Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
67

American Psycho

USA, 1999
2000 Lionsgate Entertainment Inc. All rights Reserved Lizenzbild frei
  • Platz 226167 Fans  56%44% jüngerälter
  • Wertung0 0244noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Premiere: 14.04.2000
Premiere D: 07.09.2000
Der Wallstreet-Broker Patrick Bateman sieht tadellos aus, auch wenn er sich die Nächte in den exklusivsten Clubs von New York um die Ohren haut. Dafür sorgen sein durchtrainierter Körper, seine ausgefeilte Morgenroutine und die teuren Designeranzüge. Seine gelangweilte, aber perfekte Verlobte Evelyn hat ebenso viel Geld wie er, während ihre Freundin und Batemans Geliebte Courtney meistens so viele Drogen intus hat, dass sie sich im Luxusrestaurant kaum auf dem Stuhl halten kann. Batemans Sekretärin Jean (Chloë Sevigny) himmelt ihren Chef an. Seinem ausgeprägten Ego schadet es bloss, dass er dauernd mit seinem Konkurrenten Paul Allen verwechselt wird. Seinem perfekten Leben entkommt Bateman, indem er mit Prostituierten seine pornografischen Fantasien inszeniert - und diese danach mit der Kettensäge genüsslich umbringt. Nachts schweift er auf der Suche nach einem Kick und dem nächsten Mordopfer in den dunklen Strassen von Manhattan herum. Niemand scheint sich für sein blutiges Doppelleben zu interessieren. Doch als er Paul Allen umbringt, klopft eines Tages Kommissar Kimball an die Bürotüre des stilbewussten Killers.
An Bret Easton Ellis' Skandalroman «American Psycho» wollte sich lange Zeit kein Verlag die Finger verbrennen. Der Verfilmung des Kultbuches erging es ähnlich: Die Gerüchte über Regie und Hauptdarsteller jagten sich - eine Zeitlang waren sogar Oliver Stone und Leonardo DiCaprio im Gespräch -, bevor Mary Harron und Christian Bale das Projekt übernahmen. Als Überraschung galt, dass sich eine Regisseurin an den als frauenfeindlich bezeichneten Serienmörder-Roman heranwagte: Mary Harron, die schon mit ihrem Debüt «I Shot Andy Warhol» überzeugte, konzentrierte sich in ihrer Version auf den schwarzhumorigen und satirischen Aspekt von Ellis' repetitivem und äusserst gewalttätigem Roman. Sie lässt ihren Hauptdarsteller Bale, der für diese Rolle lange Zeit im Fitnessstudio verbringen musste, genüsslich den männlichen Narzissmus von Patrick Bateman zelebrieren. Der stilbewusste Broker, der sich nur durch blutrünstige Morde von seinen Kollegen unterscheidet, gehört in die boomenden 1980er-Jahre. Und Mary Harron hat mit ihrem Kameramann Andrzej Sekula, der auch für die glanzvollen Bilder von Tarantinos «Pulp Fiction» verantwortlich ist, den Hexenkessel der Wall Street mit viel Liebe zum Detail porträtiert. Der «American Psycho» taucht auch in Bret Easton Ellis' neuestem Roman «Lunar Park» wieder auf.
(SRF)
"American Psycho" von Bret Easton Ellis gilt als der definitive Literatur-Kommentar zur Reagan-Ära und ist mit Sicherheit eines der am kontroversesten diskutierten Bücher der Neuzeit. Ob man bei der Lektüre der düsteren, gewalttätigen Satire auf die Ego-Kultur der 80er nun schmunzelte oder Übelkeit empfand, ob man es für eines der wichtigsten Romanwerke der 90er oder für eine Anleitung für Psychopaten hielt - kaum ein anderes Buch löste derartig emotionale Reaktionen aus. "Wir werden das Buch vor seiner schlechten Reputation retten", hatten sich Guinevere Turner und "I Shot Andy Warhol"-Regisseurin Mary Harron vorgenommen, denn es "fängt den Irrsinn jener Zeit ein wie nichts anderes und ist sowohl brillante Satire wie auch Armutszeugnis für die Mentalität der Achtziger." Somit war klar, dass "American Psycho" kein Splatter-Film werden würde. Harron und Turner zeigten den größten Teil der Gewaltszenen nicht auf der Leinwand, sondern deuteten sie mit mittels eindeutiger Details nur an, wodurch die Fantasie des Zuschauers nur noch mehr auf Touren gebracht wird: So besonnen Harrons Umgang mit Filmblut ist, so bedrohlich und verstörend ist die durch Metaphern erzeugte Atmosphäre. Um die satirische Essenz der Vorlage herauszuarbeiten, wählten die Drehbuchautorinnen Schlüsselmomente und -figuren der Geschichte aus und konzentrierten sich auf das bizarre Benehmen der Protagonisten sowie auf Ellis' äußerst komische Dialoge. Doch trotz aller Komik entstand ein tiefer und erschütternder Einblick in eine Gesellschaft, deren tragende Gestalten seelenlose Typen wie Patrick Bateman sind - und ein spannender Thriller, der bis zum Ende hin offen bleibt. So muss sich der Zuschauer schließlich fragen, ob er Zeuge tatsächlicher Verbrechen ist oder lediglich an Patrick Batemans morbiden Halluzinationen teilhat. Um in die gepflegte Haut von Patrick Bateman schlüpfen zu können, unterzog sich Hauptdarsteller Christian Bale über Monate einem harten Training: Durch strenge Diät und Kraftsport erarbeitete er sich einen Astralkörper, und ein Sprachcoach brachte dem britischen Schauspieler den nötigen US-Akzent und Wallstreet-Jargon bei.
(RTL Zwei)
Film einer Reihe:

American Psycho Streams

  • American Psycho
    101 min.
    ab € 69,-*
  • American Psycho [dt./OV]
    101 min.
    ab € 3,89*
  • American Psycho [dt./OV]
    101 min.
    ab € 7,99*
  • American Psycho
    101 min.
    ab € 7,99*
  • American Psycho
    102 min.
    ab € 5,99*
  • American Psycho
    102 min.
    ab € 7,75*
  • American Psycho
    101 min.
    ab € 3,89*
  • American Psycho
    102 min.
    ab € 7,75*
  • American Psycho
    101 min.
    ab € 5,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
  • American Psycho
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:
Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
  • American Psycho
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.10.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Bild: © Kabel Eins Classics
  • Patrick Bateman (Christian Bale)
    Patrick Bateman (Christian Bale)
    Bild: © COLUMBIA TRISTAR. ALL RIGHTS RESERVED.
  • Patrick Batemans Investment-Freunde spornen ihn zu immer exzessiveren Nächten an. Mit dabei: Paul (Jared Leto) ...
    Patrick Batemans Investment-Freunde spornen ihn zu immer exzessiveren Nächten an. Mit dabei: Paul (Jared Leto) ...
    Bild: © 2000 Lionsgate Entertainment Inc. All rights Reserved Lizenzbild frei
  • Es wird knapp: Wird Patrick Bateman (Christian Bale) der Polizei, die ihm auf der Spur ist, entkommen können?
    Es wird knapp: Wird Patrick Bateman (Christian Bale) der Polizei, die ihm auf der Spur ist, entkommen können?
    Bild: © 2000 Lionsgate Entertainment Inc. All rights Reserved Lizenzbild frei
  • Christian Bale
    Christian Bale
    Bild: © Kabel Eins Classics
  • Christian Bale
    Christian Bale
    Bild: © KIRCH MEDIA GMBH & CO KG
  • Bild: © Kabel Eins Classics
  • Bild: © Kabel Eins Classics

American Psycho-Fans mögen auch

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds