Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Sondersendung angesichts steigender Infektionszahlen
Markus Gürne moderiert "ARD extra: Die Corona-Lage"
hr
Corona-Programmänderung: "ARD extra" und "Hart aber fair" am Montag/hr

Die Corona-Pandemie ist nach wie vor das Thema Nummer 1. Für kommenden Montag (17. Januar) hat Das Erste nun eine kurzfristige Programmänderung angekündigt. So ist um 20.15 Uhr ein weiteres  "ARD extra" mit Markus Gürne zur Corona-Lage zu sehen - im Gegensatz zu den meisten Ausgaben nicht 15-minütig, sondern sogar eine halbe Stunde lang. Für die Sondersendung lässt die ARD die eigentlich geplante Dokumentation  "Tierische Heimkehrer - Zurück in der Natur" entfallen.

Denn auch nach dem "ARD extra" geht es thematisch nahtlos bei  "Hart aber fair" weiter. 15 Minuten früher als üblich meldet sich Frank Plasberg um 20.45 Uhr mit der Polittalkshow zur Stelle und diskutiert mit Gästen das Thema "In der Omikronwelle - was bringt eine Impfpflicht?". Angesichts der kontinuierlich steigenden Infektionszahlen wegen Omikron stellen sich Fragen: Stecken sich nun alle an? Wandelt sich das Virus immer weiter? Eine Impfung schützt immer noch vor schwerer Erkrankung, doch rechtfertigt das die umstrittene Impfpflicht?

Diese und andere Fragen diskutiert Frank Plasberg mit Malu Dreyer (SPD, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz), Christine Aschenberg-Dugnus (FDP, Bundestagsabgeordnete; gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion), Prof. Timo Ulrichs (Epidemiologe; Professor für internationale Not- und Katastrophenhilfe an der Berliner akkon Hochschule für Humanwissenschaften), Michael Bröcker (Journalist, Chefredakteur der Media Pioneer GmbH) und Prof. Dr. Malte Thießen (Medizinhistoriker; erforscht die Geschichte des Impfens).

Nach "Hart aber fair" beginnen die  "Tagesthemen" ebenfalls früher als normal, nämlich um 22.00 Uhr. Auch das weitere Abendprogramm verschiebt sich um jeweils 15 Minuten nach vorne. Ein Ersatztermin für die ausfallende Tierdoku ist hingegen noch nicht bekannt.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • MoniMausi schrieb am 14.01.2022, 18.50 Uhr:
    Andere Länder gehen bereits wieder in die Normalität über und bei uns wird ALLES andere ausgeblendet, es existiert nur noch Corona??? Echt nervig nur noch
  • SerienFan_92 schrieb am 14.01.2022, 19.49 Uhr:
    Man kann doch Omikron nicht einfach ausblenden...

    Die Zahlen steigen jeden Tag höher.
  • Nocma schrieb am 14.01.2022, 20.56 Uhr:
    und was sollen diese tollen Sendungen bringen außer die Botschaft Impfen Impfen Impfen ? es wird doch eh wieder das selbe diskutiert wie bei allen anderen Shows (Illner/Will/Lanz) obwohl diskutieren wobei alle die selbe Meinung haben auch das falsche Wort ist