Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Conviction": ABC lässt Hayley Atwells Serie auslaufen

09.11.2016, 10.04 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Sender bestellt keine weiteren Folgen, hält sich langfristig Optionen offen
"Conviction"
Bild: ABC
"Conviction": ABC lässt Hayley Atwells Serie auslaufen/Bild: ABC

Der US-Sender ABC hat beschlossen, die erste Staffel von "Conviction" nicht aufzustocken. Damit wird die erste Staffel der Anwalts-Serie auf 13 Folgen kommen. ABC plant, alle Folgen auch zu senden. Allerdings steht zu erwarten, dass nicht alle Episoden auf dem bisherigen Sendeplatz am Montagabend um 22.00 Uhr laufen. Daneben hält sich ABC laut Deadline auch die Möglichkeit offen, eine zweite Staffel von "Conviction" zu bestellen. Die Chancen darauf erscheinen aber gering. Schade insbesondere, dass dadurch die Darsteller sich im kommenden Frühjahr auch keine neuen Projekte werden suchen dürfen.

ABC hatte einige Hoffnungen für "Conviction", für das man sich der Dienste von Hayley Atwell versichert hatte. Die Serie landete auf dem alten "Castle"-Sendeplatz. Dort fiel sie aber vollkommen durch und erreichte noch weniger Zuschauer, als "Castle" dies zuletzt vermochte.

Zu den Problemen, die ABC auch in Zukunft auf diesem Sendeplatz haben wird, gehört dass NBC den Abend durch "The Voice" dominiert und dort meist auch die Serien um 22.00 Uhr von der Zuschaueraufmerksamkeit profitieren. Für ABC, das ab 20.00 Uhr mit "Dancing with the Stars" nur kleine Brötchen backt, wird es auf Dauer vermutlich schwierig werden, auf dem Sendeplatz Erfolg zu haben.

Die Entscheidung, "Conviction" nicht direkt abzusetzen, hängt vermutlich damit zusammen, dass das Schwesterstudio ABC Studios daran beteiligt ist. Das hat somit immerhin die Chance, die Serie langfristig auch bei Video-on-Demand-Portalen weltweit zu vermarkten.

Atwell spielt in "Conviction" Hayes Morrison, die Tochter eines Ex-Präsidenten. Sie hat ihrer Familie aber bisher noch keine Ehre gemacht, sondern ist trotz ihrer Intelligenz als Erwachsene vor allem durch Skandälchen aufgefallen. Nachdem sie mit Kokain erwischt wurde, wird sie "erpresst", die Führung über eine Sondereinheit der Staatsanwaltschaft von New York City zu übernehmen - oder ins Gefängnis zu gehen und dem Ruf ihrer Familie Schaden zuzufügen. In der Sondereinheit werden Fälle erneut aufgerollt, in denen die Verurteilungen wegen neuer Beweise zweifelhaft geworden sind. Hauptrollen haben neben Atwell auch Eddie Cahill, Shawn Ashmore, Emily Kinney, Manny Montana, Merrin Dungey und Daniel DiTomasso.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare