Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
473

Yancy Derringer

USA, 1958–1959
  • 473 Fans  83%17% jüngerälter
  • Serienwertung5 13034.68Stimmen: 75eigene Wertung: -

"Yancy Derringer"-Serienforum

Beitrag melden

  •  
  • Uli (geb. 1959) schrieb am 23.06.2009:
    Wenn diese Serie mal im FS wiedrholt werden würde, das
    wäre ein Highlight, das war so ziemlich die erste Serie,
    an die ich mich bewusst erinnere.
    So was Kultiges gibt es heute gar nicht mehr.

Beitrag melden

  •  
  • Winni (geb. 1957) schrieb am 08.05.2009:
    Wer das Flair der Südstaaten mag wird bei dieser Serie
    soweit ich mich erinnern, kann voll auf seine Kosten kommen.Super

Beitrag melden

  •  
  • Darius (geb. 1956) schrieb am 23.02.2009:
    Das war wirklich eine tolle Serie. Auch für mich unvergessen. Es wurde hier ja schon viel geschrieben, deswegen schließe ich mich den anderen in ihren Kommentaren nur an. Kleiner Tipp am Rande von mir. Das Titellied zur Serie könnt ihr bei Youtube anhören:
    The Ballad of Yancy Derringer.....
    --They sing of Yancey Derringer on every danger trail,
    On riverboat, in manor house and now and then in jail.
    They say that Yancy Derringer had ruffles at his wrists,
    Brocade and silver buckles and iron in his fists.
    Yancy, Yancy Derringer, Yancy, Yancy Derringer.
    In every tale of derring do, they tell of Yancy D.--

Beitrag melden

  •  
  • Werner Lange (geb. 1958) schrieb am 10.01.2009:
    Toll das es eine YD Gemeinde gibt. Ich dachte schon das den keiner mehr kennt. Cool war besonders Pahoo mit der abgesägten Schrottflinte . Wenn die losging !!! Wenn die Serie mal widerholt werden würde !! ein Highlight !!!
    Gruß an alle YD Fans .

Beitrag melden

  •  
  • Thomas (geb. 1958) schrieb am 01.05.2008:
    Yancy Derringer war eine meiner Lieblingsserien. Vor allem Pahoo mit seiner Zeichensprache, der abgesägten Schrotflinte und das Messer im Genick versteckt, hat mich sehr beeindruckt. Man kann nur davon träumen Das die Serie mal wiederholt wird.

Beitrag melden

  •  
  • Ralf (geb. 1961) schrieb am 09.04.2008:
    Hallo zusammen, jetzt habe auch ich endlich meine Seite gefunden.Yancy Derringer ist einfach Kult. Da gab es doch noch so eine Serie, den Titel weiß ich leider nicht mehr, Ich weiß nur folgendes : Da kauft jemand (eine Zeitung?) ud bezahlt diese mit einer Münze die er dem Verkäufer in die Kasse wirft.Da bleibt die Münze dann auf der Kante stehen und von da an kann dieser Jemand dann Gedanken lesen oder so ähnlich. Kann mir da vielleicht jemand auf die Sprünge helfen wie die Serie oder der Film hieß?
  • Olaf (geb. 1970) schrieb am 24.12.2011:
    Das war Twilight Zone mit der Münze

Beitrag melden

  •  
  • werner (geb. 1960) schrieb am 30.03.2008:
    Endlich hab ich die Fan -Gemeinde gefunden,aber Gaby ( 1955) schießt den Vogel ab. Du kennst wirklich noch alles, ich aber hab die Musik noch im Ohr. Selbst im hohen Norden bei Flensburg haben wir als Kinder bei Oma fernsehen dürfen. Yancy und Pahou waren die Stars. Yancy hatte übrigens einen s.g. Derringer im Ärmel, damals beliebt bei Frauen und Spielern im Westen.
    Aber es gab noch mehr Klassiker wie z.B.
    Westlich von Santa Fe
    Thammy das Mädchen vom Hausboot mit ihrem Onkel Lucius
    Hawaii 5-0
    und wer hat außer mir noch ein unterschriebenes Original Autogramm von
    F E S T U S H A G G A N ?? ( der Deputy von Marshall Matt Dillon ) auf seinem Maultier! Oma hat mir damals geholfen, die Adressen herauszuschreiben.
    Die gab es bei irgend einer Sendung und in der Bravo glaube ich auch.
    Festus ( Ken Curtis) hat doch tatsächlich noch einige liebe Sätze für mich dazugeschrienben.

Beitrag melden

  •  
  • Lutz-Peter Hofmann (geb. 1958) schrieb am 06.10.2007:
    Ich kann mich an die Filmmusik gut erinnern. Als kleiner Junge in Darmstadt habe ich mich als den Indianer verkleidet. Ich erinnere mich an eine Riesenschar von Kindern die durch die Gassen zogen. Alle Cowboy und Indianer. Kopfsteinpflaster, Geruch nach Müllverbrennung. Die ersten knatternden Mofas und Jugendliche in Lederklamotten. Yea, Yea, Yea plärrte von irgendwo aus einem Transistorradio. Irgendwie schwarz / weiß die Erinnerung. Genau wie der Film. Ob es den überhaupt noch gibt ?

Beitrag melden

  •  
  • unbekannt schrieb am 09.07.2007:
    YANCY DERRINGER war einfach klasse!!!:-)

Beitrag melden

  •  
  • Fritz (geb. 1954) schrieb am 15.05.2007:
    Jeder Schrott wird x-fach wiederholt! Aber Yancy Derringer werden wir wohl im TV nicht mehr erleben.Schade

Beitrag melden

  •  
  • Marion Hartmann (geb. 1957) schrieb am 10.02.2007:
    Ich fand die Serie damals auch ganz toll. Wenn mich nicht alles täuscht lief sie damals im ZDF. Vielleicht sollte man dort mal nachfragen, ob es sie bald auf DVD gibt.

Beitrag melden

  •  
  • Meinrad (geb. 1959) schrieb am 06.11.2006:
    Tolle Westernserie in meiner Jugendzeit.
    Kein Vergleich zu den heutigen Soaps etc.
    Bitte wiederholen. Toll, daß es noch
    etliche Anhänger meines Jahrgangs zu dieser Serie gibt!

Beitrag melden

  •  
  • Rolf (geb. 1958) schrieb am 27.10.2006:
    Einfach nur schön,ihr habt ja alle so recht,
    die Zeit kommt es nicht wieder

Beitrag melden

  •  
  • Wolfgang (geb. 1960) schrieb am 18.08.2006:
    Warum tun uns die Programm-Gestalter das an ?
    Jeden Tag wird man mit Unsinn wie z.B. King of Queens oder
    Malcolm mittendrin beleidigt, bei alten Serien aus den 60ern
    läßt sich z.B. Kabel1 höchstens zu einem Quark wie Verliebt
    in eine Hexe herab.
    Warum muß diese großartige Superserie in den Archiven
    verschimmeln. Bitte besorgt Euch sofort die Ausstrahlungs-
    Rechte !!!
    Euer Wolfgang

Beitrag melden

  •  
  • Martin Schmitt-Nakatenus (geb. 1956) schrieb am 09.06.2006:
    Habe noch einige Erinnerungen an YD beizusteuern: Der Hauptdarsteller hieß Jock Mahoney und war eigentlich ein Stuntman, später einer der Topleute, der im Alter gelegentlich noch in Nebenrollen, z.B. "Colt für alle Fälle" zu sehen war. Der Indianer Pahoo war tatsächlich stumm, weil ihm, glaube ich, mal die Zunge herausgeschnitten worden war. Seine "Geheimwaffe" war sein Wurfdolch, den er auf Yancy's Zuruf "Pahoo!" blitzschnell über der Schulter vom Rückenhalfter hervorholte und den Feinden in die Brust schleuderte.
  • Chrissie (geb. 1955) schrieb am 30.07.2009:
    Jock Mahoney spielte in 3 Tarzan-Filmen mit und war Stoner (der Mann von Raquel Welch) in dem Dean Martin Western "Bandidos" (oder hiess er "Bandolero"???). Er war ausserdem Sally Field's Stiefvater, verheiratet mit Maggie Mahoney, die auch in Yancy D. in 2 Episoden mitspielte. Jock Mahoney's letzte Rolle war in dem Burt Reynolds Film "The End" (aber ich konnte ihn nicht wiedererkennen). Er spielte auch in einer Folge von "Die Strassen von San Francisco" mit. Und er war der Lone Ranger...Candice Bergens Mutter Frances Bergen spielte Yancy's Freundin Madame Francine, die Besitzerin des Spielclubs, in dem Yancy ein und ausgeht. Aber Yancy hat auch eine alte Suedstaatenvilla namens Weaverly (eine der schoensten Episoden der serie handelt von Weihnachten auf Weaverly mit dem schwarzen Butler Jebediah/Obediah. Kevin Hagen (der Doktor aus "Unsere kleine Farm") spielt Yancys Vorgesetzten, den Administrator von New Orleans. Und Richard Devon spielt den Taschendieb Jody in den meisten Folgen. Charles Bronson war ebenfalls in einer Folge dabei. Beverly Garland (die Mutter von Amanda in "Agentin mit Herz") spielte in zwei Yancy Episoden die Piratin Frenchie. Es war meine absolute Lieblingsserie, sogar "Auf der Flucht" kam da nicht mit.
weitere Kommentare/Erinnerungen

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds