Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Breeders": Neue Folgen der Comedy mit Martin Freeman ("Sherlock") bald in Deutschland

von Glenn Riedmeier in News national
(04.05.2021, 14.53 Uhr)
TV-Premiere der zweiten Staffel bei Sky
"Breeders"
FX/Sky
"Breeders": Neue Folgen der Comedy mit Martin Freeman ("Sherlock") bald in Deutschland/FX/Sky

 "Breeders" ist das jüngste Serienprojekt von und mit Martin Freeman (Doctor John Watson in  "Sherlock"). Die britisch-amerikanische Koproduktion wurde rasch zum Kritikerliebling. Nun hat der deutsche Pay-TV-Anbieter Sky angekündigt, wann die zehn neuen Folgen gezeigt werden. Die zweite Staffel ist ab dem 22. Juni auf dem neuen Sender Sky Comedy zu sehen. Parallel werden die Episoden auch bei Sky Ticket und auf Abruf bereitgestellt.

In der Serie verkörpern Martin Freeman und Daisy Haggard ( "Episodes") ein liebevolles, aber völlig überfordertes Elternpaar, das an der Erziehung ihrer kleinen Kinder verzweifelt. Dabei finden sie sich in der paradoxen Situation wieder, dass sie ihre Kinder über alles lieben und dennoch über deren Verhalten so sauer werden können, dass sie sie manchmal bis ans Ende des Universums wünschen.

In der zweiten Staffel wachsen die Probleme: Die vorpubertäre Rebellion ihrer Kinder stellt das Paar vor neue Herausforderungen. Eben noch haben sie die Nächte durchwacht, um ihre Kinder in den Schlaf zu wiegen - und jetzt ist der 13-jährige Sohn Luke (Alex Eastwood) Veganer geworden und die zehnjährige Tochter Ava (Eve Prenelle) verlangt mehr Unabhängigkeit.

Paul fehlen vor allem Gemeinsamkeiten. Jedes Familienmitglied hängt vor seinem eigenen Bildschirm. Nach dem Motto "Lieber ein ordentlicher Streit als gar kein Gespräch" kappt der Familienvater deshalb kurzerhand den Internetzugang. Er und Ally suchen weiter nach einer gesunden Balance in ihrem Familienleben und kommentieren dabei ihr eigenes Versagen scharfzüngig, ehrlich und mit viel Humor. Zudem mischen sich die Großeltern immer wieder gerne in die Erziehungsfragen der Eltern ein.

"Breeders" stammt aus der Feder von Simon Blackwell ( "Veep") und Chris Addison. Produziert wird die Serie von Avalon Television und Sky Original Productions für FX und den britischen Pay-TV-Sender Sky One (TV Wunschliste berichtete). Derzeit zeigt FX in den Vereinigten Staaten die letzten Folgen der zweiten Staffel.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds