Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Sean Harris und weitere Schauspieler in der Fantasyserie
Sean Harris als Mörder Nicoletto in "Die Borgias"
Bild: Showtime
"American Goods": Starz-Serie besetzt drei Hauptrollen/Bild: Showtime

Die Fantasyserie "American Gods" vom Pay-TV Sender Starz füllt ihre Besetzungsliste. Nun wurden auch Sean Harris ("Die Borgias - Sex. Macht. Mord. Amen."), Yetide Badaki ("Masters of Sex") und Newcomer Bruce Langley ("Deadly Waters") für Hauptrollen für die Serie bestätigt.

Die TV-Serienadaption des Fantasy-Romans von Neil Gaiman dreht sich um den Kampf klassischer, alter Götter mythologischen Ursprungs gegen neue Gottheiten, die vor allem aus der menschlichen Sehnsucht nach Geld, Technologie, Medien, Ruhm und Drogen entstanden sind.

Hauptfigur von "American Gods" ist der frühere Bankräuber Shadow Moon (Ricky Whittle), dessen Frau Laura Moon (Emily Browning) bei einem Autounfall ums Leben kam. Eines Tages stellt sich ihm der geheimnisvolle Mr. Wednesday (Ian McShane) vor, der mehr über Moons Leben weiß, als er selbst. Es stellt sich heraus, dass Wednesday nicht nur ein Trickbetrüger, sondern auch einer der klassischen Götter ist. Gemeinsam reisen die beiden durch die USA, um Verbündete für einen Kampf gegen die neuen Gottheiten zu finden.

Harris spielt Mad Sweeney, einen vom Glück verlassenen Kobold, der nicht verstehen kann, wie er seine Magie und seine Bestimmung verlieren konnte. Solange er jedoch für Mr. Wednesday arbeitet, kann er seine Pechsträhne vergessen und ist immer für einen ordentlichen Kampf zu haben. Badaki verkörpert Bilquis, eine antike Göttin der Liebe, die nach derselben Anbetung verlangt, die ihr in lang vergangenen Epochen zuteil geworden ist. Langley übernimmt in der Serie die Rolle des "Technical Boy" (in der deutschen Übersetzung Technischer Junge) übernehmen, dem Gott des Computers und des Internets aus dem neuen Pantheon. Da er noch ein vergleichsweise junger Gott ist, drängt es ihn sich selbst zu beweisen und den Respekt zu bekommen den er seiner Meinung nach verdient. Oftmals kann er dabei jedoch seine impulsive und launenhafte Persönlichkeit nicht unter Kontrolle halten, was ihn zu einem gefährlichen und unberechenbaren Zeitgenossen macht.

Harris, Badaki und Langley gesellen sich in der Serie zu den bereits verpflichteten Darstellern Ricky Whittle ("Hollyoaks"), Ian McShane ("Deadwood") und Emily Browning ("Sucker Punch").

Bryan Fuller ("Hannibal") und Michael Green ("Heroes") sind Showrunner und Drehbuchschreiber der Serie. Neben David Slade ("The Twilight Saga: Eclipse"), Craig Cegielski ("Camelot"), Stefanie Berk ("White River Kid") und Autor Neil Gaiman werden sie außerdem auch als Executive Producers fungieren.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare