Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
208

Das Leben des Brian

(Life of Brian)GB, 1979
Das Leben des Brian
Bild: arte
  • 208 Fans   72% 28%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Wertung4 218224.20Stimmen: 5eigene Wertung: -

Filminfos

Weiterer Titel: Monty Python - Das Leben des Brian
Brian wird zeitgleich mit Jesus Christus geboren, nur einen Stall weiter. Als die drei Weisen aus dem Morgenland merken, dass sie dem falschen Heiland huldigen, wollen sie ihre Weihgaben wiederhaben, doch Brians Mutter Mandy Cohen weiß Weihrauch und Myrrhe zu verteidigen. Jahrzehnte später hat Brian es zu einem Häppchenverkäufer im römischen Amphitheater gebracht, der immer noch bei seiner Mutter lebt. Doch mit dem Eintritt in die "Volksfront von Judäa" ändert sich Brians Leben: Durch den Versuch, die Frau von Pontius Pilatus zu entführen, um so das römische Imperium zu Fall zu bringen, wird Brian zu einem gesuchten Kriminellen. Nach der Verhaftung gelingt ihm zwar die Flucht, doch durch einen dummen Zufall wird er auf dem Marktplatz für einen Propheten gehalten. Gerade in seinen inkohärenten Stottereien meint das Volk die Worte des Messias zu erkennen. Es gelingt ihm nicht, seine wachsende Jüngerschaft abzuschütteln. Zwar bringt ihm sein neuer Heiland-Status auch eine Liebesnacht mit der politischen Aktivistin Judith ein, doch in der Folge wird Brian erneut verhaftet und diesmal zur Kreuzigung verurteilt. Seine Jünger finden das alles andere als schlimm, macht es doch einen waschechten Märtyrer aus ihrem Messias."Das Leben des Brian" ist der zweite und bekannteste Film der Monty Pythons. Bei seiner Uraufführung wurde er von christlichen Gruppen der Blasphemie bezichtigt und heftig bekämpft. Jahrzehnte später ist er zum Kultfilm einer ganzen Generation geworden, die weite Textpassagen mitsprechen kann.
(arte)
Sie waren ihrer Zeit voraus, haben angeeckt und provoziert - jetzt werden sie wieder von Regisseur Oskar Roehler auf TELE 5 präsentiert: "Skandal! - Filme die Geschichte schrieben". TELE 5 startet am 27. Januar die neue Staffel der Kinofilme ohne Tabus wie "Eraserhead", "Salon Kitty" oder "Das Leben des Brian". Skandalregisseur Oskar Roehler erklärt vor jedem Film den Kontext des Werkes und warum dieses seinerzeit einen handfesten Skandal provozierte.In fast allen Ländern sorgte "Das Leben den Brian" für einen Skandal, als er in die Kinos kam: In Norwegen wurde mit "Leben des Brian" zum ersten Mal eine Komödie aus dem Verkehr gezogen, der Vorwurf lautete Blasphemie. Das löste eine Kontroverse zur Meinungsfreiheit aus. Der Film konnte dann immerhin Monate nach seiner Veröffentlichung gezeigt werden, mit der Maßgabe, dass die kritisierten Passagen der Bergpredigt und der Kreuzigungsszene - die von der Zensur als religiöse Gefühle verletzend eingeschätzt wurden - nicht übersetzt wurden. Die Schweden witzelten, der Film sei so witzig, dass die Norweger ihn verböten. Auch in Irland durfte er bis 1987 wegen Blasphemie nicht gezeigt werden. In Kanada erschien er neben der Altersbeschränkung ab 17 Jahren mit dem ausdrücklichen Verweis, möglicherweise religiöse Gefühle zu verletzen. In Italien kam er gleich gar nicht auf die Bildfläche. In Australien wurde er gerade wegen der hitzigen Diskussionen im Vorfeld, die bis ins Parlament vordrangen, zum Erfolg. Genauso in den USA und in Großbritannien, wo streng religiöse Vereinigungen gegen seine Ausstrahlung mobil machten und damit - vor allem in den USA - erbitterte Diskussionen in Medien und Gesellschaft provozierten. Monty Python verteidigten ihren Film, der keinesfalls indoktrinierend oder verletzend gemeint sei, sondern einfach nur Spaß machen sollte. John Cleese und Michael Palin scherzten 1998 in "Monty Python's Flying Circus: Live at Aspen" über die früheren Proteste aus allen christlichen Richtungen: "Wir haben sie zusammengebracht, zum ersten Mal, in 2.000 Jahren!"
(Tele 5)
Rubrik: Parodie
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
  • Mo28.01. 03:20 hDas Leben des Brian
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Links

Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Das Leben des Brian-Fans mögen auch