Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
134

Die Blechtrommel

D/F, 1978

hr-fernsehen
  • Platz 1407134 Fans  88%12% jüngerälter
  • Wertung4 577933.67Stimmen: 3eigene Wertung: -

Filminfos

03.05.1979
Der Oscar-Preisgekrönte Filmklassiker nach dem Roman von Günter Grass, inszeniert von Volker Schlöndorff: An seinem dritten Geburtstag verweigert der 1924 in Danzig geborene Oskar Matzerath (David Bennent) weiteres Wachstum und Teilnahme an der Welt der Erwachsenen. Auf seiner Blechtrommel artikuliert das ewige Kind seinen Protest gegen Nazis und Mitläufer. Ausgestrahlt wird der um 20 Minuten erweiterte Director's Cut aus dem Jahre 2010. Agnes, die Tochter der Anna Bronski, Bäuerin aus dem Kaschubenland, ehelicht in Danzig die rheinische Frohnatur Alfred Matzerath und betreibt mit ihm einen Kolonialwarenladen im Vorort Langfuhr. Gewissenhaft teilt Agnes ihre Liebesbezeugungen zwischen ihrem Gatten und ihrem Vetter Jan Bronski. So kommt es, dass ihr Sprössling Oskar - hellhörig schon im Mutterleib - zwei Väter sein Eigen nennt, als er im Spätsommer 1924 zur Welt kommt.
Er kann es kaum erwarten, drei Jahre alt zu werden, denn die Mutter hat ihm zu seinem dritten Geburtstag eine Blechtrommel versprochen. Das befremdliche Treiben der Erwachsenen, die die Welt zu einem absurden Ort des Elends und der Grausamkeiten machen, missfällt dem frühreifen Knaben so sehr, dass er an besagtem Ehrentag beschließt, ab sofort das körperliche Wachstum einzustellen. Ein von ihm schlau arrangierter Sturz von der Kellertreppe sorgt für die vermeintlich logische Erklärung dieser Verweigerung. Ganz unerklärlich aber bleibt für Agnes und die beiden Väter die unglaubliche Stimmkraft des Kleinen, der mit hohen Tönen Glas mühelos zerspringen lässt. Fortan betätigt sich Gnom Oskar schreiend und trommelnd als Störenfried in der ungeliebten Welt spießig-gefährlicher Erwachsener. Er bringt die Obrigkeiten und Naziaufmärsche durcheinander, sorgt für das Ableben seiner zwei Väter.
Er schwängert seine spätere Stiefmutter Maria und umarmt leidenschaftlich die schöne Liliputanerin. In einem Fronttheater am Atlantikwall produziert er sich als Artist - und immer bleibt er der sarkastische Zwerg, der die Welt infrage und auf den Kopf stellt. Der Roman war ein literarisches Ereignis, eines der wichtigsten in der deutschen Nachkriegsliteratur und machte seinen Autor weltberühmt und schließlich zum Nobelpreisträger - wenn auch mit etlicher Verspätung. "Seine opulente Verfilmung voller sinnlicher Kraft" (Lexikon des Internationalen Films) wurde zum Triumph des deutschen Nachkriegskinos. Die Adaption erhielt den Oscar als "bester nicht englischsprachiger Film des Jahres 1979" und die "Goldene Palme" von Cannes. Schon ein Jahr nach seinem bundesdeutschen Start war er der erfolgreichste Film nach 1945 an der Kasse.
Daran hatte die grandiose Leistung des damals zwölfjährigen David Bennent entscheidenden Anteil. Der Sohn von Heinz Bennent, der von Kindheit an selbst an einer Wachstumsstörung litt und 1,55 Meter klein blieb, ist seit Jahren vor allem als Theaterschauspieler erfolgreich. 1984 hatte er sein erstes Theaterengagement an der berühmten Pariser "Comédie Française", 1985 trat er erstmals in Deutschland an der Schaubühne von Berlin auf, 1990 nahm ihn Starregisseur Peter Brook in sein Ensemble auf. "Schlöndorffs brillant inszenierte, weitgehend werkgetreue Verfilmung des Romans von Günter Grass. Eine opulente Bestseller-Verfilmung voller sinnlicher Kraft." (Lexikon des Internationalen Films)...
(BR Fernsehen)
Als weitgehend werktreue Verfilmung ist "Die Blechtrommel" ein brillant inszeniertes, opulentes Werk voll sinnlicher Kraft. Der Film, der in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde, machte seinen nicht gerade unbekannten Regisseur über Nacht weltberühmt. Die internationale Kritik faszinierte vor allem das Spiel des jungen David Bennent, welcher selbst kleinwüchsig den unheimlichen Trommler Oskar verkörpert.
(One)

Die Blechtrommel Streams

  • Die Blechtrommel
    141 min.
    ab € 3,99*
  • Die Blechtrommel
    141 min.
    ab € 3,99*
  • Die Blechtrommel
    136 min.
    ab € 3,99*
  • Die Blechtrommel
    136 min.
  • Die Blechtrommel
    136 min.
  • Die Blechtrommel
    136 min.
  • Die Blechtrommel
    141 min.
    ab € 3,99*

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 27.05.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Die Blechtrommel-Fans mögen auch