Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

BBC verlängert "Call the Midwife" und "Death in Paradise"

28.02.2014, 17.22 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in International
Britische Erfolgsserien gehen in vierte Staffel
"Call the Midwife"
Bild: Passion
BBC verlängert "Call the Midwife" und "Death in Paradise"/Bild: Passion

Die BBC hat grünes Licht für die Fortsetzung von "Call the Midwife - Ruf des Lebens" und "Death in Paradise" gegeben. Angesichts der anhaltend guten Quoten ist die Verlängerung keine große Überraschung. Beide Hit-Serien gehen in ihre jeweils vierte Staffel.

Seit Mitte Januar strahlt BBC One die dritte Staffel von "Call the Midwife" aus. Regelmäßig werden überragende Quoten von mehr als zehn Millionen Zuschauern erzielt. Damit stellt das historische Drama für den Sender die erfolgreichste Serie seit 2001 dar. Sie spielt in den 1950er Jahren im verarmten Londoner East End der Nachkriegszeit und erzählt von Hebammen, die in dem Arbeiterviertel Geburtshilfe leisten. Die aus einem wohlhabenden Elternhaus stammende Jenny Lee (Jessica Raine) muss sich in einem Nonnenkloster als Hebamme beweisen und wird dabei mit der prekären Lage der weniger privilegierten Schichten konfrontiert.

Die Serie basiert auf den drei Büchern "Call the Midwife", "Shadows of the Workhouse" und "Farewell to The East End", in welchen die Krankenschwester Jennifer Worth ihre Memoiren niedergeschrieben hat. In Deutschland waren die ersten beiden Staffeln auf dem Pay-TV-Kanal Passion zu sehen, während der österreichische Sender Servus TV im vergangenen Jahr Season 1 ausgestrahlt hat.

Immer erfolgreicher läuft auch die britisch-französische Ko-Produktion "Death in Paradise". Waren während der ersten Staffel noch rund sechs Millionen Zuschauer dabei, schalten bei der aktuellen laufenden dritten Staffel mit neuem Hauptdarsteller durchschnittlich 8,5 Millionen Briten ein. Kein Wunder also, dass Humphrey Goodman (Kris Marshall), der Nachfolger des Londoner Kriminalinspektors Richard Poole (Ben Miller), noch ein paar weitere Fälle auf der fiktiven Karibikinsel Saint-Marie aufklären wird. Zusammen mit seiner Kollegin Camille Bordey (Sara Martins) macht er sich auf die Jagd nach verbrecherischen Inselbewohnern.

Die Dreharbeiten zu den neuen Folgen sollen im Mai beginnen, die Ausstrahlung wird dann voraussichtlich wieder Anfang des kommenden Jahres erfolgen. In Deutschland waren die ersten beiden Staffeln im Fox Channel und auf ZDFneo zu sehen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Martina schrieb am 05.03.2014, 18.17 Uhr:
    MartinaGlückwunsch! Freue mich auf nächstes Jahr!