Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
17

Beresina oder Die letzten Tage der Schweiz

CH/D/A, 1999

ORF
  • 17 Fans
  • Wertung0 13872noch keine Wertungeigene: -

Filminfos

Originalpremiere: 1999
03.08.2000
FSK 12
Die schöne Irina gerät als russisches Callgirl in ein für sie märchenhaftes Land: die Schweiz. Vom zwielichtigen Anwalt Alfred Waldvogel und dessen Freundin Charlotte De wird Irina an einen wachsenden Kundenkreis von Vertretern aus Wirtschaft und Politik, Militär und Medien vermittelt.
Im fernen Elektrostal verfolgt ein grosser Familienclan begeistert Irinas Aufstieg im Paradies. Sie selbst jedoch gerät immer mehr in ein undurchsichtiges Labyrinth von dubiosen Machenschaften, Intrigen und Skandalen. Immerhin verspricht Waldvogel, dass Irina für ihre Dienste den Schweizer Pass erhalten wird. Und Alt-Divisionär Sturzenegger , ihr Stammfreier und väterlicher Freund, nimmt sie mit auf eine patriotische Schweizerreise, die als Höhepunkt in das legendäre Alpenréduit führt. Betrogen von ihren angeblichen Freunden und mit Landesverweis bedroht löst Irina durch ein Missverständnis den «Beresina-Alarm» einer Geheimorganisation alter Patrioten aus, mit ungeahnten Folgen für sie und die Schweiz.
«Beresina oder Die letzten Tage der Schweiz» feierte am 7. August 1999 auf der Piazza am Festival in Locarno Premiere. Bei der Uraufführung wurde Daniel Schmid ein Ehrenleopard verliehen. Die Satire wurde zu seinem erfolgreichsten Film. Darin nimmt er mit seinem Drehbuchautor Martin Suter anhand einer Affäre um ein russisches Callgirl die Rütli- und Réduit-Szene der Schweizer Politik auf die Schippe. Schmids Satire ist aber keineswegs giftig, sondern in seinen eigenen Worten eine «Liebeserklärung an das Land, in dem wir aufgewachsen sind und das uns geprägt hat».
(SRF)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 15.06.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beresina oder Die letzten ...-Fans mögen auch