Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
19

Wiedersehen mit Brideshead

(Brideshead Revisited)GB/I/MA, 2008
Wiedersehen mit Brideshead
Bild: ATV II
  • 19 Fans 
  • Wertung0 12149noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 20.11.2008
Deutsche Erstausstrahlung: 12.06.2011 (Das Erste)
England, zwischen den beiden Weltkriegen. Der ambitionierte junge Maler Charles Ryder (Matthew Goode), ungeliebter Sohn aus der Mittelschicht, lernt beim Studium in Oxford den exzentrischen Sebastian Flyte (Ben Whishaw) kennen. Charles fühlt sich hingezogen zu dem hochsensiblen Adelsspross. Mehr noch als sein Schwarm hat es ihm das luxuriöse Leben auf dem prunkvollen Familienschloss des alten Adelsgeschlechts angetan: Dort, wo der Champagner aus einer nie versiegenden Quelle sprudelt, leben die beiden jungen Männer, von gesellschaftlichen Zwängen abgeschottet, zunächst sorglos in den Tag hinein. Sebastians erzkatholische Übermutter Lady Marchmain (Emma Thompson) duldet die sündhafte Beziehung ihres labilen Sohnes, den sie mit Charles' Hilfe kontrollieren will. Charles hat jedoch eigenen Pläne, die Lady Marchmain nicht behagen: Während einer gemeinsamen Reise nach Venedig wendet er sich Sebastians schöner Schwester Julia (Hayley Atwell) zu und bricht dem Geliebten damit das Herz. Lady Marchmain macht Charles für den desolaten Zustand ihres Sohnes, der dem Alkohol verfällt, verantwortlich. Die dünkelhafte Gräfin demütigt den Emporkömmling, verweist ihn des Hauses. Vier Jahre später muss sie allerdings Charles, inzwischen zu einem berühmten Maler avanciert, bitten, ihren Sohn aus dem freiwilligen Exil in Marokko heimholen. Doch Sebastians Entschluss, sich in Nordafrika zugrunde zu richten, ist endgültig. Charles' Besuch kann dies nicht verhindern. Als Lady Marchmain stirbt, kreuzen Charles' und Julias Wege sich erneut. Das gemeinsame Glück ist zum Greifen nah, denn Julias neureicher Ehemann Rex Mottram (Jonathan Cake) ist bereit, seine Gattin gewinnbringend zu verschachern. Doch Julias tief verwurzelter katholischer Glaube, der Scheidung strikt untersagt, stürzt sie in einen unüberwindbaren Gewissenskonflikt. Spitzzüngig und mit distinguiertem britischem Humor schildert das bewegende Epos den Niedergang der katholischen Aristokratie in England. Schon die elfteilige TV-Adaption von Evelyn Waughs skandalträchtigem Roman über Homosexualität, Bigotterie und die Fesseln gesellschaftlicher Zwänge, 1981 mit dem damals unbekannten Jeremy Irons in der Hauptrolle realisiert, setzte Maßstäbe. Nun hat Julian Jarrold, Spezialist für elegante Ausstattungsfilme wie "Geliebte Jane", den Untergang des Hauses Marchmain in eine zweistündige Kinofassung gebracht. Der diskrete Charme der Aristokratie vermittelt sich durch das spielfreudige Ensemble, aus dem Matthew Goode als aufstrebender Charmeur, Ben Whishaw in der Rolle des homosexuellen Schöngeistes und Emma Thompson als bigotte Lady Marchmain herausragen. Mehr als nur Kulisse des bildgewaltigen Ausstattungsdramas ist das Barockschloss Castle Howard nahe York, in dem bereits Stanley Kubricks Klassiker "Barry Lyndon" entstand.
(ARD)

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Links

Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme