Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Amazon nimmt "King of Queens"-Nachfolger "Kevin Can Wait" ins Angebot auf

16.12.2016, 11.50 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
Deutschlandstart der Comedy von und mit Kevin James ab Dienstag
"Kevin Can Wait"
Bild: CBS
Amazon nimmt "King of Queens"-Nachfolger "Kevin Can Wait" ins Angebot auf/Bild: CBS

Amazon Prime wird ab kommenden Dienstag (20. Dezember 2016) mit der Veröffentlichung der aktuellen US-Serie "Kevin Can Wait" beginnen - der neuen Sitcom des früheren "King of Queens"-Darstellers Kevin James. Zum Auftakt werden die ersten drei Folgen veröffentlicht, danach wird jede Woche dienstags eine neue Episode gezeigt. In den USA war das Projekt bei CBS im September erfolgreich genug gestartet, um sich die Bestellung einer vollen Staffel mit 22 Episoden zu verdienen (TV Wunschliste berichtete).

Hintergrund des Serientitels ist, dass sich der Polizist Kevin Gable nach 20 Jahren bei der Polizei auf seinen Ruhestand freut, in dem er die Beine hoch legen beziehungsweise sich allerhand kindischem Schabernack wie Go-Cart-Rennen und Pizzaessen widmen will.

[Einschub: In den USA ist es im Polizeidienst häufig üblich, dass der Rentenanspruch nach 20 Jahren im Dienst auf dem Maximalstand angekommen ist. Viele Cops und FBI-Beamte, die nicht auf dem "Karriere-Pfad" sind, verlassen dann den Dienst: Mit der maximalen Rente beginnen sie entweder einen bescheidenen Ruhestand oder eine "angenehmere" zweite Karriere - ein ruhiger Job bei einer Sicherheitsfirma, eine Kneipe eröffnen, in Florida auf ein Boot ziehen etc.]

Um das geringere Familieneinkommen durch Kevins Ruhestand auszugleichen, wollen er und seine Ehefrau, Schulkrankenschwester Donna (Erinn Hayes), die Garage ihres Einfamilienhauses als kleine Wohnung vermieten. Jedoch muss Kevin feststellen, dass seine älteste Tochter Kendra (Taylor Spreitler, "Melissa & Joey") sich in einen etwas älteren App-Entwickler verliebt hat und drauf und dran ist, das Studium zu schmeißen: Sie will den "Familienunterhalt" verdienen, während ihr Verlobter Chale (Ryan Cartwright, "Bones - Die Knochenjägerin", "Alphas") eine neue App entwickelt, mit der die Familie reich werden könnte.

So verzichtet Kevin schließlich zunächst auf "seinen" Ruhestand: Chale zieht in die Garage, Kendra wieder mit ihrer jüngeren Schwester Sara (Mary-Charles Jones) in ein Zimmer und Kevin sucht sich einen Job, um den Einnahmeausfall wegen der nun privat belegten Garage auszugleichen. Drittes Kind von Kevin und Donna ist Jack, für den die Produzenten mit James Digiacomo einen Darsteller engagiert haben, der Kevin James frappierend ähnlich sieht.

Neben dem Familienleben von Kevin steht noch eine Gruppe anderer Cops im Zentrum, mit denen Kevin schon auf der Polizei-Akademie war und die nun ebenfalls im Ruhestand sind. Dazu gehören der noch bei seinen Eltern im Haus lebende Duffy (Lenny Venito, "The Neighbors"), der einfälltige Mott (Christopher Brian Roach) sowie Tyrone (Leonard Earl Howze).

Ergänzt wird der Cast schließlich durch Kevin James' Bruder Gary Valentine in der Rolle des Feuerwehrmannes Kyle, der hier ebenfalls Kevins Bruder ist. (Auch zu den Klischees der USA gehört der beständige "Streit" zwischen Polizisten und Feuerwehrleuten, wer von beiden denn nun im Dienst am Bürger die 'größere' Leistung erbringt).

Fans von "King of Queens" dürften mit der neuen Serie schnell warm werden: Kevin James macht weiterhin seine typischen Späße. Das gespannte Verhältnis von 'Kevin' zu Chale gleicht dem des 'King of Queens' zu Schwiegervater Arthur: Chale liegt der Familie auf der Tasche und als Geek hat er noch nichts geleistet, wofür Kevin Respekt haben könnte. Kevins Kumpels lassen sich immer wieder in dessen schräge Pläne einspannen. Nur Ehefrau Donna ist hier ein Quell der Harmonie und weniger eigenwillig als Carrie.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • serieone schrieb am 16.12.2016, 15.50 Uhr:
    serieoneBin sehr gespannt auf die Serie.
  • Bajlaa schrieb via tvforen.de am 16.12.2016, 12.03 Uhr:
    Bajlaaich bin gespannt und freue mich auf eine neue Serie, auf Netflix sind für mich aktuell zu weniger lustige gute Serien am Laufen.