schrieb am 09.01.2006:
    Da die Serie damals immer nur wöchentlich ausgestrahlt wurde, gab es noch so etwas wie Vorfreude und ich glaube ohne Übertreibung sagen zu können: wir haben den Folgen entgegengefiebert. Ach ja, das waren noch Zeiten... !

Beitrag melden

  •  
  • Reiner (geb. 1956) schrieb am 30.12.2005:
    Würde gerne folgende Serien wiedersehen:
    - Yancy Derringer
    - Die Tintenfische
    - Üb immer Treu nach Möglichkeit
    - Westlich von Santa Fe
    - John Klings Abenteuer
    Waren klasse Serien in den 60ern.

Beitrag melden

  •  
  • Max (geb. 1957) schrieb am 29.12.2005:
    Eine der besten Westernserien die im ZDF liefen, waere toll wenn man sie wiederholen könnte.Eine Dvd Veröffentlichung faende ich super.

Beitrag melden

  •  
  • Gaby (geb. 1955) schrieb am 16.12.2005:
    Auch ich erinnere mich sehr gut an die Serie und hatte den Titelsong nicht vergessen.
    They sing of Yancy Derringer
    On every danger trail,
    On riverboat, in manor house
    And now and then in jail.
    They say that Yancy Derringer
    Had ruffles at his wrists,
    Brocade and silver buckles
    And iron in his fists.
    Yancy, Yancy Derringer,
    Yancy, Yancy Derringer
    In every tale of derring do
    They tell of Yancy D.

    Der Indianer hiess Pahoo-Ka-Ta-Wah, das sollte heissen " Wolf who stands in water" in der Sprache Pawnee.
    Madame Francine wurde von Frances Bergen gespielt, der Mutter der Schauspielerin Candice Bergen.
    Die Serie lief ein Jahr 1958-1959 und war eigentlich ganz erfolgreich, doch es lief zur gleichen Zeit noch eine andere erfolgreiche Serie und das war die Lieblingsserie des Produzenten und so wurde Yancy abgesetzt.
    Jock Mahoney, der Darsteller des Yancy war der Stiefvater von Sally Fields.
    Jock Mahoney starb 1989 und X Brands der Indianer ( der das Messer im Haar trug) starb 2000.
    Das die Serie so beliebt war sieht man an den zahlreichen Fan Sites im US Internet

Beitrag melden

  •  
  • Dieter (geb. 1959) schrieb am 14.12.2005:
    Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass Pahoo sein Messer immer über der rechten Schulter hatte. Daher konnte er es blitzschnell ziehen. Fand ich super!

Beitrag melden

  •  
  • Rudi Fels (geb. 1960) schrieb am 07.12.2005:
    So weit ich mich erinnere, wurden 13 Episoden der Serie 1971 wiederholt. Vorspann und Atmosphäre der s/w-Serie habe ich noch gut im Gedächtnis. Die Synchronisation der Serie ließ allerdings doch zu wünschen übrig.

Beitrag melden

  •  
  • Frank (geb. 1957) schrieb am 26.11.2005:
    So weit ich mich erinnere, war Pahoo nicht taubstumm sondern man hatte ihm die Zunge rausgeschnitten, deshalb konnte er nicht reden.
    Hoffentlich läuft die Serie bald mal wieder. Wäre sicherlich ein leichtes, irgendeinen Richter (Hold, etc.) mit dem Geschreie im Gerichtssaal mal abzusetzen und statt dessen YD zu senden.

Beitrag melden

  •  
  • A. Cebandt (geb. 1958) schrieb am 21.11.2005:
    ... habe heute noch die Titelmelodie im Ohr.
weitere Kommentare/Erinnerungen

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds