Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
116

Sein oder Nichtsein

(To Be or Not to Be) USA, 1942

KIRCH MEDIA GMBH & CO. KG AA
  • Platz 2772116 Fans
  • Wertung4 382964.00Stimmen: 2eigene: -

Filminfos

Originalpremiere: 1942
12.08.1960
FSK 12
Europa 1939: Im besetzten Warschau schließt sich eine Gruppe renommierter Shakespeare-Darsteller der Widerstandsbewegung an. Der nach London geflüchtete polnische Leutnant Sobinski bringt versehentlich einen Nazi-Spion auf die Fährte der Truppe. Um einer Verhaftung zu entgehen, hecken die Schauspieler einen tollkühnen Plan aus, um den Spion, die deutsche Gestapo und schließlich sogar Adolf Hitler höchstpersönlich nach allen Regeln der (Schauspiel)-Kunst an der Nase herumzuführen. Polen, 1939: Das Warschauer Theater studiert ein Bühnenstück ein, das sich über Nazi-Deutschland lustig macht, doch die Aufführung wird verboten: Stattdessen soll Shakespeares "Hamlet" aufgeführt werden. Für Joseph Tura ist Hamlet die Rolle des Lebens. Daher ist es ihm unbegreiflich, dass vor seinem großen Monolog über "Sein oder Nichtsein", ein Leutnant demonstrativ das Theater verlässt.
Tura ahnt nicht, dass dieser Leutnant Sobinski ein Verehrer seiner Frau ist und diese während seines Monologes in der Garderobe trifft. Doch dann fallen deutsche Truppen in Polen ein. Sobinski flieht nach England und das Ensemble schließt sich der Widerstandsbewegung an. In London lernt Sobinski Professor Siletsky kennen, der behauptet, als polnischer Widerstandskämpfer auf dem Weg nach Warschau zu sein. Sobinski verrät dem Professor die Namen vieler Widerstandskämpfer, doch dann kommt heraus, dass Siletsky in Wahrheit ein Nazi-Spion ist. Um seine Freunde zu warnen, reist Sobinski zurück nach Polen.
Er kann nicht verhindern, dass Siletsky sich Maria Tura als Theateragent vorstellt und doch gelingt es den Schauspielern, den Spion in die Falle zu locken. Durch das geplante Gestapo-Theaterstück mit hochrangigen Nazi-Unformen ausgestattet, führt das Ensemble fortan eine Maskerade auf. Kaum jemand durchschaut, wer nun "echter" und wer "falscher" Nazi ist. Doch nun wollen sie Adolf Hitler, der auf Staatsbesuch ist, hinters Licht zu führen und mit dem Flugzeug des "Führers" aus Polen fliehen. Mit "Sein oder Nichtsein" hat Meisterregisseur Ernst Lubitsch ("Ninotschka") einen der großen Klassiker des amerikanischen Komödienkinos inszeniert. Im Stil von Chaplins "Der große Diktator" nimmt der satirische, von treffsicherem Wortwitz geprägte Film den Wahn der Nazi-Diktatur aufs Korn.
In den Hauptrollen brillieren die Komiker-Legende Jack Benny ("Künstlerball"), die mit 33 Jahren bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommene Carole Lombard ("Mr. und Mrs. Smith") in ihrem letzten Film und Robert Stack ("Brennt Paris?"). Kurz vor seinem Tod 1947 erhielt Lubitsch den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk. In Deutschland wird jährlich der nach ihm benannte Ernst-Lubitsch-Preis für die beste komödiantische Leistung im Film verliehen, unter den Ausgezeichneten finden sich Loriot, Mel Brooks und Helmut Dietl. Zum 125. Geburtstag von Ernst Lubitsch am 28.01.2017 zeigt BR Fernsehen den Filmklassiker "Sein oder Nichtsein". "... Die Konstruktion des Films, seine einfach scheinende, tatsächlich unendlich raffinierte Dramaturgie, ist schlechthin meisterhaft. Die Verzahnung der Szenen, ihre aufregende Doppelbödigkeit, die hintergründig pointierten Dialoge, die Charakterisierung der einzelnen Figuren, das alles ist faszinierend klug gemacht. Nur ein Könner wie Lubitsch durfte es sich erlauben, das Furchtbare und Böse in heiterer Verzerrung darzustellen." ("Die Welt" zur deutschen Erstaufführung, 12.08.1960)...
(BR Fernsehen)
Mit "Sein oder Nichtsein" hat Meisterregisseur Ernst Lubitsch einen der Klassiker des amerikanischen Komödienkinos inszeniert. Im Stil von Chaplins "Der große Diktator" nimmt der satirische, von treffsicherem Wortwitz geprägte Film den Wahn der Nazi-Diktatur aufs Korn und ist somit also "Humor in schwarzen Zeiten" im besten Sinne des Wortes! Am Mittwoch wird die Reihe mit der Mel-Brooks-Komödie "Frühling für Hitler" fortgesetzt.
(rbb)
Cast & Crew

Sein oder Nichtsein Streams

  • Sein oder Nichtsein
    93 min.
    ab € 4,99*
  • Sein oder Nichtsein
    95 min.
    ab € 9,99*
  • Sein oder Nichtsein
    93 min.
    ab € 19,99*

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.04.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Sein oder Nichtsein-Fans mögen auch