Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1

Audienz beim Kaiser

A, 2005
  • 1 Fan 
  • Wertung0 71039noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Seinen Titel "Kaiser" verdankt Franz Beckenbauer einem Pressefoto, das den jungen Spieler nach einem Match in Wien neben der Büste des österreichischen Kaisers Franz Josef zeigt. Seitdem ist im deutschen Fußball die Monarchie ausgebrochen. Der Weg von München Giesing, wo Beckenbauer als Sohn eines Postbeamten geboren wurde, zu einem der größten Fußballstars unserer Zeit ist eine der erstaunlichsten und eindrucksvollsten Sportlerkarrieren überhaupt: deutscher Nationalspieler, Weltmeister, Teamchef der deutschen Nationalmannschaft, Trainer und heute Präsident des FC Bayern München und Vizepräsident des DFB. Der Erfolg ist Franz Beckenbauer dabei keineswegs zugefallen. Er gilt als akribischer und überaus gewissenhafter Arbeiter. Den Fußball hat er zur Kunst gesteigert: Seine Spielweise war von unübertroffener Eleganz, Leichtigkeit und Kreativität, er konnte Spiele lesen und Spielzüge vorausahnen. 1982 gab Beckenbauer sein Abschiedsspiel in Hamburg. Der Erlös aus diesem Spiel - eine Million Mark - dienten ihm als Gründungskapital für seine Franz-Beckenbauer-Stiftung, einer karitativen Einrichtung. Seitdem sammelt das Ex-Fußballgenie unermüdlich Geld für die Unterstützung Behinderter und in Not geratener Menschen und fördert mit seinem Freund Pelé die SOS Kinderdörfer. Beckenbauer ist aber nicht nur auf diesem Gebiet erfolgreich: Er ist auch ein überaus gewiefter und trickreicher Fußballfunktionär. Die Ausrichtung der WM 2006 verdankt Deutschland zu einem ganz großen Teil seinem diplomatischen Geschick, und schon jetzt wird "Kaiser Franz" als aussichtsreichster Kandidat für das Amt des UEFA-Präsidenten gehandelt. In dem Dokumentarfilm "Audienz beim Kaiser" gehen Maybrit Illner und André Heller den vielen Fragen nach, die sich im Zusammenhang mit dem Sportidol, dem Fußballdiplomaten, weltgewandten Mäzen und dem Privatmann Beckenbauer stellen. Für Kamera und Regie zeichnet Grimme-Preisträger Ciro Cappellari verantwortlich.
(3sat)
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
Angebote bei eBay
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.12.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme