Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

"Babylon Berlin": Weltpremiere Ende September in Berlin

10.07.2017, 13.51 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Teures Prestigeprojekt von Tom Tykwer ab Oktober bei Sky
"Babylon Berlin"
Bild: X Filme
"Babylon Berlin": Weltpremiere Ende September in Berlin/Bild: X Filme

Allmählich wird es konkret mit "Babylon Berlin": Bereits 2014 informierten Sky und ARD darüber, die aufwendige historische Serie zu produzieren. Nun steht der Termin für die Weltpremiere fest: Am 28. September 2017 findet sie im Berliner Ensembe statt. Die Theaterbühne am Bertolt-Brecht-Platz wurde bewusst als Ort für die Premiere gewählt. Das Berliner Ensemble feierte mit der "Dreigroschenoper" große Erfolge zu der Zeit, in der die Serie "Babylon Berlin" spielt. Außerdem beinhaltet die Handlung einen politischen Attentantsversuch in dem berühmten Theaterhaus.

Die lineare TV-Premiere wird dann ab dem 13. Oktober 2017 auf Sky Atlantic zu sehen sein. Gezeigt werden immer Doppelfolgen ab 20.15 Uhr. Bei Ko-Produzent ARD ist eine Eventprogrammierung Ende 2018 anvisiert, die von einer Dokumentationsreihe über den Handlungszeitraum von "Babylon Berlin" begleitet werden soll, die Weimarer Republik. Vor der linearen Ausstrahlung beim öffentlich-rechtlichen Sender sollen die Folgen aber zunächst in der dortigen Mediathek veröffentlicht werden.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

16 Folgen von "Babylon Berlin" wurde in 180 Drehtagen von Mai bis Dezember 2016 in Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen gedreht. Tom Tykwer, Hendrik Handloegten und Achim von Borries fungierten als Autoren und Regisseure. Mit einem Budget von 45 Millionen Euro handelt es sich um die weltweit bisher teuerste, nicht-englischsprachige Serie überhaupt.

Bei "Babylon Berlin" handelt es sich um eine Adaption der Kriminalromane des Schriftstellers Volker Kutscher. Die 16 Folgen der ersten beiden Staffeln beruhen auf dem ersten Band "Der nasse Fisch". Die Handlung spielt in den 1920er Jahren zwischen dem Ende des Ersten Weltkrieges und der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten. Wie in der Vorlage steht im Mittelpunkt der Serie der Kölner Kriminalkommissar Gereon Rath (Volker Bruch; "Unsere Mütter, unsere Väter"), der im Berlin der Weimarer Republik in einer von Drogen, Striptease, Ekstase und Gewalt beherrschten Gesellschaft ermittelt.

Liv Lisa Fries hat die weibliche Hauptrolle (Charlotte). Weitere zentrale Rollen haben Matthias Brandt, Peter Kurth, Misel Maticevic, Hannah Herzsprung, Benno Fürmann, Lars Eidinger, Udo Samel, Fritzi Haberlandt, Christian Friedel, Karl Markovics, Thomas Thieme, Ernst Stötzner, Sebastian Urzendowski, Jens Harzer und Jeanette Hain.

Auch international wurde das Projekt bereits weiterverkauft. Netflix hat die Verbreitungsrechte für die USA erworben. Darüber hinaus haben sich die britische in die italienische Sky-Niederlassung das Projekt gesichert, sowie in Nordeuropa die öffentlichen Sender SVT (Schweden), NRK (Norwegen), DR (Dänemark), YLE (Finnland) und RUV (Island), in Spanien der Pay-TV-Anbieter Movistar + Telefonica und in Belgien Telenet.


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare

  • Nick799 schrieb am 10.07.2017, 22.29 Uhr:
    Nick799Die ARD schmeisst mit Gebührengeldern um sich, das einem echt schlecht werden kann... Wann stoppt endlich jemand diesen Wahnsinn???
    Die ARD sollte endlich Sender einstellen um Geld einzusparen und die Gebühren senken...
  • Sentinel2003 schrieb am 10.07.2017, 18.46 Uhr:
    Sentinel2003Ja, absolute Zustimmung! Echt jetzt, erst Ende 2018 in der ARD?? Das kann nicht deren Ernst sein.
  • dermichel schrieb via tvforen.de am 10.07.2017, 16.08 Uhr:
    dermichelwunschliste.de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die lineare TV-Premiere wird dann ab dem 13.
    > Oktober 2017 auf Sky Atlantic zu sehen sein.
    > Gezeigt werden immer Doppelfolgen ab 20.15 Uhr.
    > Bei Ko-Produzent ARD ist eine Eventprogrammierung
    > Ende 2018 anvisiert, die von einer
    > Dokumentationsreihe über den Handlungszeitraum
    > von "Babylon Berlin" begleitet werden soll, die
    > Weimarer Republik. Vor der linearen Ausstrahlung
    > beim öffentlich-rechtlichen Sender sollen die
    > Folgen aber zunächst in der dortigen Mediathek
    > veröffentlicht werden.

    Dass zuerst eine Auswertung bei SKY ansteht und dann erst bei der ARD, war ja abzusehen. Aber die ARD-Ausstrahlung erst Ende 2018 anzusetzen, die Serie aber schon früher über die Mediathek zu zeigen, da kann man nur den Kopf schütteln.